Kultisten und Kampfverwicklung

Hier können Fragen zu Regeln und Karten und deren Auslegungen gestellt und besprochen werden.
Antworten
paradox
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Feb 2018, 10:17

Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von paradox »

Hallo,

wir befinden uns gerade im Szenario »Mitternachtsmasken«.

Wird ein Ermittler von den Kultisten, die an manchen Orten auftauchen, sofort in einen Kampf verwickelt?
SpoilerShow
Thematisch sind es ja keine richtigen Monster, und man verhört sie ja auch nur. Dennoch haben sie Horror und Wunden- Symbole für die Gegnerphase.
Da das Thema im nachfolgenden Szenario auch wieder aufkam
SpoilerShow
(Die entkommenen Kultisten erscheinen ja auf dem zentralen Waldweg wieder.)
wollte ich nun doch mal nachfragen.
Jon Snow
Erzmagier
Beiträge: 1148
Registriert: So 3. Nov 2013, 21:05
Wohnort: Düsseldorf

Re: Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von Jon Snow »

Moin und willkommen im Forum :)

Ja, sie verwickeln dich genau wie jeder andere Gegner im Spiel direkt in einen Kampf :)
Es gibt Ausnahmen, diese Gegner haben dann allerdings als "Eigenschaft" zurückhaltend. Gegner mit diesem Schlagwort kommen allerdings in der Grundbox (und somit in den 3 Szenarien) noch nicht vor :)
Der Eiserne Thron 2.Edition, Civilization, Descent 2.Edition, Herr Der Ringe LCG, Eldritch Horror, Arkham Horror LCG, Imperial Assault
nierensieb
Erzmagier
Beiträge: 420
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 22:17

Re: Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von nierensieb »

Was sie thematisch sind ist völlig unwichtig - es sind Gegner-Karten, sie verwickeln dich in den Kampf sobald sie bereit sind und du mit ihnen am selben Ort bist.
Schalt bei Regelfragen deine rechte Gehirnhälfte (kreatives Denken) ab und geh ganz stur nach den Regeltexten. Sonst kommst du bei dem Spiel ständig an komische Stellen.
Scimi
Erzmagier
Beiträge: 847
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 15:36

Re: Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von Scimi »

Kultisten sind vielleicht keine Monster, aber Gegner (siehe Referenzhandbuch S.29, wie eine Gegnerkarte auszusehen hat). Und für Gegnerkarten gilt allgemein:
Referenzhandbuch S.11, "Gegnerkarten" hat geschrieben:Ein spielbereiter, nicht in einen Kampf verwickelter Gegner verwickelt einen Ermittler in einen Kampf, wenn er sich am selben Ort wie dieser befindet
Eine Ausnahme dafür ist, wenn der Gegner "Zurückhaltend" (Referenzhandbuch S.22) ist — das werdet ihr dann vielleicht in der Dunwich-Kampagne noch merken. ;)

Edit: Ach, auf die schnelle Reaktion des Forums ist wieder Verlass… :lol:
paradox
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: Di 27. Feb 2018, 10:17

Re: Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von paradox »

Ich danke euch für die schnellen und freundlichen Antworten.
Muss ich diesen Thread nun noch schließen, als gelöst markieren oder Ähnliches?

Liebe Grüße
Sascha
Benutzeravatar
Oshikai
Astmisinator
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 13:49

Re: Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von Oshikai »

Ne Frage die mir beim spielen eben jenes Szenario kam:
Gelten die Kulstisten auch dann als 'verhört' wenn ich nicht die Spezialaktion nutze, sondern sie einfach töte ?
Wäre mir, zu dem Zeitpunkt als Mark Harrigan unterwegs, zumindest weitaus leichter gefallen ! :)
[habens natürlich nicht so gespielt, bevor ich mir das Spiel vereinfache!]
Scimi
Erzmagier
Beiträge: 847
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 15:36

Re: Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von Scimi »

Referenzhandbuch S.19, "Siegpunkte, Siegpunktestapel" hat geschrieben:Wird ein Siegpunkte-Gegner besiegt, wird die Karte auf den Siegpunktestapel statt auf den Ablagestapel platziert.
Du verlierst also keine Punkte, wenn du die Leute aufmischst. ;)
2. Szenario GrundsetkampagneShow
Ich mag es sehr, wie hier mit den Regeln eine Geschichte erzählt wird. Man ist gerade knapp seinem ghulverseuchten Haus entkommen, steht nun im Regen in den Straßen von Arkham, die Sonne ist gerade untergegangen und man hat nur noch ein paar Stunden, um die Mitglieder eines Kults zu finden und das Ritual um Mitternacht aufzuhalten.

Die wichtigsten Kultisten hocken irgendwo in Arkham, getarnt als vermeintlich brave Bürger. Die Ermittler rennen durch die Stadt und suchen nach Hinweisen, wer in Arkham zu dem Kult gehören könnte.

:arrow: Mr. Drew ist ein Irrenhausinsasse und gefährlicher Kannibale. Es ist einzusehen, warum ein Kult, der sich mit leichenfressenden Ghulen abgibt, für ihn interessant sein könnte. Es ist auch einzusehen, warum ein rasender Irrer nur durch Gewalt aufzuhalten ist.
:arrow: Peter Warren ist ein Okkultprofessor an der Uni. Wer an okkulten Geheimnissen herumforscht, ist bestimmt auch für ein Beschwörungsritual zu haben, rein aus wissenschaftlichem Interesse, versteht sich. Natürlich kann man den Professor einfach zusammenschlagen, damit er heute abend zuhause bleibt. Aber man kann auch Hinweise ausgeben — Hinweise auf die Machenschaften des Kults, Hinweise auf seine Verstrickungen. Wäre bestimmt nicht gut für Ihren Ruf, wenn herauskäme, dass Sie mit der Sache etwas zu tun haben, nicht wahr, Professor? Bleiben Sie heute lieber zu Hause.
:arrow: Victoria Deveroux ist eine Sammlerin. Und wer in motherfucking Arkham in Kuriositätenläden herumstöbert, der sammelt garantiert echt abgedrehtes Zeug. So eine originale Kultmaske, eine echte Beschwörungsformel, ein Foto von einem echten Gottmonster, das wäre der Hit beim nächsten Sammlertreffen. Nach ein paar Tritten in die Rippen hat es sich natürlich ausgesammelt. Aber wenn man die Ressourcen hat, kann man Victoria vielleicht etwas anderes bieten, was für ihre Sammlung interessant ist, wenn sie dafür den Kultunfug sein lässt.
:arrow: Ruth Turner besorgt in der Leichenhalle des Krankenhauses frische Tote, die die Ghule dann in ihre Tunnel schleppen. Wenn sie so ihren Job riskiert, ohne etwas dafür zu kriegen, macht sie garantiert aus Überzeugung bei dem Kult mit. Am einfachsten ist es natürlich, ihr einfach eine überzubraten. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, wie Wendy sich heimlich in die Leichenhalle schleicht und die Kultistin in den Kühlraum einschließt oder ihre Schädelmaske klaut, damit sie heute nicht am Ritual teilnehmen kann.
:arrow: Herman Collins buddelt sich mit seiner Schädelmaske auf dem Friedhof durch Ghoultunnel. Keine Ahnung, was der vom Kult will, aber er scheint auf jeden Fall irgendwie verrückt zu sein. Der Mechanismus zum Verhandeln ist vielleicht einfach noch übrig. Aber ich stelle mir gern vor, dass das Verwenden von Handkarten etwas damit zu tun hat, die Tunnel zu verschütten und Herman Collins zu begraben, anstatt ihn zu schnappen und durch die Mangel zu drehen…

Ist jetzt natürlich nur meine Interpretation… ;)
sardello
Magier
Beiträge: 51
Registriert: Do 24. Okt 2013, 15:42

Re: Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von sardello »

Du hast die Gegner besiegt und nicht getötet! Stell dir einfach vor, du hast die benötigten Infos einfach aus ihnen herausgeprügelt ;)

Folglich Seite 5: Besiegt

Falls ein Gegner Schaden in Höhe seiner Ausdauer (oder höher)
hat, ist dieser Gegner besiegt...
Benutzeravatar
Oshikai
Astmisinator
Beiträge: 1101
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 13:49

Re: Kultisten und Kampfverwicklung

Beitrag von Oshikai »

Gut, danke !
Weiß ich für die nächste Runde dann bescheid ! :D
Letztes WE sowieso ne neue Gruppe an das Spiel herangeführt und bisher nur Szenario 1 beendet; so kann ich direkt mit meinem neuen Wissen glänzen ! 8-)
Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste