Reaktion vom Spurenleser der Waldelben

Hier können Fragen zu Regeln und Karten und deren Auslegungen gestellt und besprochen werden.

Moderatoren: OnkelZorni, Crabble

alterork
Krieger
Beiträge: 41
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:06

Reaktion vom Spurenleser der Waldelben

Beitrag von alterork » Do 9. Aug 2018, 18:36

Der Spurenleser der Waldelben hat folgende Reaktion: Nachdem ein Waldelb-Charakter sich während der Auffrischungsphase spielbereit gemacht hat, wird 1 Schaden von ihm geheilt.
Ich hab zwar ein Deck mit jenem Kollegen auf der letzten Lure gespielt, erinnere mich aber grad nicht mehr ...😑

Bezieht sich das auf eben genau einen Waldelben-Charakter oder auf alle Waldelben, die spielbereit gemacht werden?

Ich interpretiere vermutlich zu viel in manche Sätze, aber je öfter ich den Satz lese, desto unklarer wird er mir ...😥

Crabble: Thema wurde geteilt und in den Regelbereich verschoben, im alten Thema hätte niemand diese Regelfrage gefunden ;)

alterork
Krieger
Beiträge: 41
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:06

Re: Waldelbendeck

Beitrag von alterork » Do 9. Aug 2018, 18:53

Sorry ... Falsches Unterforum ...😔

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3505
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Waldelbendeck

Beitrag von doomguard » Do 9. Aug 2018, 20:38

jeder.

ist aber gar nicht so krass, wie man denkt, da die meisten verbündeten nur 1 lebenspunkt haben und die helden nicht gerade tolle verteidiger sind (so ein charakter bei zwergen oder dunedain wäre der HAMMER ;) ). mit thranduil gibt es da dann aber mehr möglichkeiten, wo es was bringt.

alterork
Krieger
Beiträge: 41
Registriert: Mi 8. Jun 2016, 15:06

Re: Waldelbendeck

Beitrag von alterork » Do 9. Aug 2018, 20:46

OK, danke!

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4529
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Waldelbendeck

Beitrag von JanB » Mo 13. Aug 2018, 13:32

doomguard hat geschrieben:
Do 9. Aug 2018, 20:38
jeder.

ist aber gar nicht so krass, wie man denkt, da die meisten verbündeten nur 1 lebenspunkt haben und die helden nicht gerade tolle verteidiger sind (so ein charakter bei zwergen oder dunedain wäre der HAMMER ;) ). mit thranduil gibt es da dann aber mehr möglichkeiten, wo es was bringt.
Naja ..es kommt darauf an, wen man mit dem Spurenleser heilen möchte. Wie du schon sagst, sind die meisten Waldelben-Verbündeten recht fragil (1 Lebenspunkt) allerdings gibt es durchaus auch welche die 2+ Lebenspunkte haben. Das sind vorranig die kampforientierten Verbündeten, welche durchaus auch mal Schaden bekommen können (z.B. durch Bogenschützen-Schaden oder Verteidigung). http://ringsdb.com/find?q=t%3Aally+k%3A ... &view=list
Ansonsten halt alle Helden sind interessante Ziele. http://ringsdb.com/find?q=t%3Ahero+k%3A ... &view=list

Ich sehe den Spurenleser als einen spezialisierten Heiler, den ich in einem Deck mit vorrangig 2+HP-Waldelben einem Vorsteher der Heiler vorziehen würde, da er kostensparender heilt.

Magst die Hinweis mit Thranduil weiter ausführen? Ich sehe da gerade keinen Zusammenhang zwischen dem Spurenleser und Thranduil, wo Thranduil den Spurenleser aufwertet.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3505
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Reaktion vom Spurenleser der Waldelben

Beitrag von doomguard » Mo 13. Aug 2018, 21:21

mit thranduil ist die wahrscheinlchkeit deutlich höher, dass der spurenleser tatsächlich auch mal heilt. meiner erfahrung nach* gab es in waldelbendecks meistens im kampf keine verwundeten. (angriff verhindert, durch verstellte stimmen oder finte oder gechumpblocked bzw. der mitspieler hat einen nicht-waldelbenverteidiger).
mit thranduil hat man einen potenten waldelbenverteidiger. d.h. er wird im kampf sehr wahrscheinlich auch verwundet (und nicht getötet) => größerer nutzen des spurenlesers.

* ich habe aber auch bevorzugt harte/alptraum szenarien mit waldelben gespielt

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4529
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Reaktion vom Spurenleser der Waldelben

Beitrag von JanB » Di 14. Aug 2018, 08:05

Für mich denkst du hier etwas zu klein. Nur weil Thranduil nun mit 3DEF und 4HP daherkommt, würde ich jetzt nicht behaupten, dass der Spurenleser auf einmal besser spielbar wird. Da der Spurenleser eine Reaktion hat, die durch das Bereitmachen anderer Waldelben ausgelöst wird, war er für mich bisher immer ein fester Bestandteil in Decks, welche 2+ Waldelben-Helden enthielten und Zugang zu Wissen haben. Somit konnte man diese Helden gefahrlos mit Schaden belegen ( während es Aufmarschs, Bogenschützen, etc pp.) und diesen dann während der Auffrischungsphase wieder heilen. Entlastete auch andere Heiler auf dem Tisch. Ich halte ihn für einen sehr potenten Mehrspieler-Heiler, da so Kollegen wie Legolas, Haldir und Co immer gerne gespielt werden.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3505
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Reaktion vom Spurenleser der Waldelben

Beitrag von doomguard » Di 14. Aug 2018, 16:16

na, ist ja interessant, wie du "klein" definierst.

anscheinend hast du in deinen runden andere erfahrungen gemacht, als wie ich in meinen. aber wie ich schrieb, ich spiele hauptsächlich alptraum. wenn mein argument für dich nicht nachvollziehbar ist, kann ich dir da leider nicht mehr weiter helfen. ohne thraduil ist mir der spurenleser für 3 definitiv zu teuer und in nicht schwerpunktmässig silvanumgebung würde ich den vorsteher der heiler immer deutlich vorziehen.
von der hand habe ich ihn bisher noch nie gespielt, und mit baumvolk ihn mal zu erwischen schon viel glück, auf der hand ne tote karte (meine waldelbendecks haben meist nicht viele res). mit thraduil, sowohl heiloption wahrscheinlicher als auch weniger res-übereinstimmung nötig, wenn in der kampfphase gespielt, also, nicht mehr ganz so tot, zusätzlich zur baumvolkchance somit 1-3 kartenslots wert.
wenn du das nicht verstehen kannst, bleibt es wohl eine unergründete tatsache für dich ;) .

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4529
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Reaktion vom Spurenleser der Waldelben

Beitrag von JanB » Mi 15. Aug 2018, 09:20

doomguard hat geschrieben:
Di 14. Aug 2018, 16:16
na, ist ja interessant, wie du "klein" definierst.

anscheinend hast du in deinen runden andere erfahrungen gemacht, als wie ich in meinen. aber wie ich schrieb, ich spiele hauptsächlich alptraum. wenn mein argument für dich nicht nachvollziehbar ist, kann ich dir da leider nicht mehr weiter helfen. ohne thraduil ist mir der spurenleser für 3 definitiv zu teuer und in nicht schwerpunktmässig silvanumgebung würde ich den vorsteher der heiler immer deutlich vorziehen.
von der hand habe ich ihn bisher noch nie gespielt, und mit baumvolk ihn mal zu erwischen schon viel glück, auf der hand ne tote karte (meine waldelbendecks haben meist nicht viele res). mit thraduil, sowohl heiloption wahrscheinlicher als auch weniger res-übereinstimmung nötig, wenn in der kampfphase gespielt, also, nicht mehr ganz so tot, zusätzlich zur baumvolkchance somit 1-3 kartenslots wert.
wenn du das nicht verstehen kannst, bleibt es wohl eine unergründete tatsache für dich ;) .
Ach, wie ich diese Sticheleien vermisst habe.. :roll:
Natürlich habe ich andere Erfahrungen gemacht, da ich ja mit anderen Mitspielern. Albtraumabenteuer hin oder her, Schaden kommt immer irgendwie rein. Mal durch Kampf, mal durch andere Effekte. Ein Vorsteher heilt 2x1 Schaden (mit Elrond 2x2) mit Res-Option auf weitere Einsätze, während der Spurenleser global wirkt und jeden auf dem Tisch liegenden Waldelben (Helden + Verbündete) um 1 Schaden (2 mit Elrond) heilt. Je nach Größe der Spielergruppe und den verwendeten Helden, hat der Spurenleser bereits einen Mehrwert, sollten sich 2+ Waldelben-Helden auf dem Tisch befinden.
Für das "Rausbringen" gibt es durchweg Möglichkeiten, von denen der neue Thranduil sicher eine ist, dennoch kostet er auch hier 3 Res. OLorien reduziert es auf 2 Res. Ob die nun Wissen oder was auch immer sind, ist dabei egal. Ein Baumvolk kann das natürlich auf 0-1 senken, aber wie du schon schriebst ist das eher Zufall (oder mit Sternseherin vorausgeahnt).

Ich denke, wir können die Diskussion darüber hier abbrechen. Jedenfalls von meiner Seite her. Ich sehe Thranduil als eine neue, sehr gute Option, Waldelben ins Spiel zu bringen. Vorrangig, um ähnlich Hirgon nach dem Aufmarsch entscheiden zu können, ob es eher ein Kämpfer, Verteidiger oder was auch immer sein soll. Blöd nur, dass alle bisherigen, gescheiten Waldelben-Verteidiger entweder neutral sind oder Haldir heißen.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3505
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Reaktion vom Spurenleser der Waldelben

Beitrag von doomguard » Mi 15. Aug 2018, 14:43

Blöd nur, dass alle bisherigen, gescheiten Waldelben-Verteidiger entweder neutral sind oder Haldir heißen.
das meine ich damit, das wir anscheinend verschiedene spiele spielen/erfahrungen haben. wie man haldir als guten verteidiger bezeichnen kann, verschliesst sich mir völlig. ebenso, wie die zwar so benannten Verteidiger des Naith (Defender of the Naith), die aber bei aktuellem abenteuer- und kartenstand absolut keine guten verteidiger darstellen. (1. runde evtl. wenn celeborn da ist)

aber, ich geb dir nochmal nen tipp gratis, wenn man nicht auf persönliche ebenen will, dann sollte man seine formulierungen allgemein halten. ich denke einiges mehr, als ich schreibe, aber hielt mich vor dem
Für mich denkst du hier etwas zu klein.
allgemein und nicht in irgendeiner weise persönlich bezüglich dir. empfehle, wenn du auf entsprechende reaktionen von mir verzichten kannst, achte besser darauf, was du postest. so wirkt es etwasarrogant und im zusammenhang zum geschriebenen auch spieltechnisch nicht gut durchdacht.

für die die an effektiven spielen interessiert sind:

spürenleser "auf verdacht" reinzupacken, weil vll. noch andere spieler einen silvanhelden haben, meistens tuts ein vorsteher besser,flexibler und ist billiger, ausserdem ist "auf verdacht" spielen eh ineffektiv. empfehle sich vorm spielen über helden von mitspielern zu informieren.
ich spiele fast nur noch mit zumindest vorher abgesprochenen helden.

Antworten

Zurück zu „HdR Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast