Fragen

Alle eure Beiträge rund um das Brettspiel World of Warcraft. Regelfragen stellt ihr bitte in unserem Regelfragen-Forum.
Antworten
Winterkrieg
Späher
Beiträge: 17
Registriert: Do 26. Jan 2012, 20:35

Fragen

Beitrag von Winterkrieg » Do 26. Jan 2012, 21:09

Ich habe noch ein paar fragen zu wow das brettspiel nämlich

1) Kampfregeln bei Kel’Thuzad:
Was bedeutet: „Der Blutschadenwert eines Char. kann nicht größer sein als eine 6+ (rot-blau) der entdecken werdne kann?

2) Heilung:
Bei vielen Kräften heißt es: „Nachdem ein beteiligter Char. der eigenen Fraktion Leben verloren hat:“
a) Kann der Heiler dies auch auf sich selbst sprechen?
b) Kann diese Kraft auch außerhalb von Kampf-Aktionen eingesetzt werden?
c) Kann diese Heilung nur in der Kampfrunde eingesetzt werden, bei der ein Char. Schaden erhalten hat? Also, keine älteren Schäden heilbar?

3) Verstohlenheit:
Wird „Verstohlenheit“ auch abgerüstet wenn nur der rote Würfel benutzt wird, oder erst wenn die roten Treffer verschoben wurden?

4) Ich weiß dass sich der Overlord mit denn Schicksalspunkten bewegt aber in welche Richtung oder muss dass ein Spieler Entscheiden
ich würde es aber netter finden wenn dass durch zufallsprinzip gehen würde ^^

Benutzeravatar
Yatsura
Magier
Beiträge: 74
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 18:15

Re: Fragen

Beitrag von Yatsura » Mo 19. Mär 2012, 23:47

Falsches Forum. ^^ Hier ist das Diskussionsforum zu WoW, du brauchst eigentlich das Regelforum.
Vielleicht verschiebt ja noch jemand.

Zu deinen Fragen:
1.) Wenn du Blutschaden +5 besitzt, aber nur zwei rote 6+ und zwei blaue 6+ entdecken kannst, werden schließlich nur 4 Blutschaden zugelassen.

2.a) Ja natürlich, immerhin ist auch er selbst ein beteiligter Charakter der eigenen Fraktion. ;)
2.b) Zeig mir erstmal, wie man Leben außerhalb von Kämpfen verlieren soll. ^^
2.c) Ja, wäre aber eigentlich nur relevant, wenn man aus einem alten Kampf mit nur einem Lebensmarker rausgekommen ist und danach, ohne zu "erhohlen",
einen neuen Kampf anfangen würde. Wäre eine ziemlich schlechte Idee. ^^

Für das Verständnis, wie Heilung funktioniert: Wenn du im Schritt "Auswertung" 6 Schaden erleidest, werden diese 6 Schaden einzeln verteilt.
Wenn du also z.B. 6 Leben hast, fällst du nicht plötzlich von 6 auf 0, sondern von 6 auf 5, dann von 5 auf 4, von 4 auf 3....etc.
So ist es dir z.B. möglich, erst Heilung anzuwenden, wenn bereits einige Lebensmarker abgegeben wurden. Z.B. wenn du bei einem Lebensmarker angekommen bist und theoretisch jetzt den letzten Schaden kassieren müßtest, könntest du stattdessen jetzt Heilung spielen.

3.) Der rote Würfel gehört zur Fähigkeit dazu. Daher mußt du sie auch abrüsten, wenn du die roten Würfel nicht verschiebst, da du bereits eine Hälfte der Fähigkeit benutzt hast.

4.) Es gibt nur einen Overlord der sich verschiebt. Bei dem steht dann auch die Richtung im Beschreibungstext. Die anderen bleiben an Ort und Stelle.
Da gibt es ja z.B. auch einen Overlord mit 5 verschiedenen Aufenthaltsorten, von denen nur einer echt ist.
Wie will man die verschieben? Alle 5 auf einmal? Das würde ja ewig dauern und ordentlich Chaos verursachen! ^^

pEnCiLmAnIaC
Magier
Beiträge: 66
Registriert: Di 25. Nov 2008, 07:58

Re: Fragen

Beitrag von pEnCiLmAnIaC » Di 8. Mai 2012, 22:34

Winterkrieg hat geschrieben: 1) Kampfregeln bei Kel’Thuzad:
Was bedeutet: „Der Blutschadenwert eines Char. kann nicht größer sein als eine 6+ (rot-blau) der entdecken werdne kann?
Yatsura hat geschrieben:Zu deinen Fragen:
1.) Wenn du Blutschaden +5 besitzt, aber nur zwei rote 6+ und zwei blaue 6+ entdecken kannst, werden schließlich nur 4 Blutschaden zugelassen.
diese erläuterung halte ich für fraglich, zumindest verstehe ich die fähigkeit anders.

der wortlaut der deutschen version ist: "der blutschadenwert eines charakters kann nicht größer sein als eine 6+ (r|b) die er entdecken kann."
das bedeutet in meinen augen, dass der blutschadenwert des charakters gleich null ist, sofern er ausschließlich rote und blaue würfel mit den wertigkeiten 1 bis 5 hat. sollte er mindestens eine rote oder blaue 6,7 oder 8 entdecken können (die nicht entdeckt werden muss - die möglichkeit reicht in diesem fall), ist sein blutschadenwert dementsprechend. sprich, ist das höchste eine 6 ist sein blutschadenwert auch 6 usw. gleichzeitig heißt das, dass kein charakter mehr als 8 blutschaden pro kampfrunde austeilen kann, da nichts höheres als eine 8 gewürfelt werden kann.

Winterkrieg hat geschrieben:4) Ich weiß dass sich der Overlord mit denn Schicksalspunkten bewegt aber in welche Richtung oder muss dass ein Spieler Entscheiden
ich würde es aber netter finden wenn dass durch zufallsprinzip gehen würde ^^
Yatsura hat geschrieben:4.) Es gibt nur einen Overlord der sich verschiebt. Bei dem steht dann auch die Richtung im Beschreibungstext. Die anderen bleiben an Ort und Stelle.
Da gibt es ja z.B. auch einen Overlord mit 5 verschiedenen Aufenthaltsorten, von denen nur einer echt ist.
Wie will man die verschieben? Alle 5 auf einmal? Das würde ja ewig dauern und ordentlich Chaos verursachen! ^^
ich hab das gefühl, dass ihr da gerade etwas aneinander vorbei redet^^
der einzige overlord der sich verschiebt bzw. seine position wechselt ist nefarian. die frage war doch, wie entschieden wird, in welche richtung er sich bei aktivierung bewegt, oder?
das ist nämlich auf der karte festgelegt. dort steht: "nefarian muss seine bewegung immer in einem gebiet beenden, das so nah wie möglich zu dem bollwerkfeld ist." insofern hat man da keinen spielraum. außer über hausregeln natürlich. da ist dann alles möglich :D

in allen anderen punkten gebe ich Yatsura völlig recht :)

Antworten

Zurück zu „World Of Warcraft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast