A Touch of Evil

Ein weiteres Spiel von Flying Frog ... und hier darf wild darüber Diskutiert werden.

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
WarFred
Erzmagier
Beiträge: 3514
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 12:37
Wohnort: Krefeld Uerdingen

Re: A Touch of Evil

Beitrag von WarFred » Mo 14. Jun 2010, 07:29

Würdet ihr beide bitte mal wieder BtT kommen: es geht hier um AToE und nicht um die Komplexität von Spielen (andernfalls macht einfach einen neuen Thread im Allgemeinen Bereich auf!). Danke
Shadows of Brimstone (all in ;) und mehr ), Zombicide: Black Plague (all in), 1969, Seasons, Orleans, M.U.L.E. , DUST, Machina Arcana, Zombie 15", BSG (+ Pegasus, Exodus), LNoE, AToE...

Lobster
Bürger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 12:07

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Lobster » Di 2. Apr 2013, 12:52

Ich schätze mal, nach drei Jahren Funkstille liegt die deutsche AToE-Version auf Eis?? Oder habe ich was verpasst....?

Benutzeravatar
Thanatos
Erzmagier
Beiträge: 4238
Registriert: Do 2. Feb 2012, 16:02

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Thanatos » Di 2. Apr 2013, 13:44

Die deutsche Version liegt hier soweit fertig, wie wir ohne Feedback der Amis arbeiten konnten...Also ist da noch nichts auf Eis gelegt...
Thanatos

Verschlinger der Seelen, Herr des Todes aber nicht mehr des Forums

Außerdem Mädchen für Alles und generell an Allem schuld! (Manches ändert sich halt nie!)

Lobster
Bürger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 12:07

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Lobster » Di 2. Apr 2013, 14:34

Na das ist doch schonmal ein Lichtblick, bietet aber auch einiges an Spekulationsstoff ;)

Ich könnte jetzt viele blöde Fragen stellen, beschränke mich aber auf eine, mutmaßlich beantwortbare: Auf einer Skala von 1 (=keine Chance) bis 10 (=sowas von sicher), wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit für einen Release bis Januar 2014?

Benutzeravatar
Thanatos
Erzmagier
Beiträge: 4238
Registriert: Do 2. Feb 2012, 16:02

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Thanatos » Di 2. Apr 2013, 14:38

Keine Antwort ohne meinen Anwalt, sorry...

Ne, da setzten wir uns (verständlicherweise) nicht mehr in die Nesseln.


Fakt ist:

Wir WOLLEN es machen...
Thanatos

Verschlinger der Seelen, Herr des Todes aber nicht mehr des Forums

Außerdem Mädchen für Alles und generell an Allem schuld! (Manches ändert sich halt nie!)

Lobster
Bürger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 12:07

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Lobster » Di 2. Apr 2013, 23:23

:) Damit konnte ich doch schon was anfangen!

Ich werde mich in Geduld üben...

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 2783
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Beckikaze » Sa 21. Jun 2014, 12:54

Ist das Spiel eigentlich im Vergleich zu Eldritch und Arkham noch zu empfehlen?

Man hört ja, dass es zu leicht und zu seicht sei. Stellenweise sei der KOOP-Modus unbefriedegend, auf anderen Seiten liest man, das Spiel sei im kompetitiven Modus nicht zu gebrauchen.

Wie sieht es denn insgesamt aus für Leute, die oben genannte Titel besitzen?
KS: Defense grid, Sine Tempore, Secrets of the lost station, Gloom of Kilforth, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Dungeon Degenerates, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Tainted Grail, SM Aftershock

Lordnecro
Erzmagier
Beiträge: 451
Registriert: Do 8. Dez 2011, 05:45

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Lordnecro » Di 24. Jun 2014, 05:31

Das würd mich auch interesieren.Ich habs immer noch aufm Schirm,falls ichs mal günstig bekomm.

Benutzeravatar
Hygrom
Erzmagier
Beiträge: 1177
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 13:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Hygrom » Di 24. Jun 2014, 07:16

hm.
Obwohl es gewisse Ähnlichkeiten zu Arkham Horror aufweist, würde ich es dennoch nicht wirklich damit vergleichen.
Man schließt keine Tore und muss auch nicht das Auftauchen des Endgegners verhindern.
Es entstehen einfach so Monster, die sich dem Dorf nähern, und der Kampf gegen den Endgegner ist obligatorisch.

Interessant ist die Rolle der Dorfältesten. Man muss/kann während des Spiels herausfinden, ob ein oder mehrere der Dorfältesten in wirklichkeit für den Endgegner arbeiten, bzw der Endgegner sind. Für den Endkampf kann man unter den Dorfältesten Verbündete suchen, die einem dabei helfen, den Endgegner zu besiegen.

Ausserdem ist die Athmosphäre und Thematik eine ganz andere als in Arkham. Und drängte sich beim Spielen eigentlich nie eine Ähnlichkeit zu Arkham Horror auf und das Spiel versprühte seinen eigenen Charme.

Zu leicht fanden wir es auch nicht, haben es aber such nicht so oft gespielt um jetzt eine statistische Angabe zu machen.
Bild

Benutzeravatar
Tweetysancho
Erzmagier
Beiträge: 463
Registriert: Di 26. Aug 2008, 10:32
Wohnort: Sinsheim

Re: A Touch of Evil

Beitrag von Tweetysancho » Mi 17. Feb 2016, 11:27

Ich frag jetzt mal gaanz vorsichtig. Gibt es in absehbarer Zeit ne Chance, dass das Spiel in deutsch rauskommt?
Vae Victis

Antworten

Zurück zu „A Touch of Evil - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste