Ortswechsel / Reisen

Sollte Redebedarf zu den Regeln dieses Spieles bestehen: Hier ist der richtige Ort dafür
Antworten
gamedo
Späher
Beiträge: 19
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 18:28

Ortswechsel / Reisen

Beitrag von gamedo » Mo 9. Nov 2015, 21:31

Hier noch ein paar Fragen bezüglich des Themas Reisen, auf die ich noch keine befriedigende Antwort gefunden habe.

Frage 1: Ortswechsel der Gruppe (S.9 Punkt 3 und 4)

A.) Man kann einen angrenzenden Ort aufdecken, wenn man einen Beutemarker abgibt. Soweit so gut, aber jeder Ort wird ja erst mal von Grund aus als
gefährlich eingestuft (also ein Wundmarker drauf) Bisherige Kosten = 1 Beutemarker.
B.) Nun entscheiden wir uns (2 Spieler) auf diesen gefährlichen Ort zu gehen (Punkt 4). Das bedeutet doch wir müssten nochmal 2 Beutemarker abgeben um den
Ort zu betreten, oder? Dann wären die Gesamtkosten dieser Reise doch 3 Beutemarker, wenn ich richtig liege.

Selbst wenn wir Schritt A weglassen würden, müssten wir für jeden Schritt der Reise auf einen neuen Ort mindestens 2 Beutemarker bezahlen, oder liege ich da falsch?
- das käme mir nämlich schon sehr teuer vor, zumal man ja nicht gerade viele während des Spiels bekommt.

Frage 2: Entfernung der Reise

Können wir an jeden beliebigen, sicheren Ort reisen oder nur an angrenzende Orte?
Der Hintergrund wäre nämlich der, dass ein weiter entfernter Ort eventuell eine höhere Wiederherstellungsrate hätte als der Nachbarort.

Viele Grüße
Daniel
Zuletzt geändert von gamedo am Di 10. Nov 2015, 05:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4839
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Ortswechsel / Reisen

Beitrag von JanB » Mo 9. Nov 2015, 23:05

Ich glaube Du hast das ein wenig falsch verstanden.

3. Die Gruppe kann aus Ihrem Beutevorrat (Münzen) bis zu 4 Münzen ausgeben, um für jede ausgegebene Münze einen angrenzenden Ort aufzudecken (nicht bereisen). Das hilft, um einen einfachen Weg zum Endgegner zu finden. Maximal 4 Münzen, da man auch maximal 4 Orte angrenzent zu seinen derzeit aktiven haben kann.

4.) Ist die Option einer "Schnellreise". Die Gruppe gibt Beute = Spieleranzahl aus, um z.B. von der Herberge direkt zum Endgegner zu reisen ohne dabei bei jedem sicherern & aufgedeckten Ort dazwischen halt machen zu müssen. Man erkauft sich mit Beute in diesem Fall Zeit.

gamedo
Späher
Beiträge: 19
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 18:28

Re: Ortswechsel / Reisen

Beitrag von gamedo » Di 10. Nov 2015, 05:22

Auch hier noch mal danke.

Dann bedeutet das also, dass normales Reisen kostenlos ist,
aber geht nie weiter als bis zu einem angrenzenden Ort, es sei denn man wäre bereit mehr
Beutemarker zu bezahlen.

Deine Bezeichnung der Schnellreise wäre sehr gut in der Anleitung
aufgehoben, da es damit allein schon viel aussagekräftiger wäre.

wolle77
Krieger
Beiträge: 26
Registriert: Mi 30. Nov 2011, 02:28

Re: Ortswechsel / Reisen

Beitrag von wolle77 » Fr 13. Nov 2015, 21:53

gamedo dachte an der Stelle zuerst auch, dass man selbst beim normalen Reisen Gold zahlen muss ..

Ich hatte noch nie ein wirkliches Problem mit einem Spiel, selbst Mage Knight ging echt flüssig.
Gesetzbücher werden oft so geschrieben "vor der Klammer Prinzip", zuerst der allgemeine Teil und dann wird es immer spezieller.
Und genau das ist ein riesen Bock in der Anleitung. Mich wunderts, weshalb man eine so schlechte Anleitung genau in der Form wieder übersetzt ( Kosten, das ist mir schon klar, geht halt schneller)...

Antworten

Zurück zu „Nebel über Valskyrr - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste