Dampfwalze

Kombos, Strategien, mutige Spinnerein ... alles was zu einem spannenden und spaßigen Deckbau für das Herr der Ringe LCG gehört kann hier rein.

Moderatoren: OnkelZorni, Crabble

Antworten
Muggel
Krieger
Beiträge: 46
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:27

Dampfwalze

Beitrag von Muggel » Sa 8. Sep 2018, 15:53

Da ich ja sonst gern Außenlehen spiele, was immer ein paar Runden braucht, bis es mit 431 Willenskraft richtig in Fahrt kommt, wollte ich diesmal mal ein Deck bauen, was schon durch die Heldenauslage voll entwickelt ist. Alles was dann noch kommt, ist Bonus. Ich würde es vielleicht heute Abend mal ausprobieren, aber vielleicht habt ihr ja vorher schon Tipps. Danke!

Dampfwalze
Spielerdeck für Der Herr der Ringe erstellt mit Der Deckbauer, Stand: 08. Sep 2018

50 Karten im Deck, 3 Helden, Bedrohungsgrad: 31


Helden
1x Beorn (Beorn) (005 KH1 Hobbit 1 (H1))
1x Beregond (Beregond) (001 EvN Númenor (HoN))
1x Éowyn (Éowyn) (002 HdR5 (LotR5))

Verbündete
1x Azain Silberbart (Azain Silverbeard) (004 TJ1 Sturmrufer (DC1))
2x Galadhon-Bogenschützin (Galadhon Archer) (087 RM4 Nîn-in-Eilph (RM4))
3x Geflügelter Wächter (Winged Guardian) (004 SdD1 Gollum (SoM1))
1x Guthlaf (Guthlaf) (110 GdS5 Gondor (AtS5))
2x Ritter aus Minas Tirith (Knight of Minas Tirith) (084 GdS4 Osgiliath (AtS4))
3x Schwanenritter (Knights of the Swan) (004 GdS1 Truchsess (AtS1))
3x Soldat aus Dol Amroth (Soldier of Dol Amroth) (141 TJ6 Stadt (DC6))
2x Speerträger Gondors (Gondorian Spearman) (029 Grundspiel (Core))
3x Vasall des Windherren (Vassal of the Windlord) (098 SdD5 Totensümpfe (SoM5))

Verstärkungen
1x Aufmerksame Wache (Vigilant Guard) (113 TJ5 Sturm (DC5))
3x Eldacars Buch (Book of Eldacar) (059 GdS3 Amon Dîn (AtS3))
1x Feuerfuss (Firefoot) (004 RM1 Falle (RM1))
1x Goldener Schild (Golden Shield) (010 HdR5 (LotR5))
1x Hauptmann von Gondor (Captain of Gondor) (140 RM6 Geweihkrone (RM6))
1x Horn von Gondor (Horn of Gondor) (042 Grundspiel (Core))
2x Klinge aus Gondolin (Blade of Gondolin) (039 Grundspiel (Core))
1x Schild von Gondor (Gondorian Shield) (005 GdS1 Truchsess (AtS1))
1x Schlachtross aus Rohan (Rohan Warhorse) (008 SI Isengart (VoI))
3x Unterstützung der Adler (Support of the Eagles) (120 SdD6 Düsterwald (SoM6))

Ereignisse
2x Disziplin Gondors (Gondorian Discipline) (060 GdS3 Amon Dîn (AtS3))
1x Eid von Eorl (Oath of Eorl) (085 HZ4 Schlange (HC4))
2x Finte (Feint) (034 Grundspiel (Core))
2x Hinter mächtigen Mauern (Behind Strong Walls) (008 EvN Númenor (HoN))
2x Kampfeswut (Battle-fury) (086 TJ4 Ruinen (DC4))
2x Schneller Schlag (Quick Strike) (035 Grundspiel (Core))
2x Schwertbeherrschung (Blade Mastery) (032 Grundspiel (Core))
1x Wald von Speeren (Thicket of Spears) (036 Grundspiel (Core))
1x Wütende Verteidigung (Fierce Defense) (113 HZ5 Verlies (HC5))

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3557
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Dampfwalze

Beitrag von doomguard » Sa 8. Sep 2018, 16:19

jo, ganz oder gar nicht. würde dementsprechend auf 3 maxen oder 3 davon reinnehmen:

- http://hallofbeorn.com/LotR/Details/Beorn%27s-Rage-TWH
- hinter mächtigen mauern
- Haltet die Stellung! (Hold Your Ground!)
- finte
- lieber 3 schneller schlag als 2/2 kampfeswut
- schild von gondor, muss bei beregond.....
- härter als stahl

dann die fetteste karte bei taktik überhaupt besonders ab bedrohung 40:

Stunde des Zorns (Hour of Wrath)

der magische ring iat auch noch zu empfehlen. für beorn evtl. noch ehrenwachen reinnehmen

was meiner meinung nach raus kann:

- ritter aus minas tirith (kommt selten vor, dass es was bringt)
- schlachtross und feuerfuss, für wen? für eowyn? einmal, wenn sie ihr "coming out" hat? lohnt nicht. beorn darfs nicht haben
- unterstützung der adler, bei 6 adlern im deck? das lohnt nicht, tote karte, wenn kein adler kommt.
- disziplin gondors, brauchste nicht, wenn du meine obigen empfehlungen berücksichtigst (mit finten, maurn und haltet stand mindestens 9 attacken mehr pariert)
- schwertbehrrschung, einer ansicht nach viel zu schwach.
-klinge aus gondolin, für wen? eowyn, die wird meistens wohl questen, und beregond verteidigen.

Muggel
Krieger
Beiträge: 46
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:27

Re: Dampfwalze

Beitrag von Muggel » So 9. Sep 2018, 21:46

Danke für Deine (wie immer) guten Tipps!
Ein erster Ausflug nach Dol Guldur hat ergeben: Zu wenig Willenskraft. Daher werde ich jetzt noch Für den Krieg ausgebildet aufnehmen, und denke noch über ein paar Verbündete mit >=2 Wk nach: Grimbold, Bofur, Rumil.
Galadhon-Bogenschütze und Wütende Verteidigung hat sich nicht bewährt.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3557
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Dampfwalze

Beitrag von doomguard » Mo 10. Sep 2018, 00:30

auch ohne beorninger sind übrigens die pelzwechsler gut. kosten 2 und haben 1 willenskraft, das gibts nicht so oft in taktik. wenn du willenskraft brauchst, sind auch die neutralen botchafter von pelargir zu gebrauchen. grundsätzlich ist das deck aber vermutlich eher für multiplayer, ist doch eher ein schwerpunktmässiges kampfdeck.

fürs solospiel bräuchteste auch nicht so viele zusatzverteidigungen, da wäre dann mehr willenskraft besser.

oder, wenn solo, statt beorn boromir nehmen. den könnteste dann auch die klingen von gondolin in die hand drücken, und so fortschritt generieren. beorn als held erscheint mir solo nicht soo geignet. seine besondere fertigkeit kann man da ja auch gar nicht nutzen.

Muggel
Krieger
Beiträge: 46
Registriert: Mi 31. Aug 2011, 20:27

Re: Dampfwalze

Beitrag von Muggel » Mo 10. Sep 2018, 09:51

Ich muss sagen, mit Beorn war ich gestern ganz zufrieden. Da Beregond in Gefangenschaft war, konnte ich mit ihm verteidigen, der Schaden konnte im Verlauf immer mehr von den Ehrenwachen verhindert werden, und dann hat er zugehauen. Insofern würde ich erstmal bei dem bleiben, auch solo.

Dass ich ein bisschen Verteidigung habe, ist mir auch aufgefallen. Da werd ich noch ein bisschen reduzieren für das Solospiel. Botschafter von Pelargir ist auch eine gute Idee.

Achso, und auf Pelzwechsler und Beorns Rage freu ich mich schonmal und nehme sie auf, wenn ich sie physisch hier habe.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3557
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Dampfwalze

Beitrag von doomguard » Mo 10. Sep 2018, 11:45

Muggel hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 09:51
Ich muss sagen, mit Beorn war ich gestern ganz zufrieden. Da Beregond in Gefangenschaft war, konnte ich mit ihm verteidigen, der Schaden konnte im Verlauf immer mehr von den Ehrenwachen verhindert werden, und dann hat er zugehauen. Insofern würde ich erstmal bei dem bleiben, auch solo.
ah, ehrenwachen haste inzwischen drin.
klar, wenn beregond weg ist, dann ist beorn vom start an natürlich besser als (der erratierte) boromir. gerade, wenns viele kleine gegner gibt.
Muggel hat geschrieben:
Mo 10. Sep 2018, 09:51
Achso, und auf Pelzwechsler und Beorns Rage freu ich mich schonmal und nehme sie auf, wenn ich sie physisch hier habe.
jo, erzähl dann mal, wie die sich auch ohne fette beorninger machen. gut beorns rage wird man vermutlich hauptsächlich auf beorn verwenden ^^ evtl. macht es dann aber sogar sinn, den verbündeten einmal reinzunehmen, falls der held stirbt, und grad kein landroval da ist.

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4580
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Dampfwalze

Beitrag von JanB » Mi 12. Sep 2018, 11:58

Ein interessantes Deck.

Ich habe ein "ähnliches" Deck, wo allerdings Mablung den Part von Beregond übernimmt. Gründe dafür sind folgende:
- Beorns Angriffskraft ist nur bei mir als Spieler verfügbar, somit müsste ich einen Gegner in den Kampf verwickeln, was Mablung eine Res beschafft.
- Ich kann Eid von Erol und Wald aus Sperren weiterhin spielen.
- Ich kann Proud Hunters spielen, was auch mit Beorn funktioniert.
Unterm Strich habe ich somit einfach mehr Ressourcen zu Verfügung und verzeichte dabei auf den Carddraw durch Feindhammer und hole ihn durch Legolas wieder rein.


Unabhängig davon, ob du es für Solo- oder Mehrspielerpartien verwendets würde ich bei einen Mono-Taktik-Deck unabhängig der Heldenwahl folgendes einbauen:
- 3x Ehrenwache [ Die Jungs sind quasi deine Heiler und sollten nicht vergessen werden.]
- 3x Härter als Stahl [ Deine Schattenkartenverhinderungskarte, sollte es möglich sein, deinem Verteidiger eine Rüstung zu geben. ]
- 3x Feind-Hammer [ Deine Kartenziehkarte, sollte es möglich sein, deinem Angreifer-Held eine Waffe zu geben. ]

Wenn man sich nun deine Helden so anschaut, wird Beregond wohl "große Brocken" verteidigen, während Beorn evtl. mal was kleines verteidigt bzw. anderen aus der Patsche hilft. Da er keine Verstärkungen haben kann und keine Heilung erfährt, würde ich mir "Wege" einfallen lassen, wie man seinen erlittenen Schaden "kompensieren" kann. Dazu fallen mir folgendende Optionen ein:
- Vigilant Guard [ Dafür brauchts einen Krieger-Charakter, welcher zufällig auch eine Ehrenwache sein kann. ]
- Raiment of War [ ebenfalls an der Ehrenwache angehängt für mehr HP-Pool]
- Finte [ Gegner greift gar nicht erst an ]
Vielleicht ist etwas davon ja für dich interessant.

Verbündetentechnisch würde ich bei dir den Fokus auf Ranged und Nutzen legen. Mir wären da folgende Verbündete wichtig:
- Legolas [Zieht Karten]
- Bofur [Findet Waffen, hat WIL]
- Boromir [gutes Ziel für Raiment of War und Vigilant Guard]
- Defender of Cair Andros [Supertyp, wenns darum geht daheim anstelle mit Beorn zu verteidigen]
- Galadhon Archer [Ranged]
- Marksman of Lorien [Ranged]
- Grimbold [WIL]
- Guthalf [Kostet 2 für WIL/Sentinel]

Was die Verstärkungen angeht, so hast du durch Beorn nicht viele Slots, was eingeschränkte Sachen angeht. Ich denke Beregond ist mit den folgenden voll ausgelastet:
- Schild von Gondor
- Captain von Gondor
- Speer der Veste
- Rabenflügelhelm
Alles andere ist meiner Meinung nach verschenkt.
Eowyn für einen "Rundumschlag" in den eigenen Reihen zu wappnen, würde bedeuten, dass man ihr zwei Streitrösser verpasst. Dann sollte sie bei Aktivierung ihrer Fähigkeit in der Lage sein bis zu 3 Gegner mit bis zu 10 ATK zu vermöbeln. "Scherze" wie den goldenen Schild, Klingen aus Gondolin, Horn von Gondor, Feuerfuss und Unterstützung der Adler bringen dich da mMn nicht weiter und können getrost weggelassen werden.

Dann lieber den Fokus auf ein paar hilfreiche Ereignisse legen, die man mit dem Buch nochmal benutzen kann.
- Finte
- Hinter mächtige Mauern
- Schneller Schlag
- Beorns Wut
- Hold your Ground
- Horn's Cry
- Knife-Work
- Eid von Erol
- Härter als Stahl
- Tireless Hunters

Als Spielerei könnte man überlegen anstelle von Eowyn halt mit Merry zu starten. Wäre die selbe Startbedrohung aber halt 2 WIL weniger. Wenn man später Merry stehen hat, kann man ihn mit Streitrössern bestücken, so dass er bei Angriffen in der eigenen Zone Legolas unterstützt, was dann zu mehr Carddraw führen kann. Ebenso sind Waffen an ihm möglich, was wiederum den Weg zu Feind-Hammer und anderen "erschöpfe eine Waffe"-Spielereien ebnet. Allerdings verliert man dann die Option auf Eid von Erol.

Das wären so meine Gedanken ...

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3557
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Dampfwalze

Beitrag von doomguard » Mi 12. Sep 2018, 21:24

1-2 schlachtrösser auf eowyn, erscheint mir zu glücksabhängig, dann lieber andere karten, die sicher was nutzen (vermutlich hat man eowyns aktion schon verbraucht, wenn man die rösser zieht).

jan, ich weis nicht, ob alle deine ganannten events mit dem buch nutzbar sind. sind ja in der regel nur aktionen nutzbar, keine reaktionen (da das buch zu benutzen selber eine aktion ist)

auch so, jans vorschläge sehe ich zum teil ein wenig sehr davon abhängig, ob man legolas auch zieht, bei nem deck mit wenig carddraw zu riskant.

allgemein aber positiv: mablung statt beregond zu nehmen, ist in vielen fällen solo sicher die bessere option (mit schild hat er auch 4 und kann auch mal questen, zusätzlich zu mehr res), im multi ist beregond mit seiner schildwache aber halt extrem gut, besonders, wenn man noch "hinter mächtigen mauern" im gepäck hat.

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4580
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Dampfwalze

Beitrag von JanB » Fr 14. Sep 2018, 21:34

Das was ich oben schrieb waren nur so generelle Gedanken, die mir bei Monotaktik so in den Sinn kommen.
Die Events sind natürlich, eben weil Reaktionen, nicht mit dem Buch spielbar. Durchaus richtig, ich hatte da nur ne Aufzählung gemacht ohne auf das Buch zu achten.

Antworten

Zurück zu „HdR Deckbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste