Anfängliche Fragen

Alles rund um das Brettspiel Conan. Regelfragen bitte im Regelforum posten!

Moderator: WarFred

Antworten
Stinger
Krieger
Beiträge: 46
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 11:01

Anfängliche Fragen

Beitrag von Stinger » Do 20. Feb 2014, 17:49

Hallo Zusammen,

wir haben uns Conan Zeitalter der Kriege besorgt und nun habe ich ein paar Fragen:

1. Darf Pro Zug/Runde jeder Spieler nur EINEN Schicksalswürfel aus dem Vorrat nehmen?
2. Kann man nur angreifen, wenn der Spieler einen Intrigen-/ oder Armee-Würfel aus dem Vorrat nimmt?
3. In der ersten Runde, bei dem man die Artefakte verteilt, erhält jeder Spieler eines (der 4. dann die Conan-Dingens Karte) und erst ab dem zweiten Zeitalter wird auf diese geboten?

Es kommen mit Sicherheit noch mehr fragen, ich danke schon mal für eure Antworten! :)

Stinger
Krieger
Beiträge: 46
Registriert: Sa 21. Dez 2013, 11:01

Re: Anfängliche Fragen

Beitrag von Stinger » Do 20. Feb 2014, 22:03

Hätte noch ne Frage, hoffe diese werden auch irgendwann mal beantwortet! :-)

Was passiert, wenn man mit einer Armee ein Feld betritt, das bereits von einem anderen Spieler durch einen Abgesandten (allerdings noch neutral ist) besetzt ist. Kann man hier etwas machen?

Noch ne Frage: Bei der 2. Gebotsrunde von Conan, wer erhält die Conan-Bonuskarte? Automatisch der Conanspieler?

Und die Artefaktkarten werden nur bei Zeitalterwechsel neu geboten?!

Benutzeravatar
marechallannes
Erzmagier
Beiträge: 2634
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 12:10
Wohnort: Zirndorf

Re: Anfängliche Fragen

Beitrag von marechallannes » Mo 21. Jul 2014, 23:51

Zu den Fragen:

1) Der Würfelvorrat wird durch einen Wurf ermittelt. Nach und nach nimmt nun jeder Spieler der dran ist, immer nur einen Würfel und führt die Aktion des abgebildeten Symbols aus.
Ist der Zug des Spielers beendet, d.h. Kämpfe, Kartenaktionen, etc. abgeschlossen, ist der nächste Spieler dran, der sich auch nur einen der verbliebenen Würfel nimmt.

2) Es gibt Aktionskarten, die z.B. auch Angriffsaktionen ermöglichen. Oft ist das Ausspielen dieser Karten mit einem Kronen/Hofstaatsymbol möglich, d.h. die Antwort wäre ja.

3) Genau so.

In der zweiten Runde kann es sogar passieren, dass man leer ausgeht, wenn zwei Spieler auf das selbe Artefakt bieten und es noch einen dritten Spieler gibt, der am wenigsten Abenteuermarker hat und die (Conan Bonuskarte), bekommt.

4) Armeen scheren sich nicht um Abgesandte. Intrigenaktionen und Armeeaktionen sind zwei verschiedene Dinge. Die Abgesandten können z.B. keine Provinzen Übernehmen, in denen andere Armeen gerade kämpfen, oder ene Festung steht.

5) Die Conan Bonuskarte geht immer an den Spieler mit den wenigsten Abenteuermarkern, es sei denn er hat erfolgreich auf ein Artefakt geboten.

6) Exakt. Immer zum Zeitalterwechsel wird auf die Artefakte geboten, d.h. zweimal.
Voilà le soleil d'Austerlitz!

Antworten

Zurück zu „Age of Conan - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast