Umgang mit Updates bzw. Einheitenänderungen

Alles, was nicht in eine der anderen Kategorien passt, gehört hier hinein.
Antworten
FaBa
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 14:38

Umgang mit Updates bzw. Einheitenänderungen

Beitrag von FaBa » Mo 27. Jan 2020, 10:21

Aloha :)

Da ja nun seid Mitte Dezember das neue Update 1.5 "live" ist... allerdings bisher nur in englischer Form... wollte ich an dieser Stelle kurz nachhaken wie ihr von Asmodee das in Zukunft regeln wollt?
Ich finde es richtig toll wie offen in dem englischen Errata alle Änderungen angegangen werden und man sogar die Möglichkeit hat sich die veränderten Karten ganz einfach aus zu drucken!
Komme aus dem Tabletop-Sektor und da kann man so eine "Offenheit" mit der Lupe suchen!

Auf was ich jedoch nun hinaus möchte.... Wie wird das in Zukunft laufen?
Werden, gerade dann auch bei zukünftigen Updates, neue Kartenpacks zum verkauf angeboten?

Und wie lange wird es dauern, bis ihr die die abgebildeten Karten in den Erratas auf deutsch übersetzt?
In meiner Spielegruppe sind überraschend viele, welche den Text lieber auf deutsch hätten...
Im Grunde müsst ihr ja nur eine Hand voll Sätze übersetzen oder Zahlen austauschen... das sollte ja kein all zu großer Arbeitsaufwand sein ....

Würde mich über eine Rückantwort freuen!

Grüße
FaBa

Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3368
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: Umgang mit Updates bzw. Einheitenänderungen

Beitrag von Trakanon » Mo 27. Jan 2020, 11:20

Hallo FaBa,
FaBa hat geschrieben:
Mo 27. Jan 2020, 10:21
Im Grunde müsst ihr ja nur eine Hand voll Sätze übersetzen oder Zahlen austauschen... das sollte ja kein all zu großer Arbeitsaufwand sein ....
genau hier liegt der Trugschluss. Das ist nicht nur ein einfaches übersetzen oder austauschen, sondern wir gehen in der Regel noch einen viel größeren Schritt, denn wir müssen überprüfen, wie sich die Veränderungen auf den Rest der Übersetzung auswirken. Wenn Du beide Sprachen in dem Spiel kennst, wird Dir sicherlich aufgefallen sein, dass nicht immer 1:1-Übersetzungen aufgrund der sprachlichen Möglichkeiten möglich ist. Bestes Beispiel ist im Englischen die Formulierung "+ 1 to hit", die wir im Deutschen in ein anderes Konzept kleiden müssen.

Was ich damit sagen möchte:
Wir bekommen die übersetzten Daten in der Regel immer verzögert, meist lange nach Release und dann setzen wir uns an die Arbeit und beginnen das zu lokalisieren. Jetzt aktuell arbeiten wir an dem Baratheon-Starterset und im Zuge dessen werden wir das 1.5-Regelupdate auch gleich mit integrieren.

Wir versuchen da gerade unsere Kommunikation mit CMON auch zu verbessern, da wir in der Vergangenheit immer erst durch die Community darauf hingewiesen wurden, dass ein neues Regelset zur Verfügung steht. A Song of Ice and Fire ist uns eine wichtige Linie und arbeiten kontinuierlich daran, den Support zu verbessern.

Ich hoffe, dass das als Antwort schonmal hilft. Was ich allerdings mit dem jetzigen Kenntnisstand verneinen muss, ist die Sache mit den neugedruckten Kartenpacks. Wir können die Sachen zum Selberausdrucken auf unserer Website bereitstellen (sofern CMON das zulässt, wovon ich ausgehe, wenn die das selbst auch so praktizieren), aber ein gedrucktes Kartenpack wird es eher nicht geben.
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Redaktion -

FaBa
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 14:38

Re: Umgang mit Updates bzw. Einheitenänderungen

Beitrag von FaBa » Mi 29. Jan 2020, 09:12

Grüße :)

Zu aller erst einmal vielen dank für ausführliche Antwort!

Kann ich verstehen... aber um sich als Firma ab zu sichern, könnte man diese "schnellen" Übersetzungen ja auch als Beta deklarieren und wäre vorerst aus dem Schneider. Dennoch verständlich, dass ihr hier natürlich auf Nummer sicher gehen wollt!

Ja, dass ihr mit den Übersetzungen bzw. dem eingedeutschten Produkten hinter her hinkt ist leider, aus Kundensicht, sehr traurig... vor Allem, da das System wohl recht gut ankommt hier in Deutschland ... jedenfalls finde ich kein Baratheon-Starter-Set bei den einschlägigen deutschen Händlern :/... und laut dem anderen Thread hier im Forum werdet Ihr noch einige Zeit für die deutsche Fassung brauchen :(

Das mit den Kartenpacks finde ich sehr schade! Zumal vor ein paar Tagen schon wieder neue Änderungen auf der off. Seite von CMON gezeigt wurden.

Hoffe, dass in Zukunft die deutschen Versionen etwas schneller ihren Weg zu den Händlern finden werden!
Und wie gesagt ... nochmals danke für die ehrliche und ausführliche Antworten!

Grüße
FaBa

Borgo
Späher
Beiträge: 13
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 11:21

Re: Umgang mit Updates bzw. Einheitenänderungen

Beitrag von Borgo » Do 13. Feb 2020, 15:16

Hallo,

verstehe ich es denn richtig, dass die Kartenänderungen aber tatsächlich irgendwann in die neuproduzierten Auflagen eingefügt werden? Ich habe mir vor längerer Zeit gemeinsam mit einem Freund eine Grundbox geholt, die wir dann aufgeteilt haben. Ich komme zwar seit Monaten nicht zum spielen, möchte aber meine Sammlung doch ganz gerne erweitern. Nur möchte ich das Geld nicht für eine Grundbox ausgeben, die veraltete Komponenten enthält.

Schönen Gruß

Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3368
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: Umgang mit Updates bzw. Einheitenänderungen

Beitrag von Trakanon » Do 13. Feb 2020, 15:24

Bei jedem Reprint werden uns bekannte Änderungen und Fehlerkorrekturen eingearbeitet, ja.

Allerdings kann man nie genau voraussagen, ob und wann ein Reprint angedacht ist. Das wird ja immer durch die Nachfrage an einem Produkt bestimmt. Manchmal kann das sehr schnell gehen, manchmal kann so ein Reprint auch schonmal ein paar Jahre auf sich warten lassen.
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Redaktion -

Borgo
Späher
Beiträge: 13
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 11:21

Re: Umgang mit Updates bzw. Einheitenänderungen

Beitrag von Borgo » Do 13. Feb 2020, 15:27

Alles klar. Danke für die schnelle Antwort. Und noch eine Frage, die sich vielleicht etwa dusselig anhört, aber wie kann ich beim Kauf denn erkennen, um welche Version es sich handelt? Werden die Auflagen als Hinweis mit aufgedruckt? Also, wann weiß ich, dass ich jetzt zuschlagen kann? :)

Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3368
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: Umgang mit Updates bzw. Einheitenänderungen

Beitrag von Trakanon » Do 13. Feb 2020, 15:32

Jedes Spiel trägt eine gesetzliche Chargennummer, die auf der Rückseite der Spielschachtel meist in der Nähe des Barcodes angebracht ist.

Im Fall von ASoIF ist diese aus der Jahreszahl und dem Printrun des Jahres zusammengesetzt, z.B. 2018-1
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Redaktion -

Antworten

Zurück zu „ASoIF – Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast