Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Hier können Fragen zu Regeln und Karten und deren Auslegungen gestellt und besprochen werden.

Moderatoren: OnkelZorni, Crabble

Antworten
Benutzeravatar
Earl1846
Magier
Beiträge: 96
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 20:10

Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Beitrag von Earl1846 » Mo 29. Jun 2020, 14:27

Hallo Leute,
habe da mal wieder eine Frage: Haben zu zweit "Die Geweihkrone" gespielt, dort gibt es einen Ziel-Verbündeten
der nicht sterben darf und über den der Startspieler die Kontroller erhält.

Am Ende war es so: Der Ziel Verbündete lag bei meinem Kumpel + 5 Gegner. Alle Helden wurden getötet, somit war mein Kumpel draussen.
Wir haben dann die ganzen Gegner in die Aufmarschzone zurückgelegt und den Startspieler Button + den Ziel-Verbündeten zu mir rüber.
War das so richtig? Oder stirbt der Ziel-Verbündete wenn der Spieler der ihn kontrolliert stirbt?

Habe ihn wie gesagt zu mir gelegt und ich habe in dieser Runde noch den Endgegner gekillt.
Somit hatten wir das Spiel gewonnen bevor die ganzen Gegner in der Aufmarschzone mir den Gar ausmachen.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3857
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Beitrag von doomguard » Mo 29. Jun 2020, 16:30

wenns nirgendwo anders steht, verlassen mit dem tot aller helden alle kontrollierten karten des spielers, also auch die kontrollierten verbündeten, das spiel.

somit wars wohl leider verloren, häuptling turch darf nicht verloren gehen ^^ ;)

Benutzeravatar
TEW
Erzmagier
Beiträge: 3815
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Beitrag von TEW » Mo 29. Jun 2020, 16:32


Benutzeravatar
Earl1846
Magier
Beiträge: 96
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 20:10

Re: Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Beitrag von Earl1846 » Mo 29. Jun 2020, 16:45

Ich bekomme gerade die Krise ...

Wir dachten halt OK der Startspielermarker wandert rüber also der Kerl auch ...

:oops: :oops: :oops:

Benutzeravatar
TEW
Erzmagier
Beiträge: 3815
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Beitrag von TEW » Mo 29. Jun 2020, 16:52

Ist an sich ja auch richtig. Nur leider wird er vorher schon aus dem Spiel abgelegt.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3857
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Beitrag von doomguard » Mo 29. Jun 2020, 22:38

Folgt Mir! (Follow Me!) kurz vorher und ihr hättet gewonnen, wäre vll. ne überlegung wert bei lebensnotwendigen zielverbündeten.

Benutzeravatar
Earl1846
Magier
Beiträge: 96
Registriert: Sa 26. Okt 2019, 20:10

Re: Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Beitrag von Earl1846 » Di 30. Jun 2020, 09:49

doomguard hat geschrieben:
Mo 29. Jun 2020, 22:38
Folgt Mir! (Follow Me!) kurz vorher und ihr hättet gewonnen, wäre vll. ne überlegung wert bei lebensnotwendigen zielverbündeten.
Guter Hinweis Danke!
Das blöde bei dem Szenario ist halt auch das man so wenig Karten wie möglich auf der Hand haben darf ...

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3857
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Ziel-Verbündeter bei Tod von Spieler?

Beitrag von doomguard » Di 30. Jun 2020, 10:22

jo, der ringmacherzycklus ist schon ne harte nuss, würde ihn als zweitschwersten zycklus einordnen, shwieriger ist imo nur carn dum und zum teil möglicherweisie der letzte (hab noch nicht alle gespielt und caleb hat das letzte szenario mit der einzigen offiziellen 10-er schwierigkeit eingeordnet).

Antworten

Zurück zu „HdR Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste