Beugen, gebeugt

Regelunklarheiten? Nicht sicher, wie etwas funktioniert? Hier wird euch geholfen!
Antworten
Ning Yi
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 13:30

Beugen, gebeugt

Beitrag von Ning Yi » Mo 10. Jun 2019, 22:07

Im Referenzhandbuch steht auf Seite 4 Punkt "Beugen, gebeugt" steht zusammengefasst folgendes:

Karten werden gebeugt, nachdem sie an einem Konflikt teilgenommen haben
Karten werden gebeugt, nachdem ihre Kartenfähigkeiten verwendet wurden.

Was bedeutet das für "teilnehmende angreifende Charaktere" und/oder für "teilnehmende verteidigende Charaktere" wenn ich eine Aktion/Aktionsfähigkeit auslöse. Wird der entsprechende Charakter gebeugt und kann nicht mehr angreifen bzw. verteidigen und wird bei der Konfliktauflösung bei dem Gesamt-Fertigkeitswert nicht berücksichtigt. Wenn ich eine Aktion/Aktionsfähigkeit ausgelöst habe gilt der Charakter dann nicht mehr als spielbereit?

Leider habe ich dazu weder was in der Spielregel noch im Referenzhandbuch gefunden.

Ich freue mich auf eure Antworten.

LG Simon

JohasTor
Krieger
Beiträge: 41
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 17:39

Re: Beugen, gebeugt

Beitrag von JohasTor » Di 11. Jun 2019, 16:37

Karten werden für Verwendung ihrer Fertigkeiten nur gebeugt, wenn das da steht. Da steht in den meisten Fällen:

"Aktion: ..."

Dafür der Charakter nur gebeugt, wenn das gefordert ist. Asahina Artisan aus dem Core-Set zum Beispiel.
Wenn der Charakter an einem Konflikt teilnimmt und gebeugt wird, ist er noch Teilnehmer aber seine Werte werden nicht mit gerechnet.

Ein Beispiel:

Asahina Artisan und Guest of Honor nehmen am Konflikt teil (Kranich beide aus Core-Set)
Der Asahina Artisan kann als Aktion +3 auf Politik geben, muss dafür aber gebeugt werden. Steht so dabei. Dann hat der Guest of Honor 3 mehr Politik aber der Artisan steuert seinen Wert nicht mehr zum Ergebnis bei. (Macht wenig Sinn, aber das Beispiel wird klar.)

Anderes Beispiel:
Der Courtly Challenger kann als Aktion einen Charakter in den Konflikt ziehen, an dem er teilnimmt. Das ist eine Aktion. Er wird aber nicht durch Verwendung der Aktion gebeugt und steuert seine 3 Wert mit zum Ergebnis des Konflikts bei.


Das "teilnehemd" heißt auch, dass Charaktere in der Heimatzone nicht anvisiert werden können.

Ning Yi
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 13:30

Re: Beugen, gebeugt

Beitrag von Ning Yi » Di 11. Jun 2019, 22:03

Hallo JohasTor,

vielen Dank für deine Erklärung, diese hat mir sehr weitergeholfen, danke. :)

Antworten

Zurück zu „L5R Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste