FFG Reise durch Mittelerde

Moderator: WarFred

Hans_1972
Bürger
Beiträge: 8
Registriert: Do 4. Apr 2019, 07:08

Re: FFG Reise durch Mittelerde

Beitrag von Hans_1972 »

Wenn ich hier und auch anderswo in Foren Beiträge lese,...

hier wird rum diskutiert und gestritten um Meinungen, die jedem persönlich zustehen.

Einer mag das Spiel, der andere nicht, und jeder glaubt es dem anderen, gut oder schlecht reden zu müssen.
Es wird um App Lebenszeiten diskutiert, zu viel Inhalt, zu wenig, zu lang zu kurz, etc.

Andere Meinungen zulassen, und akzeptieren, das manche das Spiel mögen, und andere halt nicht.
Das Spiel holt manche ab, manche aber nicht, na und?
Deswegen ist der nicht doof, der es mag, und der der es nicht mag.

Ich spiele gerne, und ich achte nicht darauf, das ich das Spiel weiter verkaufen will oder nicht.

Und ob die app in 5 jahren noch online ist... interessiert mich ehrlich gesagt nicht..
In 5 jahren gibt es 5000 spiele mehr,.. im schnitt pro jahr 1000...
Ich spiele es jetzt, solange es mir Spass macht, und wenn es mehrere Stunden waren, hat es sich schon bezahlt gemacht.
Paar nette Minis bemalen, Spass haben mit Freunden, und dafür haben sich 80 Euro bezahlt gemacht.

Um die 80 Euro kannst du nicht mal mit den vier Freunden in der Kneipe einen Abend abfeiern.

Und wenn es so läuft wie Imperial Assault,.. ja gut, soll so sein.
Erweiterungen und Hauptmänner,.. wer es mag wird es sich holen, wer nicht der nicht..
Aber lasst denen die es tun die Freude daran.

Ich hab es gekauft, weil es mich interessiert hat, obwohl ich Apps nicht mag, weil ich Brettspiele spiele um nicht online mit Handy und Tablet rum zu frusten.

Wenn ich das will, spiele ich online Mmo, und gut ist.
Benutzeravatar
Grub
Erzmagier
Beiträge: 244
Registriert: Di 28. Nov 2017, 20:05
Wohnort: Kiel

Re: FFG Reise durch Mittelerde

Beitrag von Grub »

Hans_1972 hat geschrieben: Fr 10. Mai 2019, 08:55
Und ob die app in 5 jahren noch online ist... interessiert mich ehrlich gesagt nicht..
Mich würde das schon intressieren, ich will kein zweites Golem Arcana erleben.
Mit APP-Brettspielen Spielen steht man leider mit einem Fuß auf einem Friedhof.
Klassische Brettspiele kannst noch in 20 oder mehr Jahren raus holen, wer weis was wir uns alle in Zukunft noch leisten können, und ob je wieder so gute Brettspiele wie heutzutage rauskommen, und ja die werde sicherlich noch gespielt werden..habe nicht umsonst alles gesleeved und laminiert.

Ich bin bei VDW2 sehr unsicher ob sich eine große Erweiterung lohnt, einerseits will man ja komplettieren andererseits ist es halt über die APP...da bin ich im Zwiespalt...vielleicht Weihnachten...hmmm (die Ermittlerfiguren kann auf alle Fälle für alle AH-Systeme gebrauchen..aber der Rest ist irgendwann wertlos ?)
Zuletzt geändert von Grub am So 12. Mai 2019, 09:06, insgesamt 15-mal geändert.
Das Ältere Zeichen, Descent (2. Edition), Eldritch Horror, Kosaren der Karibik, Verbotene Welten, Villen des Wahnsinns (1.+2.Edition), World of Warcraft, Zombicide (Klassisch)
Benutzeravatar
Tweetysancho
Erzmagier
Beiträge: 549
Registriert: Di 26. Aug 2008, 10:32
Wohnort: Sinsheim

Re: FFG Reise durch Mittelerde

Beitrag von Tweetysancho »

Ja das mit Golem Arcana fand ich auch eine große Frechheit und hat mich echt schwer enttäuscht. Vor allem, weil das Spiel immer noch verkauft wird ohne einen Hinweis darauf. Ich habe das Spiel immer gerne gespielt und in meinem Freundeskreis haben es sich viele gekauft. Hatte immer gehofft, die App wird irgendwann wieder weitergepflegt, da es ja einen großen Spielerkreis gab.
Vae Victis
uruc
Krieger
Beiträge: 39
Registriert: Do 16. Nov 2017, 10:49

Re: FFG Reise durch Mittelerde

Beitrag von uruc »

Könnte man bei "Reise durch Mittelerde" nicht auch einen Offline-Modus entwickeln? Das haben die Fans bei Descent-2 gemacht (Koop). Die Beschränkung nur mit einer App spielen zu können hält mich derzeit vom Kauf ab.
Bei Descent kann ich:
1. Offline gegeneinander spielen.
2. Offline kooperativ mit den drei kleinen Packs.
3. Offline kooperativ alle Kampagnen, dank automatischem Overlord, den die Fans entwickelt haben.
4. App kooperativ.
Das ist mal eine Auswahl! :D

Bisher habe ich "Reise durch Mittelerde" nicht gespielt, aber wäre es möglich als Fan (oder Asmodee) dafür (ohne unverhältnismäßigen Aufwand) einen Offline-Modus nachzureichen, oder geht das mit dem Mechanismus nicht? Bevor ich mir die Arbeit mit dem Bemalen der Figuren mache und 80,-€ ausgebe würde ich gern wissen wie Zukunftsfähig das Spiel ist. Tablets halten nicht ewig und Betriebssysteme bleiben auch nicht stehen.

Wäre eine Fan-Entwicklung erlaubt? Ich denke mit leichtem Ärger an meine Arcadia-Quest-Koop-Kampagne, die sich über 70 Seiten erstreckt und als ich bei CMON nachgefragt habe, ob ich sie als PDF kostenlos anderen Spielern zur Verfügung stellen darf ein "Nein" bekommen habe.
jojo_li
Magier
Beiträge: 75
Registriert: Do 18. Apr 2019, 19:02
Wohnort: Karlsruhe

Re: FFG Reise durch Mittelerde

Beitrag von jojo_li »

Hallo zusammen,

da es ja schon seit ein Jahr kein Kommentar hier gab mal meinen Eindruck zum Spiel. Ich kaufe mir ein neues Spiel, wenn ich Lust dazu haben und muss auch nicht jedes haben. Habe einige Spiele muss aber ach nicht alle haben. Wenn man sich etwas kauft dann sollte man sich schon vorher informieren ist ja heute im digitalen Zeitalter kein Problem. Was mich allerdings schon sehr genervt hat ist die Kritik von einigen Personen und die jedes Mal diese Kritik wiederholen zu müssen sobald jemand was positives über des Spiel geschrieben hat. War nicht nur in diesen Forum. Dabei dachte ich das es ein paar mehr Beschreibungen gibt wie des Spiel einen gefällt. Von Personen die es gut finden und auch spielen :D ...
Mir macht es Spaß. Habe das Spiel gestern gekauft und das erste Abenteuer begonnen. Habe mit zwei Elben gestartet Legolas als Kundschafter und zur Unterstützung Elena als Musikerin. Erstes Szenario hat wunderbar geklappt. Natürlich ein paar Regeln zu Beginn noch nicht ganz richtig gespielt hat aber soweit gut funktioniert. In der Mitte des ersten Abenteuers z.B.: Legolas konzentrierte sich mit Scharfäugig und schoss sogar zwei Felder weit auf den Orkjäger allerdings dachte der Spieler nicht daran bei der Waffe beide Effekte mit seinen Erfolgssymbolen zu nutzen, wodurch der Orkjäger stark verwundet überlebte. So rächte dieser sich und schoss zurück, sodass Legolas stark verwundet fast gestorben wäre. Aber sein letztes Aufbäumen konnte ihn gerade noch so retten. Zum glück eilte ihn Elena zur Hilfe und unterstützte ihn so gut sie konnte. Ihr Harfenspiel hörte er immer wieder gerne. Besonders abends beim Lagerfeuer..... so bekam er am Ende des Abendteuer noch den Titel Feuerbote.

Für welche Personen ist das Spiel etwas:
So würde mal sagen wer Spaß an Brettspielen sowie Computerspielen (Retro) hat und der nichts dagegen hat das eine App das Spiel unterstütz. Und das man ständig auf etwas klicken muss. :lol: Man sollte auch beachten das man bei der App nicht alles zurück machen kann. Man sollte also seine Züge gut überlegen. Oh ich habe mal ein Fehler gemacht mal schnell den Zug rückgängig machen ist nicht drin. Also aufpassen und sich nicht durchklicken. Persönlich finde ich das gut. Wer Herr der Ringe nachspielen möchte ist hier auch falsch. Das Spiel hat momentan nichts mit den Büchern zu tun, kommt vielleicht bei späteren Erweiterungen. Man spielt eine Abenteuergruppe die fleißig die Umgebung erkundet. Verschiedene Proben bestehen muss und Feinden die immer wieder auftauchen niederzukloppen. Man sollte auch wissen, dass man nicht immer alle Proben machen muss. Man weis nicht so genau wie und wo es immer genau weitergeht. Alles nichts für Spieler die alles genau Planen oder erkunden wollen. Das Spielsystem mit den Karten gefällt mir auch sehr gut. Wer lieber Würfel möchte. Sollte es sich auch nicht kaufen. Von der Spielschwierigkeit her das ist natürlich Abhängig von Spieler (Vielspieler oder Gelegenheitsspieler, …) Und man spielt eine Kampagne aus über 10 Szenarien.
Ich persönlich spiele gerne alleine sowie mit anderen. Wenn ich des mal in einer großen Runde spielen würde, dann würde ich mit den Beamer die App an die Wand werfen, das wäre meiner Meinung nach die beste Idee für ne größer Gruppe.

Ich finde es gut. Mir macht es Spaß und ich spiele jetzt weiter....
Kann ja dann nochmals berichten wenn ich meine erste Kampagne durchgespielt habe.
Antworten

Zurück zu „Der Herr der Ringe: Reise durch Mittelerde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast