Der Vorbote

Alles rund um das Fantasy-Brettspiel talisman kommt hier hinein. regelfragen bitte im regelforum posten!

Moderator: WarFred

Serienfan
Magier
Beiträge: 63
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:26

Re: Der Vorbote

Beitrag von Serienfan »

Ich habe "Der Vorbote" am Wochenende zu zweit gespielt. Die Erweiterung ist schön, allerdings spielte der Vorbote keine große Rolle. Das mag Pech und eine Ausnahme gewesen sein, aber zufälligerweise dauerte es sehr lange, bis überhaupt eine Ereigniskarte gezogen wurde. (Erst nachdem eine Ereigniskarte gezogen wird, kommt der Vorbote überhaupt ins Spiel.) Das war aber dummerweise zu einer Zeit, als sich die Spielfigur, die das Ereignis zog, in der mittleren Region befand und diese dann auch gleich wieder verließ.

Also stand der Vorbote ein wenig einsam in der mittleren Region herum. Später wurden noch einige, wenige Vorbotenkarten gezogen. Kein einziges Mal kam es dazu, dass eine Omen- oder Geländekarte aus dem Vorboten-Stapel gezogen wurde, vielleicht hätten wir die Karten länger und besser mischen sollen.

Als wir beide nach zwei Stunden auf dem Feld "Krone der Herrschaft" um die Krone kämpften (ich habe verloren 8-) ), war noch keine einzige Omenkarte aufgedeckt worden. Außer ein paar verfluchten Gegenständen und verfluchten Begleitern hatte der Vorbote das Spiel nicht verändert.

Vielleicht war das Zufall, vielleicht wirkt sich der Vorbote bei mehr Spielern besser aus ... So war dies aber bislang die erste Erweiterung, die beim ersten Spiel kaum in Erscheinung trat, was uns natürlich schon ein wenig enttäuscht hat.
Benutzeravatar
Lorinor
Magier
Beiträge: 96
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:55

Re: Der Vorbote

Beitrag von Lorinor »

Ich weiß ja nicht, wieviele und welche Erweiterungen ihr benutzt habt, aber da die Anzahl an Ereignissen mit jeder Erweiterung deutlich steigt, ist die Wahrscheinlichkeit, zumindest ein paar davon zu Gesicht bekommen, recht hoch.

Aber der Zufall schert sich ja leider nicht um seine Glaubwürdigkeit und abgesehen davon kenne ich das auch von unseren Spielen, dass die Leute beim Aufräumen danach anfangen, die Karten-Typen zu sortieren, obwohl ich stets darum bitte, es nicht zu tun.


Ich konnte bis jetzt nur eine Proberunde mit 4 Charakteren gleichzeitig machen und logischerweise steigt bei mehr Spielern auch die Wahrscheinlichkeit, dass ein Ereignis gezogen wird, sei es auf dem Hauptbrett oder auf einem der anderen.
Gut 1/3tel des Vorbotenstapels habe ich geschafft, dann hat es mir zu lange gedauert, zum Ende zu kommen und ich habe aufgehört, als alle bis auf den letzten Charakter (von 10 ingesamt zu diesem Zeitpunkt) tot waren.

Bis auf die letzten vom Stapel waren mir die Omen teilweise etwas zu zahm und haben sogar den Spielern geholfen.
Da waren die Vorbotenkarten schon deutlich gefährlicher und haben in Kombination mit den Unterreichkarten sehr schnell sehr viel Blut fließen lassen sozusagen^^...

[PS: Habe auch noch nie so viele Geländekarten gleichzeitg im Spiel gesehen, musste zum ersten Mal eine vorhandene verschieben.
Nein, es war nicht der Omenstapel, der das auch noch fördert. :mrgreen: ]
"Es gibt kein gut und böse - nur Entscheidungen und Konsequenzen."
alexander
Magier
Beiträge: 72
Registriert: Do 17. Nov 2011, 10:45

Re: Der Vorbote

Beitrag von alexander »

Hi,
wir haben auch endlich mit dem Vorboten gespielt. Coole Erweiterung!

Zu den Omenkarten: Wir hatten den magischen Stapel genommen, wo es teilweise heißt: jeder kann seine Zaubersprüche bis zu seinem Limit aufstocken. Meine Frage: gilt das einmalig oder pro Zug?

Besten Dank!
Benutzeravatar
Lorinor
Magier
Beiträge: 96
Registriert: So 15. Mai 2011, 10:55

Re: Der Vorbote

Beitrag von Lorinor »

Die Omen bestehen meistens immer aus 2 Teilen, zum einen gibt es einen "wenn diese Karte in's Spiel kommt"-Effekt, zum anderen einen dauerhaften Effekt. Das genannte Beispiel mit dem Zauber-Aufstocken gehört zur ersten Kategorie.
"Es gibt kein gut und böse - nur Entscheidungen und Konsequenzen."
Benutzeravatar
twinshai
Erzmagier
Beiträge: 378
Registriert: Do 25. Mär 2010, 12:10

Re: Der Vorbote

Beitrag von twinshai »

Servus liebe Kollegen,

nun habe ich mal eine Frage zu den Omenkarten. Ich habe mir nur mal das Regelheft angeschaut. Da steht allerdings eine sehr umständliche und murksige Beschreibung zu den Omenkarten.

1.) Wann und wie kommen die überhaupt ins Spiel und was bewirken sie?
2.) Besteht der Stapel aus 7 Omenkarten und oben drauf kommt eine Prophezeihungskarte?
3.) Was bewirkt die Prophezeihungskarte?
4.) Ist diese Karte bei jedem Omenstapel den man auswählt identisch und wie unterscheiden sich die verschiedenen Omenstapel?

Wer kann da Licht ins Dunkel bringen??

Lieben Dank.

Grüße
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
Benutzeravatar
twinshai
Erzmagier
Beiträge: 378
Registriert: Do 25. Mär 2010, 12:10

Re: Der Vorbote

Beitrag von twinshai »

Schade, bisher keine Antwort. Macht nichts, dann schieße ich sofort eine hinterher:

Wenn der Omenstapel gebildet wird, dann liegt ja das erste Omen oben auf. Tritt das was auf dem 1ten Omen steht sofort in Kraft? Das geht in den Regeln nicht klar hervor.

Grüße

Tom
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
Benutzeravatar
Astra
Magier
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Feb 2015, 13:14
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Der Vorbote

Beitrag von Astra »

twinshai hat geschrieben:
Da steht allerdings eine sehr umständliche und murksige Beschreibung zu den Omenkarten.

1.) Wann und wie kommen die überhaupt ins Spiel und was bewirken sie?
2.) Besteht der Stapel aus 7 Omenkarten und oben drauf kommt eine Prophezeihungskarte?
3.) Was bewirkt die Prophezeihungskarte?
4.) Ist diese Karte bei jedem Omenstapel den man auswählt identisch und wie unterscheiden sich die verschiedenen Omenstapel?
5.)Wenn der Omenstapel gebildet wird, dann liegt ja das erste Omen oben auf. Tritt das was auf dem 1ten Omen steht sofort in Kraft? Das geht in den Regeln nicht klar hervor.

1.) der Vorboten Stapel hat verschiedene Karten die das Omendeck beeinflussen. Es gibt beispielsweise die Zeichen. Das sind events wodurch die oberste Karte des Omenstapels abgelegt wird.
Es gibt aber auch verschiedene Orte und Begleiter und Gegenstände wodurch Karten vom Omendeck abgelegt und abgelegte Karten wieder draufgelegt werden können.

2.) Der Omenstapel beseht aus den 7 Omen Karten und der Prophezeihung. Zu Beginn des Spiels liegt die Prophezeihungskarte oben auf dem Deck, gefolgt von dem 1. Omen, 2. Omen usw.

3.)Die Prohezeihungskarte ist ediglich eine Beschreibung des nahenden Untergangs, also in welcher Form die Welt untergehen wird. Einen direkten Spieleinfluss nimmt die Prophezeihung nicht.

4.) Es gibt insgesamt 4 Prophezeihungen mit den dazugehörigen Decks. Und ja die sind natürlich unterschiedlich. http://www.talismanwiki.com/Category%3A ... pansion%29

5.) Wenn die oberste Omenkarte durch einen Efekt abgelegt wird, wird die neue Omenkarte direkt behandelt.Wie beschreibt die Karte eigentlich selber.
Die Omen haben meist 2 Effekt. Einer tritt direkt auf (z.B. jeder zieht einen Zauber wenn das Talent es erlaubt) oder hat bestimmte trigger Bedingungen (z.B. ein Spieler verliert 1 Leben, wenn er auf einer Terrainkarte landet; Immer wenn ein Zauber gesprochen wird passiert XY), der andere Effekt ist dauerhaft (+1 Talent/Stärke für Geister und Untote; Zauberlimit+1).

Am besten du schaust dir die Omenkarten mal auf Wiki an.
Wenn noch was unklar ist gerne bescheid geben ;-)
"Seek the one with the mark of the Talisman - a mark that only you will see. When you find him, vanquish him in combat. His blood shall be your key. His suffering shall be your salvation."
Benutzeravatar
twinshai
Erzmagier
Beiträge: 378
Registriert: Do 25. Mär 2010, 12:10

Re: Der Vorbote

Beitrag von twinshai »

Ich danke dir für die ausführliche Erklärung. Jetzt ist mir die Sache klarer, zumal ich die Erweiterung inzwischen ja auch habe, aber noch nicht ausprobieren konnte.
Aber eine Frage hätte ich noch: wie kommt das 1te Omen ins Spiel? Der Omenstapel liegt ja zu Spielbeginn bereit. Ich gehe davon aus durch die von dir beschriebenen Effekte, z.B. über die Vorbotenkarten, also nicht zu Beginn des Spieles ist gleich das 1te Omen aktiv, sondern es wartet quasi auf die Aktivierung durch diverse andere Karten.

Grüße

Tom
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
Serienfan
Magier
Beiträge: 63
Registriert: So 6. Sep 2015, 17:26

Re: Der Vorbote

Beitrag von Serienfan »

twinshai hat geschrieben:Aber eine Frage hätte ich noch: wie kommt das 1te Omen ins Spiel? Der Omenstapel liegt ja zu Spielbeginn bereit. Ich gehe davon aus durch die von dir beschriebenen Effekte, z.B. über die Vorbotenkarten, also nicht zu Beginn des Spieles ist gleich das 1te Omen aktiv, sondern es wartet quasi auf die Aktivierung durch diverse andere Karten.
So habe ich es verstanden.

Der Vorbote kommt ins Spiel, sobald IRGENDEIN Ereignis gezogen wird.

Dann werden in dieser Region nur noch die Vorboten-Karten gezogen. Diese wiederum aktivieren die Omen.

Und jetzt kommt meines Erachtens der Nachteil: Sobald eine Omenkarte abgelegt wird, verschwindet der Vorbote wieder vom Spiel. Das heißt: Es muss erst wieder eine neue Ereigniskarte gezogen werden, damit der Vorbote ins Spiel kommt, und dann erst eine neue Omenkarte aus dem Vorboten-Stapel.

Ich wundere mich, wenn ich in anderen (englischsprachigen) Foren lese, dass manche Spieler Probleme hatten, das Spiel zu beenden, bevor alle Omen aktiviert wurden. Mache ich etwas falsch?

Am Wochenende spielten wir wieder zu zweit, und wir kamen gerade einmal zum zweiten Omen, bis das Spiel vorbei war.

Denn damit überhaupt eine weitere Omenkarte aufgedeckt wird, muss ja erst eine Ereigniskarte gezogen werden, damit der Vorbote überhaupt ins Spiel kommt, und dann muss aus dem Vorbotenstapel eine "Omenkarte" gezogen werden.

Vielleicht sollte man sich eine Sonderregel für ein Zwei-Personen-Spiel ausdenken. Hinzu kommt, dass man den Vorboten auch noch recht einfach in andere Regionen schicken kann, zumal, wenn man mit Erweiterungen spielt (was wir nicht getan haben).

Oder habe ich da irgendwas gründlich missverstanden?
sir tom
Erzmagier
Beiträge: 1129
Registriert: Di 20. Apr 2010, 14:58

Re: Der Vorbote

Beitrag von sir tom »

Also so wie ich das sehe, hast Du das schon richtig verstanden :)

Die Omenkarten sind ja auch nur eine Option ...
- sie kommt bei einem Ereignis ins Spiel
- sie wird abgelegt, wenn der Text auf Omenkarte "eintritt" - somit ist der "Weg" für die nächste Omenkarte (bei nächster Ereigniskarte) frei
- wenn die letzte der 7 Omenkarten abgelegt werden muss, ist das Spiel "Knall auf Fall" vorbei und kein Spieler hat gewonnen.
...
und wenn eben nur 2 Omenkarten im Lauf des Spiels vorkommen, dann ist das eben so ... ich sehe darin kein Problem ;)
Folgende Asmodee-Spiele (auf deutsch) habe ich im Bestand: 8-)
Descent 1+2, Talisman, Villen des Wahnsinns 1+2, Das ältere Zeichen, Eldritch Horror, Arham Horror LCG, Maus & Mystik, Herr der Träume, Unlock,TIME-Stories, SW Rebellion und Tzolk'in
Antworten

Zurück zu „Talisman - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast