Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
Seifedias
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 12:29

Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von Seifedias »

Hallo Zusammen,

am Samstag hatten wir nun unsere ersten Runden in Mittelerde. Das Spielprinzip finden erfrischend (wir sind sonst Decent 2 viel Spieler mit App als Dungeonmaster).

Wir haben jedoch den Eindruck das das Spiel extrem schwer ist.
Hab Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder machen wir was falsch/bzw. übersehen wir etwas?

-Wir haben den Eindruck, das es zu wenig Erfolge im Kartedeck gibt (4 Stück). Der erste Probe geht dann immer ganz gut aber eine zweite Probe oder bei einem Gegenangriff sehen wir dann meist nicht gut aus.
-Die Ispiration ist entweder im Überflüss vorhanden oder garnicht.
-Die Monster bzw. Monstergruppen sind ja Ok von der Anzahl, aber inhaltlich kommen Sie mit 3 Rüstungen oder 3 Verzauberungen. Und unsere Waffen haben im 3 oder 4 Szenario noch gar keine Modifikationen. Was einen Kampf dann über eine ganz Runde (also alle 4 Spieler greifen an und die MOnster leben immer noch) zieht.
-Am schwersten finden wir jedoch die Aufgaben wie klettern/Tore bewegen oder sich aus dem Sumpf befreien, die wir oft mit niedrigen Statuswerten (sehr oft 2) bewältigen müssen, zeitgleich aber fast immer 3 oder 4 Erfolge benötigen um sie Positiv zu gestalten.
- Als letztes steigt die Bedrohnung sehr schnell mit 4 Spielern an. Wir sind es ja von Decent 2 schon gewohnt durch das Spiel zu rushen.
Aber hier haben wir nicht mal ein viertel der Suchplättchen durchsuchen können, bzw. erschienene Monster zu bekämpfen weil uns die Bedrohung immer im Nacken steht. Diese steiget ja durch die Spieler schon um 8. Wenn dann noch ein Bedrohungsmarker dort liegt und 3 unerforschte Gebiete vorhanden sind, steigt die Bedrohung gleich um 11 oder 12.

Unsere Gruppe besteht aus Wächter, Jäger, Musiker und Hauptmann. Der Hauptman hat schon umgestellt auf Entdecker, damit wir uns schneller über das Spielfeld bewegen können.

Habt ihr irgendwelche Tipps für uns. Am Samstag steigt die nächste Runde!
LG
voalirus
Magier
Beiträge: 52
Registriert: So 24. Jul 2011, 23:23

Re: Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von voalirus »

Schau mal ins FFG Forum, da beschweren sich schon Leute, dass das Spiel zu einfach wäre und es sind auch einige Tipps dabei.
Ich finde das Spiel in Übrigen super vom Schwierigkeitsgrad her. Es ist alles schaffbar, aber für den maximalen Erfolg müssen wir uns sehr strecken und sich ein wenig Glück haben. Aber wie gesagt, man muss ja nicht immer alles aufdecken etc.
Wichtig ist, Synergien zu nutzen und rushen ist eben nicht immer optimal, weil oftmals viel mehr neue Teile aufgedeckt werden etc. Ausgelegte Karten sind viel wert und nicht zu unterschätzen. Selbst wenn du nur einen Misserfolg aus dem Deck nimmst. Magische Rüstung in Szenario 3 oder 4 kommt doch aber selten vor. Ansonsten: Umgebungseffekte (Feuer, Felsen, Gebüsch etc) nutzen....
Warlock76
Erzmagier
Beiträge: 402
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 14:15

Re: Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von Warlock76 »

Hi,
Es ist auf Normal schaffbar. Aber Ihr müsst Euch vom Gedanken trennen alles zu schaffen.
Meine Gruppe war Kundschafter (sehr wichtig wegen Sprint und einen Helden auf dein Feld "teleportieren") Musiker (heilen) Hauptmann und Wächter.
Zum Schluss hab ich dann im 9 Scenario den Musiker auf Jäger gestellt um noch 1 Erfolg ins Deck zu leveln. Vieleicht hätte ich meinen Hauptmann noch gegen Schurken wechseln sollen ... Naja vieleicht beim nächsten mal

Wenn Ihr Aragon habt dann versuche seine Kundschaften + Fähigkeit zu nutzen
Kundschaften ist ansich eine Prima Sache. Wenn du Kundschaften zusätzlich benutzen kannst dann mach es.
Tötet nicht immer die Gegner, meist reicht 1 Angriff (oder betäuben) um dann zu verschwinden (grade beim Troll oder starken Gegnern zu benutzen). Die bewegen sich dann nicht mehr oder du kannst dann interagieren ohne Gegenangriffe.
Greif mit dem Zwerg an wenn du kannst :lol:.
Der Kundschafter ist zum Schluss der Hammer. Ich sag nur Sprinten!
Teil deine Gruppe auch auf. Es ist nicht immer vorteilhaft alle zusammen zu lassen.
Die Gasthausmision ist wirklich die Ausnahme die fand ich auch exrem schwer.
Benutzeravatar
Seifedias
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 12:29

Re: Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von Seifedias »

Vielen Dank für die Infos.
Der rat mit dem FFG Forum war echt gut. Da stehen viele nützliche Dinge drin.
Das kämpfen auf dem Schlachtfeld war übrigens nicht zu schwer. Da konnten wir die Umgebung schon gut nutzen.
Nur die Bedrohung und nicht Kampf Proben waren knackig.
Wir werden am Samstag mal ne andere Taktik probieren. Die sich dann bestimmt im Laufe des Spiel ergeben wird :lol:
Zonny
Bürger
Beiträge: 1
Registriert: Mi 29. Jul 2020, 09:36

Re: Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von Zonny »

Hallo.

Ich spiele Solo mit Aragorn und Berevor und habe Mission 1&2 verloren.

In der ersten holte mich die Bedrohung ein und in der zweiten ist Aragorn gefallen.

Macht es Sinn weiter zu spielen oder fange ich lieber von vorne anzufangen?

Tipps?
jojo_li
Magier
Beiträge: 73
Registriert: Do 18. Apr 2019, 19:02
Wohnort: Karlsruhe

Re: Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von jojo_li »

@ Zonny

Am besten Beginnst du die Kampagne neu. Wenn man in den ersten zwei Missionen schon scheitert würde ich glaub immer neu Anfangen.
Folgende Tipps für einen Neuanfang:
- Eventuell den Schwierigkeitsgrade leichter wählen.
- Ein Held austauschen oder mit 3 Helden starten. Legolas ist meiner Meinung nach der stärkste Champion im Spiel. Mit dem wirst du es leichter haben. Sein Fernkampf ist sehr nützlich, sowie seine Fähigkeit für 1 Inspiration sich ein Feld zu bewegen.
uruc
Krieger
Beiträge: 34
Registriert: Do 16. Nov 2017, 10:49

Re: Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von uruc »

Die Erweiterung Dunkle Pfade ist übetrieben schwer. Was sollen die unzähligen Feinde? Ich frage mich, ob man das Spiel zu zweit (insgesamt 2 Helden) überhaupt schaffen kann.
Wird das leichter mit mehreren Helden? Ist es so schlecht ausbalanciert? Da gab es (inklusive Finale) Szenarien, die allein wegen der überzogenen Menge an Feinden unmöglich zu gewinnen waren. Ich dachte zwischenzeitlich, dass die App defekt ist, aber die Entwickler meinen das anscheinend ernst.

Für mich bisher eine besch... Kampagne, schade um meine Zeit.
Warlock76
Erzmagier
Beiträge: 402
Registriert: Mi 23. Mär 2016, 14:15

Re: Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von Warlock76 »

mit 4 Helden ist sie gut zu schaffen, hatte nie Probleme
Nil0
Erzmagier
Beiträge: 774
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 08:35

Re: Schwierigkeitsgrad zu schwer?

Beitrag von Nil0 »

Zu zweit ist die Kampagne zu schaffen. Für den einen wird es zu schwer sein, für den anderen zu leicht. Aber ich hatte nicht den Eindruck, dass das Spiel unausgeglichen sei.
Antworten

Zurück zu „Der Herr der Ringe: Reise durch Mittelerde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast