Meinungen zu Runebound mit Koop-Erweiterung "Eiserne Bande" ?

Hier könnt ihr nach Herzenslust über die neue edition des Klassikers Runebound diskutieren

Moderator: WarFred

Antworten
corin
Krieger
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 15:04

Meinungen zu Runebound mit Koop-Erweiterung "Eiserne Bande" ?

Beitrag von corin » Mi 14. Aug 2019, 09:49

Hallo,

nach wie vor bin ich auf der Suche nach dem ultimativen Fantasy Koop Abenteuer/ Dungeon-Crawler Spiel für mich und meine Freunde. Ich habe früher Magic, DSA und Warhammer Tabletop gespielt. Daher stehe ich sowohl auf Miniaturen, Karten, Würfel und RPG Elemente. Meine Freunde und künftigen Mitspieler sind allesamt Nichtspieler. Ich suche daher ein Spiel welches die o. g. Komponenten beinhaltet und einen guten Kompromiss aus Spieltiefe und nicht zu komplizierten Regeln darstellt. Zudem muss auch Setting, Artwork und Materialqualität passen - und das Spielerlebnis sollte möglichst immersiv sein! Hab mir in diesem Bereich schon fast alles angeschaut und musste auch Fehlkäufe verbuchen (z. B. Legenden von Andor, Aventuria).


Bei meiner Suche bin ich auch vor längerer Zeit auf die 3. Edition von Runebound gestoßen. Es hat mir gut gefallen, aber da das Grundspiel damals noch nicht kooperativ spielbar war, habe ich es wieder verworfen und aus den Augen verloren. Nun habe ich gesehen, dass das Grundspiel durch die Erweiterung "Eiserne Bande" komplett kooperativ gespielt werden kann. Laut BGG soll diese Erweiterung das Spiel immens aufwerten. Was sind eure Meinungen hierzu? Könnte das Spiel doch was für mich sein?

Was ist denn mit "Eiserne Bande" alles koop spielbar? Grundspiel ist klar, "In einem Netz gefangen" wohl auch. Wie sieht es denn mit den Erweiterungen "Die vergoldete Klinge", "Der Fall des Dunklen Sterns" und "Das Erwachen der Berge" aus?

Lohnt es sich noch in Runebound zu investieren? Anscheinend wir es ja nicht mehr sooo sehr von FFG und Asmodee unterstützt. Gibt es eigentlich noch weitere deutschsprachige Erweiterungen für die 3. Edition oder sind welche geplant?

Grüße u. Danke im Voraus!

Corin

Benutzeravatar
Troi McLure
Erzmagier
Beiträge: 1296
Registriert: So 16. Dez 2007, 15:35
Wohnort: Wuppertal

Re: Meinungen zu Runebound mit Koop-Erweiterung "Eiserne Bande" ?

Beitrag von Troi McLure » Do 15. Aug 2019, 12:03

Hi,

mit Eiserne Bande bekommst Du 5 Kampagnenbögen für das Koop-Spiel mitgeliefert. 2 neue, 2 für das Grundspiel und die Erweiterung "In einem Netz gefangen". Lohnt sich auf jeden Fall. Du kannst auch Solo spielen.

Ich finde Runbeound immer noch total super und hoffe, dass da doch noch etwas kommt. Aber das Spiel ist in sich nun gut abgeschlossen und hat genug Variationen für viele schöne Kombinationen. Vor allem die verschiedenen kombinierbaren Decks machen jedes Spiel gänzlich anders.

corin
Krieger
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 15:04

Re: Meinungen zu Runebound mit Koop-Erweiterung "Eiserne Bande" ?

Beitrag von corin » Do 15. Aug 2019, 14:07

Kannst du in etwa abschätzen, wie viele Stunden man für das einmalige Durchspielen aller 5 Kampagnen benötigt? Ich würde ungern 150,- € für alles zusammen ausgeben, wenn ich dann in 10 Stunden komplett durch wäre und sich das weitere Spielen lediglich auf Wiederholungen mit anderen Helden/ Deckkombinationen beschränken würde.

Benutzeravatar
Troi McLure
Erzmagier
Beiträge: 1296
Registriert: So 16. Dez 2007, 15:35
Wohnort: Wuppertal

Re: Meinungen zu Runebound mit Koop-Erweiterung "Eiserne Bande" ?

Beitrag von Troi McLure » Do 15. Aug 2019, 18:22

Es sind ja keine richtigen Kampagnen, wo du mehrere Szenarien hintereinander spielst. Es ist eben nur jeweils ein anderes Spielziel, was erreicht werden muss. Die Abwechslung kommt durch die verschiedenen Begegnungsdecks zustande, von denen Du immer nur jeweils 3 aus 12 (?) benutzt. Davon ist jeweils 1 szenariospezifisch, die anderen sind frei bzw. zufällig wählbar. Ebenso verhält es sich mit den Fertigkeits- und Marktdecks.

Wie bereits gesagt ist Runebound ein tolles Spiel, aber wenn Du etwas kampagnenbasiertes suchst, wirst Du enttäuscht sein.

Hast Du Dir schon Herr der Ringe bzw. Arkham Horror als LCG angeschaut? Das könnte eher was für Dich sein, vor allem Arkham geht genau in diese Richtung.

corin
Krieger
Beiträge: 47
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 15:04

Re: Meinungen zu Runebound mit Koop-Erweiterung "Eiserne Bande" ?

Beitrag von corin » Do 15. Aug 2019, 21:23

Ah o.k. dann habe ich das falsch verstanden. Ich dachte es handelt sich um längere Kampagnen. Wobei ich das übrigens gar nicht schlimm finde. So kann man eher mal schnell ins Spiel einsteigen. Das ist gerade von Vorteil, wenn die Mitspieler öfters wechseln.

Benutzeravatar
Dogma79
Erzmagier
Beiträge: 1997
Registriert: Do 1. Nov 2007, 09:20

Re: Meinungen zu Runebound mit Koop-Erweiterung "Eiserne Bande" ?

Beitrag von Dogma79 » Mi 21. Aug 2019, 10:33

Also jedes Szenario dauert zwischen 2,5-4 Stunden.
Die Szenarien sind nicht verknüpft.
Die Varianz kommt durch die verschiedenen Talentkarten, Marktauslagen und Helden.
Und dann kann man eben kooperativ oder "kompetetiv" spielen, wobei letzteres eigentlich ein "jeder spielt für sich" ist. Hat uns aber immer sehr viel Spass gemacht.
Das Koop-Szenario "In einem Netz gefangen" hat allerdings einen unschaffbaren Endgegner, wenn man nach Regel spielt :(
Ringkrieg,Schlacht der 5 Heere,WoW,Tide of Iron,Twilight Imperium,Arkham ,Battlestar...,Android,Runewars, Civilization,Winter der Toten,Verbotene Welten,Runebound,Rebellion,Eldritch, Villen...,S&S+GD,Korsaren der.. ,Stronghold, Eiserne Thron,Nemesis

Antworten

Zurück zu „Runebound 3rd Edition - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste