Zeitleiste nach links verschieben

Sollte Redebedarf zu den Regeln dieses Spieles bestehen: Hier ist der richtige Ort dafür
Antworten
Benutzeravatar
Hygrom
Erzmagier
Beiträge: 1177
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 13:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von Hygrom » So 22. Nov 2015, 12:55

Habe gerade nochmal ein Testspiel zum besseren Verständnis angefangen, konnte es aber wieder mal nicht beenden.

Was mir auffiel war, dass der Zeitmarker so extrem schnell wandert, dass ich das Zielplättchen nicht einmal ansatzweise erreichen könnte.
Ich war mit 2 Helden unterwegs, bin auf das erste Feld gezogen, habe dort 4 Gegner in 3 Runden besiegt. Der Zeitmarker war in der Zeit 10 Felder weit gezogen (2*4 und 2*1 Feld).
Habe ich irgendetwas übersehen? Wird der Zeitmarker auch mal nach links verschoben? Ich hätte bei den 4er Karten auf 2 Felder reduzieren können, wäre dann aber jedes Mal sehr Handlungsunfähig gewesen. Hätte den Gegnern dann kaum Schaden zugefügt, was wiederum im Ziehen neuer Zeitkarten und Fortschreiten des Zeitmarkers geendet hätte.
Bild

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4833
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von JanB » So 22. Nov 2015, 13:03

Hallo Hygrom,

ich gehe mal davon aus, dass Du Abenteuer 1 gespielt hast ...
Dieses Abenteuer ist aufgrund seiner Kürze (wenig Orte) im Vorfeld schon um +6 Zeitpunkte verkürzt, was bedeutet, dass ungünstige Zeitkarten (+4 Felder) das Spiel natürlich schnell beenden. Da es aber auch +1 Zeitpunkt Karten gibt, hast Du hier dann halt Pech gehabt.

Ich empfehle für ein Testspiel Abenteuer 2, da haste einfach mehr Luft, kannst die Helden auch mehr Entwickeln, da es mehr Begegnungen gibt.

Ansonsten kann ich nur den Tipp geben, dass Du versuchen musst, jede Begegnung möglichst schnell zu besiegen und dabei nicht immer den Fokus auf die Gegner legen. Jede Begegnung hat meist noch eine alternative Siegbedingung, die sich ebenfalls erfüllen lässt. Evtl sogar schneller, als die Gegner zu eliminieren.

Benutzeravatar
OnkelZorni
Erzmagier
Beiträge: 1051
Registriert: Do 15. Sep 2011, 09:24
Wohnort: Norden

Re: Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von OnkelZorni » So 22. Nov 2015, 13:25

Himmel, welche Zeitkarte verschiebt denn den Zeitmarker um 4 Felder???

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4833
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von JanB » So 22. Nov 2015, 16:04

Manche Zeitkarten nutzen die schwarzen Felder, da kann es schon mal teuer werden.

Benutzeravatar
OnkelZorni
Erzmagier
Beiträge: 1051
Registriert: Do 15. Sep 2011, 09:24
Wohnort: Norden

Re: Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von OnkelZorni » So 22. Nov 2015, 21:46

Joar, aber den Effekt kann bzw. sollte man umgehen. Kartenverlust ist weit weniger schlimm als Zeitverlust (imo)

Benutzeravatar
Hygrom
Erzmagier
Beiträge: 1177
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 13:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von Hygrom » Mo 23. Nov 2015, 09:27

Es war das 2. Abenteuer.
Nach eurer Diskussion darüber, dass das 1. Abenteuer doch nicht so gut zum Verständnis ist, habe ich mal das zweite benutzt, ;)

Die ersten beiden Zeitkarten verschoben den Marker um 2 nach rechts, als Zusatz-"Strafe" sollte der Anzeiger dann nochmal so weit nach rechts verschoben werden, wie die höchste bereits übersprungene Zahl auf der Zeitleiste, und das war zu Beginn die 2. Macht 4 Felder, und das zweimal hintereinander.

Klar man hätte durch das Ablegen von 4 Karten in jeder dieser Runden die 2 zusätzlichen Bewegungen verhindern können. Aber dummerweise hätte ich dadurch nicht angreifen können und hätte somit weitere Runden gehabt, in denen der Marker verschoben wird. Somit erschien es mir sinnfrei, die Möglichkeit , Gegner loszuwerden gegen Kartenverlust und zusätzliche Runden mit neuen Zeitkarten zu tauschen.

So wie es aussieht hatte ich einfach nur Pech?

Im 2. Abenteuer muss man sich 4 Felder weit bewegen, um zum Endgegner zu kommen.
sind also 4 Kämpfe nötig.
Gehen wir mal vom unwarscheinlichen Fall aus, dass man jeden Kampf in 2 Runden gewinnt, dann sind es 8 Runden, um das Szenario zu schaffen. 8 Zeitkarten. Ist das rein rechnerisch überhaupt schaffbar?

Danke für die Antworten übrigens ;)
Bild

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4833
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von JanB » Mo 23. Nov 2015, 09:54

So unwahrscheinlich ist das gar nicht. Wir haben Abenteuer Nr 2 mit drei Helden in 6 Runden beendet. Günstig waren hier 3 von 4 Ödlande-Orte, welche der Klerikerin in Hände gespielt haben. Hinzu kamen leichte Gegner und uninteressante Orteeffekte.

Ich sag mal Pech, sofern die Zeit knapp wird, musst du anderweitig optimieren.

Benutzeravatar
OnkelZorni
Erzmagier
Beiträge: 1051
Registriert: Do 15. Sep 2011, 09:24
Wohnort: Norden

Re: Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von OnkelZorni » Mo 23. Nov 2015, 10:10

Ja, das ist machbar. Klingt jetzt nach angeben aber im 2. Abenteuer gehe ich über alle Felder und habe nach dem Sieg meist Zeit übrig.

Benutzeravatar
Hygrom
Erzmagier
Beiträge: 1177
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 13:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Zeitleiste nach links verschieben

Beitrag von Hygrom » Mo 23. Nov 2015, 10:27

Ok. Fazit ist also: der Zeitanzeiger geht normalerweise nicht wieder zurück. Und es war in meinem Fall vermutlich einfach Kartenpech.
Gtu zu wissen. Dann werde ich mal schauen, wie die nächste Runde läuft, die ich hoffentlich zuende spielen kann ;)

Danke für die Antworten.
Bild

Antworten

Zurück zu „Nebel über Valskyrr - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste