Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Descent geht in die zweite Runde, wobei mit dem Upgrade-Kit ja die alten Figuren übernommen werden können. Hier kann man über die neue Version fachsimpeln.

Moderator: WarFred

robmma82
Erzmagier
Beiträge: 176
Registriert: Di 21. Okt 2014, 12:25

Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von robmma82 »

Hab da mal ne Frage zum Thema Descent Optik.

Habe frueher, wie viele hier, Hero Quest gespielt und war mit der Optik (3D Zubehoer: Truhen, Hindernisse, offene Tueren, Foltertisch fuer Splig! etc.) des Spiels und der Auswahl der Basismonster (gruene Orcs, Untote, Chaos im GWS Stil sind eigentlich ein Muss) im Vergleich zu Descent 2 zufriedener. Meine Bemalungskuenste sind schlecht und auch basteln faellt flach. Dinge einzeln nachzukaufen und im Second Hand nach Spielzeug zu stoebern faellt wegen meines Wohnortes im Ausland auch aus. Der Spielmechanismus von Descent 2 gefaellt mir, aber auch davon sind viele meiner neuen auslaendischen Gamerfreunde schon abgeturnt. Ueber Dungeon Saga habe ich gelesen, aber ich kenne es nicht gut und bin auch nicht sicher, ob ich damit Descent einfach ersetzen sollte. Die 3D-Welt von DSA Dorf, Tal und Burg gefaellt mir am besten, aber ich weiss nicht, ob jemand das als Ersatzteillager fuer Descent Spielpraktik benutzt hat.

Hier nun meine Frage: Ich moechte mit einem Schlag Descent 3D-optisch aufwerten und frage mich, was ich da kaufen soll. Ein altes Dorf des Grauens oder doch Hero Quest oder einfach ne Playmobil-Burg oder gibt es bessere Loesungen fuer mein Problem. Oder denkt ihr, ich bin doch der typische Dungeon-Saga-Kandidat und/oder brauche einfach nur irgendwelche Mauern, Steine und Baeume von einer Modelleisenbahn? Zum verzweifeln...
Exilfranke
Erzmagier
Beiträge: 225
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 23:43

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von Exilfranke »

Wenn du in einem Brett-Spiel 3-D Mobiliar brauchst, auf Komplexität aber nicht verzichten magst, dann hol dir Dungeon-Saga. Das ist IMO genau das Game, das du suchst: Klassische Monstern, Erkundung und auch modellierte Möbel. Denn Descent eignet sich von seinen Regeln einfach nicht dafür, 3-D Mobiliar zu verwenden, da dafür kein Platz auf dem Spielfeld vorgesehen ist. Inwiefern man die 3-D-Landschaften der alten DSA-Spiele oder eine Playmobil-Burg für Descent 2nd Edition verwenden könnte, erschließt sich mir ebenfalls nicht ganz. Wenn du Bock auf Oldschool hast, dann zock Oldschool.
Benutzeravatar
Jaston
Erzmagier
Beiträge: 382
Registriert: So 8. Feb 2015, 22:41
Wohnort: bei Forchheim

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von Jaston »

Also Playmobil und Lego passen von der Größe nicht - und außerdem sehen sie auch nicht stimmig aus - finde ich jedenfalls.

Die Sachen von Heroquest hatten wir mal genutzt - aber wie schon Exilfranke geschrieben hat - die stören eher
und nur zum draufstellen und 10 Sek. danach wieder wegräumen hat uns mehr genervt.
Wir haben halt 3 D Schatzkisten und die Türen (aus Gips).
Was man ab und an aus HQ benutzen kann sind die Stein- und Fallgruben Marker für manche Szenen.

Aber ehrlich, ich spiele lieber Descent und hab die 3 D Sachen schön auf den Bodenplatten gemalt, als halt ein altes 3 D Spiel zu spielen,
dafür aber halt die uralt Regeln mit dem Ziel alle Monster platt zu hauen.
Sicher, einige Abende ist das schön, aber nur?
Was braucht es mehr - ein Schwert aus gutem Stahl und eine starke Hand die ihn zu führen versteht!
Exilfranke
Erzmagier
Beiträge: 225
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 23:43

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von Exilfranke »

Kommt halt drauf an, was einen bockt, oder? Wenn ich robmma82 richtig verstanden habe, dann geht es ihm vor allem darum, das Spielgefühl seiner Kindheit mit der nötigen Portion Nostalgie zu simulieren. Und da ist IMO Descent 2nd Edition eh der falsche Kandidat für.
robmma82
Erzmagier
Beiträge: 176
Registriert: Di 21. Okt 2014, 12:25

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von robmma82 »

was ist dann der richtige kandidat? semi-kooperativ oder gegeneinander ist ein muss fuer mich.

Dungeon Saga (oder?) + Steck-Bauteile, die zum Beispiel variabel eine Gebaeude/Schloss-Aussenmauer bilden koennen? Was kaeme zum Beispiel dafuer in Frage? Lego war fuer mich nur ein Gedankengang, weil ich namentlich kein Fantasy-Stecksystem kenne. Erinnere mich, dass ich auf BGG mal ein Fantasy-Spiel gesehen hatte, mit dessen Stecksystem man eine komplette 3D-Welt erzeugt hat inklusive Baeume, Berge und so weiter. Habe leider den Namen vergessen. Figuren passten oben genau in diese Steckbauteile und man konnte so zum Beispiel Schritt fuer Schritt einen Berg hochlaufen.

Dass Hero Quest Zubehoer bei Descent nerven koennte, ist schonmal ein guter Hinweis, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ausser Truhen und offenen Tueren nicht viel in die Szenarien passt, wo man einfach diagonale Hindernisse mit Durchschiessoption braucht und sich Knete dann besser macht.

Und beim Grundspiel von Dungeon Saga kaempft man ja fast ausschliesslich gegen Untote... Zusatzpackungen kosten auch einiges und sind in meinem Land nicht erhaeltich, aber fuer 70 Euro bekomme ich zumindest das Grundspiel. Da sind die Pseudo-Goblins und Drachen im Descent-Grundspiel aber besser. Hoffe immer noch, dass ich Descent durch Aussen- oder Innen-3D retten kann.
Exilfranke
Erzmagier
Beiträge: 225
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 23:43

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von Exilfranke »

Hallo robmma82,
was ist dann der richtige kandidat? semi-kooperativ oder gegeneinander ist ein muss fuer mich.
Wie gesagt, ich täte Descent zwar durchaus ein dem Dungeon-Crawl-Genre zugehöriges Spiel bezeichnen (da gehen die Meinungen auseinander), aber es ist tatsächlich so, dass es mit einigen Genre-Konventionen bricht, die mit Heroquest etabliert wurden. Descent 2nd Edition legt den Fokus weniger auf die Gewölbeerkundung (Exploration) und das Monster-Schnetzeln, sondern mehr auf für beide Seiten zu erfüllenden Questziele unter Zeitdruck. Das ganze findet dann zwar mehrheitlich in Dungeons statt, kann aber genauso gut in Ruinen (Labyrinth of Ruin), Sumpf (Trollfens) oder der Großstadt (Shadows of Nerkehall) geschehen. Wenn das Setting für dich das Genre bestimmt, ist Descent 2nd Edition ein Dungeon-Crawl, von der Regelmechanik weicht es aber von den klassischen Vertretern ab, bzw. verschiebt den Schwerpunkt.
Im Leveln und Ausrüsten von Helden, dem Bewegen von Miniaturen, sowie im Kampfsystem bleibt Descent 2nd Edition allerdings vielen anderen Genre-Vertretern ähnlich. Aber es ist kein Oldschool-Dungeon-Crawl wie Heroquest oder Burg des Schreckens (das IMO übrigens ein schreckliches Spiel ist uns sich höchstens zum Plündern von Minis eignet). Ich hatte den Eindruck, du suchst eher etwas Klassisches. Deswegen mein Tipp mit Dungeon Saga, bevor du aus Descent etwas machst, was es nicht ist. Oder du versuchst es mit der 1st Edition, die gibt es oft noch auf Ebay für um die 70 Euro.
Erinnere mich, dass ich auf BGG mal ein Fantasy-Spiel gesehen hatte, mit dessen Stecksystem man eine komplette 3D-Welt erzeugt hat inklusive Baeume, Berge und so weiter.
Müsste Heroscape sein, ein hexfeldbasiertes Tabletop.
Dass Hero Quest Zubehoer bei Descent nerven koennte, ist schonmal ein guter Hinweis, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ausser Truhen und offenen Tueren nicht viel in die Szenarien passt, wo man einfach diagonale Hindernisse mit Durchschiessoption braucht und sich Knete dann besser macht.
Es liegt vor allem daran, dass die meisten Felder, auf denen auf dem Gameboard Truhen, Sarkophage, Folterwerkzeug, Tische, Altäre, Bücherregale etc. eingezeichnet sind, betretbare Felder sind, die nicht die Sichtlinie blockieren. Du müsstest, hättest du bspw. ein 3-D-Regal im Spiel, ständig die Miniaturen auf die Möbel stellen, wenn ein Spieler dieses Feld betreten möchte. Doof.
Da sind die Pseudo-Goblins und Drachen im Descent-Grundspiel aber besser. Hoffe immer noch, dass ich Descent durch Aussen- oder Innen-3D retten kann.
Pseudo-Goblins? Grad nochmal nachgeguckt, sind echte Goblins. :D
Und warum Descent durch Aussen- oder Innen-3D "gerettet" werden muss, verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Außer optischem Tinnef trägt es doch nichts zum eigentlichen Spiel bei, macht es also auch nicht wirklich besser oder schlechter.

Besten Gruß!

Exilfranke
robmma82
Erzmagier
Beiträge: 176
Registriert: Di 21. Okt 2014, 12:25

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von robmma82 »

ist vielleicht wie mit den hennen, der eine steht auf brust, der andere auf keule :oops: . bin eben mehr der erstere und moechte aber zweiteres nicht missen. 2D ueberzeugt mich nur halb, da ja figuren alle moeglichst schon in 3D sind (habe aus Abscheu noch nie einen Figuren-Marker benutzt, sondern schoen bemalte Talismaenner dafuer) und ich muss noch meine waehlerische spielgruppe bei laune halten, die vielleicht equipment als nette ueberraschung empfinden koennte. auf tischen und schraenken zu fighten, klingt fuer mich eher nach einem vorteil oder gar bewegliche hindernisse mit entsprechenden easy (haus)regeln. das ist gar nicht mal das hauptproblem, eher, dass ich hier, wo ich wohne, fuer alle ebays und amazons ca. 45 euro versandpaket einplanen muss, bevor ich was kaufe und das will gut ueberlegt sein. weiterverkaufen ist hier auch nicht so leicht. vorgestern ist ein 90% vollstaendiges Dorf des Grauens bei ebay fuer 1 euro weggegangen, leider ohne internationalen versand und ich wusste bis zum schluss halt nicht, ob ich's gebrauchen kann. spielen moechte ich das spiel vielleicht nicht, aber die gebaeude, teile, standardfiguren usw. sind ja wohl eine hammersammlung fuer jeden fantasy-horst.
heroscape sieht auch nicht ohne aus, um ein paar erhoehungen oder waende einzubauen, aber wie gesagt, ich kann einfach nichts anspielen oder ausprobieren...
Descent 1 + Road to Legends finde ich vom Hoerensagen von der Story schoener, weil man scheinbar ne Menge Abwechslung ausserhalb des Dungeons hat, aber mehr 3D wirds nicht ohne Zusatzeinkauf. Das Artwork finde ich schlimmer als das schon comiclastige Descent 2.

Descent 1 kostet bei mir uebrigens umgerechnet 200 Euro, wenn ich es sicherheitshalber hier im inland kaufe (kommt naemlich nicht immer alles an aus Deutschland). Heroscape schon 350 Euro und Dungeon Saga nur 70, aber es ist auch nur das Grundspiel erhaeltlich und keine Zusatzpackungen. Spiele aelter als Descent 1 sind gar nicht erhaeltlich. Descent Kapuzen-"Goblins" gegen gruene Hero Quest oder DSA Goblins? Meh...

Descent 2 habe ich uebrigens von Paypal wegen eines Versehens kostenlos bekommen und die 6 Hauptleute zusammen fuer gut 15 euro, aber mit zu uebersetzenden Karten. Bei solchen Standards bin ich natuerlich knauserig wie's weitergeht.

aber euer input hier im forum gibt mir schon einige gute ideen.
Exilfranke
Erzmagier
Beiträge: 225
Registriert: Mi 9. Mär 2016, 23:43

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von Exilfranke »

Oha, wo wohnst du denn, wenn ich fragen darf?
robmma82
Erzmagier
Beiträge: 176
Registriert: Di 21. Okt 2014, 12:25

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von robmma82 »

In der Volksrepublik China. Kaufe hauptsaechlich von amazon china und taobao (chinesisches "ebay"). auslandsbestellungen gehen manchmal (ca. 15%) kaputt oder verloren.
Meridan
Erzmagier
Beiträge: 493
Registriert: Di 18. Dez 2007, 09:29
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Descent 2 Optik verschoenern, Hero Quest, DSA...

Beitrag von Meridan »

Also als Besitzer eines kompletten Descent 1 3D-Dungeons kann ich sagen, dass es bei D1 für bestimmte Dinge tatsächlich mehr Sinn gemacht hat und schöner aussah als die langweiligen D1 Bodenpläne. Seit dem Umstieg auf D2 vergammeln die bei mir im Schrank. Hab ich damals alles selbst gebaut, allerdings auch keine Möbel etc.
Am ehesten wirst du da wohl bei Dunkelstadt von Ziterdes fündig, die haben komplette 3D Dungeons, Mobiliar etc. Descent 2 tauglich ist das Ganze allerdings wirklich nicht, ich hab damals lange überlegt, wie ich die 3D Dungeon Teile für D2 nehmen kann und es letztlich gelassen.

Wenn es dir allerdings mehr ums crawlen und um coole Kämpfe geht, steigt doch einfach auf die 5. Ed. von D&D um. Das besteht praktisch aus nix anderem mehr und es gibt genügend Spielpläne und Dungeons, die man in 3D umsetzen kann, dann braucht man auch keine Hausregeln mehr. Es ist allerdings dann Rollenspiel und meines Wissens nach (noch) nicht (komplett) auf Deutsch erhältlich.
Antworten

Zurück zu „Descent 2. Edition - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast