Schattenkarte "Schicksalsschlag"

Hier gehören Regelfragen und Diskussionen zur allesbestimmenden Schlacht des kleinen Hobbits hin
Antworten
HOlg
Magier
Beiträge: 62
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 20:23
Wohnort: Schweinfurt

Schattenkarte "Schicksalsschlag"

Beitrag von HOlg » Fr 31. Okt 2014, 21:46

Die Karte "Schicksalsschlag" besagt, dass der Schicksalsmarker um eine Position auf der Leiste zurückversetzt wird und dabei ein "bereiter" Charakter unter Umständen nicht mehr "bereit" ist.

Was aber, wenn dieser Charakter bereits im Spiel ist, also auf dem Spielplan steht? Muss er dann vom Spielplan entfernt werden und, nachdem er durch Voranschreiten des Schicksalsmarkers wieder "bereit" ist, erneut ins Spiel gebracht werden?

Sollte das der Fall sein, dann steht es für die freien Völker in meiner ersten Partie gerade nicht so gut. Der Schatten hat sechs Siegpunkte und Beorn müsste durch die "Schicksalskarte" vom Spielfeld genommen werden. Er würde bei der weiteren Verteidigung doch schmerzlich vermisst werden.

utechle
Bürger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 23:40

Re: Schattenkarte "Schicksalsschlag"

Beitrag von utechle » Fr 31. Okt 2014, 23:54

Die Antwort findest Du auf Seite 19, linke Spalte, Hinweis:

"Es kann passieren, dass ein Charakter nicht mehr bereit ist, wenn die entsprechende Bedingung nicht mehr erfüllt ist und er noch nicht ins Spiel gebracht wurde."

Da Beorn schon ins Spiel gebracht wurde, passiert nichts.

HOlg
Magier
Beiträge: 62
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 20:23
Wohnort: Schweinfurt

Re: Schattenkarte "Schicksalsschlag"

Beitrag von HOlg » Sa 1. Nov 2014, 09:51

Ah, super, vielen Dank. Jetzt, da ich deine Antwort lese, kann ich mich sogar wieder an diese Passage erinnern. Ist mir gestern beim Spielen aber partout nicht eingefallen.

Mal sehen, ob Beorn das Blatt doch noch wenden kann...

utechle
Bürger
Beiträge: 5
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 23:40

Re: Schattenkarte "Schicksalsschlag"

Beitrag von utechle » Sa 1. Nov 2014, 11:11

Ich bin gerade noch dabei, die Regeln zu lesen, und freue mich schon auf die erste Partie.

Wie ist Dein erster Eindruck vom Spiel? Wie ist es im Vergleich zum Ringkrieg?

HOlg
Magier
Beiträge: 62
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 20:23
Wohnort: Schweinfurt

Re: Schattenkarte "Schicksalsschlag"

Beitrag von HOlg » Sa 1. Nov 2014, 20:53

Der erste Eindruck ist sehr gut! Viele Elemente des Ringkriegs findet man auch in diesem Spiel, trotzdem ist das Spielerlebnis deutlich anders. Gute bewährte Elemente im Detail verfeinert und ergänzt hinterlassen bei mir einfach einen sehr guten ersten Eindruck.

Die erste Partie haben die freien Völker äußerst knapp gewonnen, durch erreichen des Endes der Schicksalsleiste. Hätte eine weitere Runde stattgefunden, hätte der Schatten gewonnen.

Ich hoffe auf eine baldige zweite Partie um meine gewonnenen Erkenntnisse möglicherweise in erste taktische Überlegungen umzusetzen.

Antworten

Zurück zu „Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste