Ereigniskarte I - Der Fall des Hauses Lynch

Regelfragen zu den neuen Ermittlungen in der Welt der Großen Alten.
Antworten
Kindermund
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 17:44

Ereigniskarte I - Der Fall des Hauses Lynch

Beitrag von Kindermund » Mo 8. Aug 2011, 18:44

Hallo erstmal.

Hier mal meine Fragen zu besagter Karte:

- Wie ist 3A zu verstehen?

Kartentext: Setze einen Zombie mit einem Feuermarker in Flur 2. Sobald
er Schaden erleidet, wird der Feuermarker in seinen Raum gelegt.

Variante 1: Ich (als Bewahrer) setze einen Zombie mit einem Feuermarker in Flur 2.
Mein Bewahrerzug endet nachdem ich diese Ereigniskarte aufgedeckt und ausgeführt habe.
Der Zombie erleidet 2 Schaden (siehe Feuermarker: Ein Ermittler oder Monster, das sich am
Ende seines Spielzugs in einem brennenden Raum befindet, erleidet 2 Schaden) und der
Feuermarker wird in Flur 2 gelegt.

Variante 2: Ich (als Bewahrer) setze einen Zombie mit einem Feuermarker in Flur 2.
Mein Bewahrerzug endet nachdem ich diese Ereigniskarte aufgedeckt und ausgeführt habe.
Der in Flammen stehende Zombie bleibt in Flur 2 stehen und kann sich in einem späteren
Bewahrerzug bewegen und erleidet erst durch Ermittlerangriffe Schaden.

- Wie ist 3B zu verstehen:
Kartentext: Setze einen Zombie in das Foyer. Jeder Ermittler erleidet 1 Horror.

Der Text ist ja verständlich, aber macht es atmosphärisch gesehen Sinn einem Ermittler
in der Vorratskammer 1 Horror zuzuteilen?

- Noch eine Frage zum Spielplan dieses Falles:
Zählen Flur 2 und Flur 4 als zwei unterschiedliche Räume oder nicht doch als ein Flur?

So long!
Kindermund

Code21
Erzmagier
Beiträge: 149
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 09:30

Re: Ereigniskarte I - Der Fall des Hauses Lynch

Beitrag von Code21 » Di 9. Aug 2011, 06:56

1)
Der Zombie kriegt keinen Schaden weil der Zombie den Feuermarker "trägt" und er noch nicht in einem Raum
liegt. Erst wenn der Zombie Schaden erleidet wird der Marker im Raum platziert und es gelten die normalen Feuermarker-Regeln.

2)
Wenn ich mich nicht irre, gibt es ja noch anderen Flavor Text auf der Karte?!

3)
Sie gelten regeltechnisch als unterschiedliche Räume.
kürzlich gespielt:
Bild

Benutzeravatar
Mantorok
Erzmagier
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 11:57

Re: Ereigniskarte I - Der Fall des Hauses Lynch

Beitrag von Mantorok » Di 9. Aug 2011, 10:17

Hi Kindermund,
welcome on Board! :)


1. In der englischen Version des Hauptspieles wird der Fall genannt, dass der Zombie erst dann seinen Feuermarker "abwirft" und somit der Raum unter Flammen steht, wenn der Zombie komplett besiegt wurde - und nicht bereits beim ersten erlittenen Schaden.

Ich bin mir da noch nicht ganz sicher wie sich das jetzt schlussendlich verhält, aber aus meiner Sicht gibt es wenig Sinn wenn sich der Zombie vorzeitig selber verbrennt - das müsste er dann ja schon die ganze Zeit wo er als wandelnde Fackel durch die Räume tingelt tun... ;)

2. Stell dir atmosphärisch vor, dass der Zombie so laut aufheult dass es jedem im Haus durch Mark und Bein geht :o

3. Wie Code21 sagte - es sind 2 verschiedene Räume!

Kindermund
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 17:44

Re: Ereigniskarte I - Der Fall des Hauses Lynch

Beitrag von Kindermund » Di 9. Aug 2011, 17:59

Hi.

Danke euch beiden - Code21 und Mantorok.

Bin mal soeben die englische FAQ v2 durchgeflogen und dort wird - wie Mantorok
schon sagte - der Raum erst in Brand gesetzt, wenn der Zombie das Zeitliche segnet.
Mit der Vorgehensweise kann ich besser leben :twisted:

So long!
Kindermund

Antworten

Zurück zu „Villen des Wahnsinns - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast