Verschiedene Regelfragen

Regelfragen zu dem Kartenspiel im Pathfinderunversum? Dann hierher damit!
Antworten
Benutzeravatar
Kenhei
Magier
Beiträge: 78
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 21:55

Verschiedene Regelfragen

Beitrag von Kenhei » Sa 3. Jan 2015, 11:46

Hallo @ll

Hier mal ein paar Fragen die im Spiel zur Diskussion führten und vllt durch eine Antwort von euch klären lies.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

LINI:
Fähigkeiten=
- Sobald du einen Verbündeten mit dem Merkmal Tier ausspielst, darfst du ihn erneuern, statt ihn abzulegen.
- Du darfst eine Karte ablegen, um W10 statt deines normalen Würfels auf Stärke oder Geschicklichkeit für einen Wurf zu würfeln.

FRAGE>>> Darf ich dann ein Tier erneuern, statt ihn abzulegen, wenn ich diesen für die 2te Fähigkeit nutze ??
Auf Seite 9 der Regeln steht: Sobald du eine Karte ausspielst, muss du normalerweise eine der folgenden Aktionen ausführen: Zeigen, Auslegen, ABLEGEN, etc.....

Fähigkeit=
- Du darfst einen Verbündeten mit dem Merkmal Tier zeigen, um deinem Wurf 1W4 (...) hinzuzufügen.

FRAGE>>> Darf ich dies auch bei dem Zauber HEILUNG ?? Die Karte gibt ja vor "Mische 1W4+1" , aber die Fähigkeit hat ja kein begrenzten Text.
_______________

Einschränkung vom Ausspielen mehrerer Karten einer Art:

Auf Seite 10 der Regel steht unter "Einer Karte begegnen": Zudem darf ein Spieler pro Schritt nicht mehr als 1 Karte jeder Art ausspielen; z.B. kann ein einzelner Spieler nicht mehr als 1 Segen benutzen, während er einen Wurf ablegt, aber mehrere Spieler könnten jeweils 1 Segen ausspielen, um diesen Wurf zu beeinflussen.

FRAGEN>>>
Wenn ich jetzt ein ein Moster/Scherge/etc. begegne bei dem ich 2 Würfe schaffe muss, ist dann jeder Wurf ein einzelner Schritt ??
Könnte ich also beim ersten Wurf ein Segen spielen und dann beim 2 Wurf auch wieder?

Gab es nur bei Begegnungen die Einschränkung(finde gerade mehr nicht in den Regeln *g*)?? Also darf ich z.B. mehrere Verbündete ausspielen um den Ort mehrmals zu Erkunden?
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
OnkelZorni
Erzmagier
Beiträge: 1040
Registriert: Do 15. Sep 2011, 09:24
Wohnort: Norden

Re: Verschiedene Regelfragen

Beitrag von OnkelZorni » So 19. Apr 2015, 13:29

Kenhei hat geschrieben: LINI:
Fähigkeiten=
- Sobald du einen Verbündeten mit dem Merkmal Tier ausspielst, darfst du ihn erneuern, statt ihn abzulegen.
- Du darfst eine Karte ablegen, um W10 statt deines normalen Würfels auf Stärke oder Geschicklichkeit für einen Wurf zu würfeln.

FRAGE>>> Darf ich dann ein Tier erneuern, statt ihn abzulegen, wenn ich diesen für die 2te Fähigkeit nutze ??
Auf Seite 9 der Regeln steht: Sobald du eine Karte ausspielst, muss du normalerweise eine der folgenden Aktionen ausführen: Zeigen, Auslegen, ABLEGEN, etc.....
Nein, Du spielst ja nicht die Karte, sondern bezahlst Sie als Kosten um eine Fähigkeit zu nutzen.

Kenhei hat geschrieben: LINI:
Fähigkeit=
- Du darfst einen Verbündeten mit dem Merkmal Tier zeigen, um deinem Wurf 1W4 (...) hinzuzufügen.

FRAGE>>> Darf ich dies auch bei dem Zauber HEILUNG ?? Die Karte gibt ja vor "Mische 1W4+1" , aber die Fähigkeit hat ja kein begrenzten Text.
Der zusätzliche Würfel bezieht sich nur auf Würfelprobe. Die Bestimmung des Heilungseffektes ist keine Probe und somit kann hier kein W4 hinzugefügt werden (Für den Erneurungswurf allerdings schon, da dieses wieder eine Probe ist)


Kenhei hat geschrieben: Einschränkung vom Ausspielen mehrerer Karten einer Art:

Auf Seite 10 der Regel steht unter "Einer Karte begegnen": Zudem darf ein Spieler pro Schritt nicht mehr als 1 Karte jeder Art ausspielen; z.B. kann ein einzelner Spieler nicht mehr als 1 Segen benutzen, während er einen Wurf ablegt, aber mehrere Spieler könnten jeweils 1 Segen ausspielen, um diesen Wurf zu beeinflussen.

FRAGEN>>>
Wenn ich jetzt ein ein Moster/Scherge/etc. begegne bei dem ich 2 Würfe schaffe muss, ist dann jeder Wurf ein einzelner Schritt ??
Könnte ich also beim ersten Wurf ein Segen spielen und dann beim 2 Wurf auch wieder?
Da beide Proben von einander unterschiedliche Schritte darstellen, darfst jeder Spieler bei jeder Kampfprobe jeweils eine Karte eines Typs spielen.
Kenhei hat geschrieben: Einschränkung vom Ausspielen mehrerer Karten einer Art:

Gab es nur bei Begegnungen die Einschränkung(finde gerade mehr nicht in den Regeln *g*)?? Also darf ich z.B. mehrere Verbündete ausspielen um den Ort mehrmals zu Erkunden?
Jede Erkundung ist ein für sich eigenständiger Schritt, Du darfst also so viele Verbündete spielen wie Du möchtest / auf der Hand hast um den Ort zu erkunden, gleiches gilt entsprechend auch für Segen.

Zolthan
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Sep 2015, 17:51

Re: Verschiedene Regelfragen

Beitrag von Zolthan » Do 17. Sep 2015, 18:02

Was ist ein "Kampfwurf"? Wie versteht ihr den Begriff?

1. Darf ich bei einer Erhaltenwurf z.B. des Langschwerts die Fähigkeit (Stärke Nahkampf +3) verwenden einen Dolch vorzeigen um +1W4 darauf zu bekommen?
2. Ist der Überwindenwurf gegen den "Rat der Piraten" Charisma/Diplomatie ein Kampfwurf? Kann ich hier die Priesterin Besmaras einsetzen, um +1W6 zu erhalten?
3. Darf man bei Überwindenwurf gegen "Walknochen Pilk" beim zweiten Wurf "Stärke oder Göttliches 12" eine Nahkampfwaffe verwenden um einen Bonus zu bekommen?

Benutzeravatar
OnkelZorni
Erzmagier
Beiträge: 1040
Registriert: Do 15. Sep 2011, 09:24
Wohnort: Norden

Re: Verschiedene Regelfragen

Beitrag von OnkelZorni » Do 17. Sep 2015, 21:42

Zolthan hat geschrieben:Was ist ein "Kampfwurf"? Wie versteht ihr den Begriff?

1. Darf ich bei einer Erhaltenwurf z.B. des Langschwerts die Fähigkeit (Stärke Nahkampf +3) verwenden einen Dolch vorzeigen um +1W4 darauf zu bekommen?
2. Ist der Überwindenwurf gegen den "Rat der Piraten" Charisma/Diplomatie ein Kampfwurf? Kann ich hier die Priesterin Besmaras einsetzen, um +1W6 zu erhalten?
3. Darf man bei Überwindenwurf gegen "Walknochen Pilk" beim zweiten Wurf "Stärke oder Göttliches 12" eine Nahkampfwaffe verwenden um einen Bonus zu bekommen?
Hoffe, das ich alle Fachbegriffe richtig übersetzt habe, spiele die englische Version:


Wenn die Karte die Du getroffen hast im Feld für das Erlangen bzw. Überwinden "Kampf" eingetragen hat, kannst bzw. musst Du einen Kampfwurf machen, für andere Fertigkeiten eben entsprechend andere Würfe (Stärkewurf, Fernkampfwurf, Wissenswurf, etc.).

1. Nein, es handelt sich nicht um einen Kampfwurf, sondern (hab die KArten nicht vor mir aber meine mich zu erinnern) wahlweise einen Stärke- bzw. Nahkampfwurf
2. Nein, es ist ein Charisma- bzw.Diplomatiewurf. Ich erinnere mich leider nicht mehr, was die Priesterin für einen Kartentext hat. (siehe EDIT-Note)
3. Es handelt sich um keinen Kampfwurf, Du musst den Würfel für entweder die Fertigkeit Stärke oder Göttliches wählen, Waffen sind üblicherweise nur für Kampfwürfe zu gebrauchen.

EDIT: Du kannst die Priesterin für den extra W6 gegen den "Rat der Piraten" einsetzen.

Zolthan
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: Do 17. Sep 2015, 17:51

Re: Verschiedene Regelfragen

Beitrag von Zolthan » So 20. Sep 2015, 20:16

Danke,

Vereinfacht gesagt ein Erhalten oder Überwindenwurf auf Nah- oder Fernkampf ist kein Kampfwurf. Das ist von den Begriffen her schon ganz schön verwirrend. Kommt das durch die Übersetzung? Wie heißen die Begriffe auf den englischen Karten?

Benutzeravatar
OnkelZorni
Erzmagier
Beiträge: 1040
Registriert: Do 15. Sep 2011, 09:24
Wohnort: Norden

Re: Verschiedene Regelfragen

Beitrag von OnkelZorni » Di 22. Sep 2015, 09:51

Es hängt davon ab, was auf der Karte steht.
Der Wurf zum erhalten heisst in englisch "Check to Acquire" der Wurf zum Überwinden "Check to Defeat". Danach kommen die entsprechenden Angaben, welche Würfe man machen kann/muß bspw. Stärke 7 oder Wissen 5 oder halt Kampf 8 o.ä.
Nur wenn dort entsprechend Kampf steht, handelt es sich auch um einen Kampfwurf. Auch wenn ich sonst von der Übersetzung nicht wirklich begeistert bin (habe mir im Regelbuch eine Seite durchgelesen und gleich nen unfassbaren Fehler entdeckt sowie die Rückseite mit der Zusammenfassung, da ist auch ein Megaklopper mit drin...) so hat doch die Übersetzung hiermit rein gar nichts zu tun sondern ist Teil der Spielmechanik.

Stepke
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: Di 20. Sep 2016, 12:12

Re: Verschiedene Regelfragen

Beitrag von Stepke » Di 20. Sep 2016, 12:48

Frage zum Thema AUSWEICHEN...

die Grundregeln habe ich nun echt häufig gelesen...aber finde nirgendwo eine richtige Erklärung was passiert, wenn ich einer Karte ausweiche (durch eine Char-Fähigkeit oder andere Karte etc.)

Von der Logik her mische ich sei einfach wieder ins Ortsdeck, sodass ich dieser Karte ja wiederbegegnen kann in späteren Zügen.
Denn ich fliehe ja nicht oder überwinde/besiege diese Karte.

Liege ich da richtig?

Oder triggert noch irgendein Effekt?
(sofern kein Ausweicheneffekt geschieht der auf der ausgewichenen Karte beschrieben wird (wenn es sowas gibt, ich kenn noch nicht alle Karten xD))

Antworten

Zurück zu „Pathfinder Abenteuerkartenspiel - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste