Richtig gespielt?

Hier können Fragen zu Regeln und Karten und deren Auslegungen gestellt und besprochen werden.
Antworten
Benutzeravatar
plutoineknaller
Späher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 11. Mai 2011, 22:47

Richtig gespielt?

Beitrag von plutoineknaller » So 13. Jan 2019, 12:40

Servus Arkham Liebhaber,

nach einigen Proberunden und mehrfachen Durchlesen der Regeln, Referenzen und FAQs bleiben noch ein paar Fragen offen ob ich die Situationen richtig gespielt bzw. interpretiert habe.

1) Szenario "Die Zusammenkunft": Ich rücke in der Agenda vor und muss "Agenda 2B" abhandeln. Es muss ein Ghul gezogen und beim Ermittlungsleiter platziert werden. Es wurde der "Fleischfresser" (#118) gezogen welcher die Eigenschaft "Erschein: Dachboden" hat.
Der Fleischfresser wurde deshalb auf dem Dachboden platziert und nicht wie in der Agenda geschrieben, beim Ermittlungsleiter. Korrekt?

2) Es liegt ein "Verhüllender Nebel" (#168) im Flur. Der Ermittler steht im Flur und handelt die Mythosphase ab. Er zieht wieder ein "Verhüllender Nebel".
Da pro Ort nur ein Verhüllender Nebel liegen darf wird die Karte abgeworfen und keine neue Karte nachgezogen. Korrekt?

3) Ich nutze auf dem Dachboden (Verschleiern 1) die Verstärkung "Taschenlampe" (#087).
Der Dachboden hat somit Verschleiern 0, da ein wert nicht unter 0 fallen kann. Korrekt?
Ich habe als Ermittlungswert 5, muss aber trotzdem ein Chaosmarker ziehen, da der Test immer noch automatisch fehlschlagen kann. Korrekt?

4) Das Szenario "Die Zusammenkunft" wurde bestanden und der Ghulpriester weilt nicht mehr länger unter uns. Oder doch?? Anschließend werde die Siegpunkte für das Szenario ermittelt. Ich habe 2 Siegpunkte für den Ghulpriester sowie 1 SP für den Dachboden und den Keller. Im Keller lag aber noch ein nicht ermittelter Hinweis.
Trotzdem erhält man die Siegpunkte für den Ort. Korrekt?

5) Beim ausgeben der Siegpunkte möchte ich den "Streifenpolizist" (#018) gegen den "Streifenpolizist" (#028) tauschen.
Der Tausch kostet mich 2 SP, da der Sreifenpolist (#018) keine XP hat. Korrekt?

6) Darf ich auch beide Kopien von "Streifenpolizist" ('#018 + #028) oder bei Wendys Kartendeck beide Kopien von "Glückspilz" (#080 + #084) in meinem Deck haben?

Schon einmal vorab, vielen Dank für die Antworten.


Viele grüße aus dem Westerwald

Jon Snow
Erzmagier
Beiträge: 874
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Richtig gespielt?

Beitrag von Jon Snow » So 13. Jan 2019, 12:53

Moin,

Ja 1-3 sowie 5+6 sind korrekt. Bei 4 bekommst du für den Keller allerdings keinen SIegpunkt, da erst alle Hinweise "beseitigt" werden müssen. Und die Siegpunkte für die Ghulpriester bekommst du auch, wenn du ihn wirklich gekillt hast, sprich er keine Lebenspunkte mehr hat. (siehe auch Referenzhandbuch S.19, Siegpunkte)

Generell was 6 angeht, du darfst jede Karte 2 mal im Deck haben, Ausnahmen sind die Ermittler eigenen Vorteilskarten. Ausserdem gilt, du musst immer einen Chaosmarker ziehen, bei jeder Probe, egal ob der Wert auf 0 reduziert wurde.
Der Eiserne Thron 2.Edition, Civilization, Descent 2.Edition, Herr Der Ringe LCG, Eldritch Horror, Arkham Horror LCG, Imperial Assault

Scimi
Erzmagier
Beiträge: 827
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 15:36

Re: Richtig gespielt?

Beitrag von Scimi » So 13. Jan 2019, 14:30

Zu 4:
Referenzhandbuch S.19, "Siegpunkte, Siegpunktestapel" hat geschrieben:Am Ende eines Szenarios wird jeder enthüllte Siegpunkte-Ort im Spiel, der keine Hinweise hat, auf den Siegpunktestapel platziert.
(Unterstreichung von mir)

Zu 6:
Referenzhandbuch S.7, "Deckbau" hat geschrieben:Ein Ermittlerdeck eines Spielers darf nicht mehr als 2 Kopien (nach Name) einer Spielerkarte enthalten.
Viele Karten haben ja verschiedene Versionen, die sich z.B. in Erfahrungspunktekosten unterscheiden. Aber bis zu 2 Karten mit demselben Namen (auch in unterschiedlichen Versionen) kann man im Deck haben (wenn die anderen Deckbauvorgaben erfüllt sind).

Benutzeravatar
Yola
Erzmagier
Beiträge: 137
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 23:50

Re: Richtig gespielt?

Beitrag von Yola » So 13. Jan 2019, 18:44

Ist 1 wirklcih korrekt? Ich kann das gerade nicht glauben, da die Ortsplazierung auf der Agenda doch eigentlcih vorrang von der auf der Karte haben dürfte. Ich hab die Regeln gerade aber nicht zuhand, weswegen ich das nicht nachschaun kann.

Scimi
Erzmagier
Beiträge: 827
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 15:36

Re: Richtig gespielt?

Beitrag von Scimi » So 13. Jan 2019, 19:15

Ja, 1) ist korrekt.

Nicht so, wie das hier steht, aber so, wie das tatsächlich auf der Agendakarte steht. Die sagt, dass vom Begegnungsstapel Karten abgelegt werde, bis ein Ghul abgelegt wurde und dass dann die Ermittlungsleitung diesen Ghul zieht — ab dem Moment wird das dann abgewickelt, als wäre der Gegner ganz normal gezogen worden und seine "Erscheinen"-Anweisung kommt zum Tragen. ;)

Benutzeravatar
Yola
Erzmagier
Beiträge: 137
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 23:50

Re: Richtig gespielt?

Beitrag von Yola » So 13. Jan 2019, 21:04

Ja das ist klar. Hab mich schon gewundert das die normale Zusatzanweisung (ignoriere die eigentlichen Erscheinungsorte) fehlt, die bei Karten die besagen, das ein Zufälliger Gegner dort und dort erscheinen soll steht.

Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste