Too many bones Kickstarter

Wenn es nicht woanders passt, kommt es hier rein.
danom
Erzmagier
Beiträge: 508
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 17:17

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von danom » Sa 14. Jul 2018, 11:44

Chrisbock hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 08:47
Wer kann mir das Spiel denn noch ein bisschen schmackhaft machen, ohne auf die Komponenten einzugehen, sondern aufgrund der Mechaniken? Ich bin immer noch sehr unentschlossen darüber, was ich machen soll. :)
Mich juckt es auch noch in den Fingern, das zu bestellen. Was die Mechanik angeht, fand ich das Video von Genu sehr gechillt und informativ. Das kann ich dir nur empfehlen, Chris.

An und für sich gefällt mir das Prinzip sehr gut. Bei mir bleibt halt aufgrund des hohen Preises die Frage, wieviel Langzeitmotivation drin steckt. Klar, jeder Charakter spielt sich komplett anders, aber wie schaut es mit dem Rest des Spiels aus? Die Kämpfe finden ja irgendwie immer auf dem selben sehr kleinen taktischen "Brett" statt, das in dem neuen KS Addon auch nur minimal variiert wird. Wenn ich das richtig verstanden habe, machen sie den größten Anteil des Spiels aus. Inwieweit variieren die Fights denn innerhalb von einem Durchlauf? Man hat beim Startkampf ja zB die Sonderregel mit den unterstützenden Guards gesehen. Gibt es solche Spezialregeln häufig? Wieviel Variation gibt es bei den verschiedenen Gegnertypen und wie wirkt sich das aus? Wieviel Variation gibt es insgesamt (abgesehen von der Charakterwahl), wenn ich mehrere Partien spiele oder die Kampagne aus dem einen Addon mehrfach wiederhole? Kann man den Schwierigkeitsgrad variieren und wie kann man das Spiel generell einschätzen - einfach/normal/schwer, steckt viel Taktik drin oder ist es doch eher glücksabhängig? Das sind die Fragen, die ich nach anschauen eines Erklär- und Lets-Play-Videos für mich noch nicht beantworten kann. Würde mich ebenfalls sehr über Feedback von den erfahrenen Spielern freuen :)

Benutzeravatar
Bibliothekar
Erzmagier
Beiträge: 204
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 14:06

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von Bibliothekar » Sa 14. Jul 2018, 16:43

Ich tippe vom Handy, drum verzeiht bitte Tipfehler. Also ich hab das Game jetzt nicht vor mir, aber ich denke es gibt 5 oder 6 Rassen im Grundspiel, unterteilt in 4 oder 5 Klassen. Denke es sollte um die 30 verschiedene Gegnerfähigkeiten geben. Von Poison, Flight, Dive über Recover, Signal, Raiding usw. Grunsätzlich hat man bei jeder Karte 2 Möglichkeiten zur Auswahl (mit wenigen Ausnahmen). Es ist ein Würfelspiel daher auch gückslastig, da man aber die Skilldice nur einmal/Kampf bzw. Encounter einsetzen darf, kommt es schon oft suf den richtigen Zeitpunkt an.

Über das Battlemap hab ich mich am Anfang auch gewundert, aber ich finde es passt prima ibs Spiel rein.

Bei den Encounterkarten mündet nicht jede Karte in einem Kampf.Auch kann es passieren,dass man gar nicht die gsnze Battlemap nützen kann, da man auf einer Brücke steht, ein anderes mal jagt man Critters = Futter usw.

Die Bossencounter sind auch unterschiedlich, einmal wied man gefangengenommen und muss einzeln in der Arena gegen den Boss antreten, ein anderer Endkampf findet in einer Art Sumpf statt (schwierge Bewegung).

Ja es ist teuer, aber ich finde den Preis voll gerechtfertigt!😀

TEW
Erzmagier
Beiträge: 3310
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von TEW » So 15. Jul 2018, 01:59

Der Wiederspielwert ist natürlich auch eine persönliche Frage, wie sehr einen eben die Art der Varianz anspricht.

Grundsätzlich ist es aber durch den zufälligen Aufbau der Kämpfe schon sehr unterschiedlich, was dann am Ende im Kampf passiert. Und natürlich sind die verschiedenen Gearlocs von ihrer Herangehensweise auch komplett anders. Die Gegnerfähigkeiten sind vielseitig und haben auch einen sehr, sehr großen Einfluss auf das Geschehen. Also, ich denke schon, dass da ein hoher Wiederspielwert da ist.

Im Grundspiel hat man noch den Nachteil, dass die ersten paar Ereignisse immer dieselben sind (erst danach variiert es dann je nach Tyrann und natürlich durch Zufall). Mit den neuen Erweiterungen wird dieses Manko aber behoben und es gibt auch für die Startereignisse dann etwas Auswahl.

Benutzeravatar
OnkelZorni
Erzmagier
Beiträge: 909
Registriert: Do 15. Sep 2011, 09:24
Wohnort: Norden

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von OnkelZorni » So 15. Jul 2018, 11:24

Die Gegnertypen /-rassen sind recht unterschiedlich gestaltet. Bei "Bog"-Gegnern trifft man häufig auf die Poison-Fähigkeit, Scales-Gegner machen dir das Leben mit Hardy oder Engulf schwer, Trolle mit Thick Skin. Orcs tendieren zum Raiding und dann gibt es noch einige die Fähigkeiten die bunt durch die Völker verteilt sind. Eine Übersicht aller Fähigkeiten findest Du bspw. auf der CTG Homepage bei Support zum Download (neben aktuellem Regelwerk und anderem nützlichen Zeugs). Die Battlemap ist ein unterschätztes Spielfeld. Es wirkt recht klein, dennoch kann man sich durch geschicktes Platzieren bzw. durchdachte Bewegungen Vorteile verschaffen.

danom
Erzmagier
Beiträge: 508
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 17:17

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von danom » So 15. Jul 2018, 11:47

Vielen Dank für euer Feedback. Hab ja noch ne Weile Zeit, bis irgendwas davon wieder in Europa lieferbar ist, aber ich denke, da muss ich dann doch zugreifen :D

TEW
Erzmagier
Beiträge: 3310
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von TEW » Mo 16. Jul 2018, 21:00

Von BGG:

User Matthew:
Too Many Bones has moved to the top of my wishlist, but I just forked out lots of money on The 7th Continent. Based on the experience of the community, how long did supplies last for the first two printings?

I would prefer to wait a month or two to purchase the base game, but I don’t want to wait too long and it be sold out and then end up waiting for the 4th printing.
Josh von CTG:
Matthew this is actually the first printing that has ever not sold out before it arrived! :)

We attempted to order enough stock to last us through the end of the year. Sales have been *very* strong since it came back in stock, however, so I think there's a decent chance we sell out faster than anticipated.

With that said, a month or two shouldn't be an issue. This was our largest print run yet!
Scheint ja gut zu laufen. :D

danom
Erzmagier
Beiträge: 508
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 17:17

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von danom » Di 17. Jul 2018, 23:10

Na mal gucken wann es verfügbar ist. Ich hoffe ja, dass sie zur SPIEL in Essen noch ein paar Kopien haben.

Chrisbock
Erzmagier
Beiträge: 934
Registriert: Di 9. Okt 2012, 20:35
Wohnort: Köln

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von Chrisbock » Mo 23. Jul 2018, 08:40

Ihr hinterlistigen, böswilligen Menschenfänger! ;-)

Jetzt bin ich mit Base Game, Undertowg, Age of Tyranny und 40 Days in Daelore dabei. Ach ja, und natürlich die premium Health Tokens... Wenn das Spiel nix taugt, hau ich euch das alles um die Ohren! ;-)

Btw, was hat es eigentlich mit der Adventure Map 2.0 zu tun? Brauche ich das?

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4657
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von JanB » Mo 23. Jul 2018, 09:01

Chrisbock hat geschrieben:Ihr hinterlistigen, böswilligen Menschenfänger! ;-)

Jetzt bin ich mit Base Game, Undertowg, Age of Tyranny und 40 Days in Daelore dabei. Ach ja, und natürlich die premium Health Tokens... Wenn das Spiel nix taugt, hau ich euch das alles um die Ohren! ;-)

Btw, was hat es eigentlich mit der Adventure Map 2.0 zu tun? Brauche ich das?
Wirst es nicht bereuen!
Die Adventure Map bietet lediglich eine optische Aufwertung.
Jeder Tyrant muss in x Tagen angegangen werden, wobei es jeweils mind. y Fortschritt benötigt, um ihn zu erreichen.
Auf der Map wird der Tyrant in entsprechender Entfernung platziert und mit einem weißen Glasstein kannst du darauf quasi den Weg zu ihm (Fortschritt) ablaufen. Alternativ zählst halt den Fortschritt der Encountercards ständig nach oder nimmst zettel und Stift.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
OnkelZorni
Erzmagier
Beiträge: 909
Registriert: Do 15. Sep 2011, 09:24
Wohnort: Norden

Re: Too many bones Kickstarter

Beitrag von OnkelZorni » Mo 23. Jul 2018, 11:33

Chrisbock hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 08:40
hau ich euch das alles um die Ohren! ;-)
Die Premium Health Chips darfst Du dann gerne in meine Richtung feuern, da kann man eh nie genug von haben
Chrisbock hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 08:40
Btw, was hat es eigentlich mit der Adventure Map 2.0 zu tun? Brauche ich das?
Brauchen nein, bin aber froh die (1.0) damals gekauft zu haben. Ist ne schöne optische Aufwertung ggü. der Spielkarte auf der Du sonst den Time Tracker drauflegst. Und der Fortschritt lässt sich leichter nachvollziehen. Es gibt Encounter die je nach gewählter Option unterschiedlich viel Fortschritt gewähren und da immer im Hinterkopf zu speichern abei welchem Encounter welche Option gewählt wurde ist jetzt nicht so meins, da schieb ich lieber das Glassteinchen auf der echt schönen Neopren-Matte durch die Gegend.

Antworten

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste