Karten-Mischmaschinen

Alles rund um das Fantasy-Brettspiel talisman kommt hier hinein. regelfragen bitte im regelforum posten!

Moderator: WarFred

Antworten
danom
Erzmagier
Beiträge: 684
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 17:17

Karten-Mischmaschinen

Beitrag von danom » Di 29. Dez 2015, 21:43

Hallo,

nachdem ich heute mal wieder ein paar neue Erweiterungen getestet habe und mir vom vielen Mischen der Arm weh tut, einmal die Frage an euch: benutzt ihr elektrische/manuelle Kartenmischer?

Wenn man den mittlerweile riesigen Abenteuerstapel und die ganzen anderen Stapel einigermaßen zufällig verteilt haben will, ist das Mischen vor jedem Spiel ein ziemlicher Aufwand. Ich war unabhängig davon aber schon am überlegen, mir mal ein kleines Helferlein zuzulegen (auch für Game of Thrones LCG und ähnliches). Allerdings habe ich bisher nur Mischer für Pokerkarten gefunden und weiß nicht, ob die kleinen Karten oder leicht andere Formate der großen Karten damit funktionieren. Außerdem habe ich ein wenig Angst, dass bei einer Fehlfunktion die Karten umgeknickt werden oder ganz kaput gehen. Bei Pokerkarten wäre mir das egal, aber bei Brettspielen und illustrierten Karten muss das nicht unbedingt sein.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilt 8-)

Viele Grüße
danom

Benutzeravatar
azoic
Erzmagier
Beiträge: 287
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 16:38

Re: Karten-Mischmaschinen

Beitrag von azoic » Mi 30. Dez 2015, 10:31

Hallo,
wir mischen immer manuell!
Wieviel Karten kann denn ein Mischgerät sinnvoll durchmischen?

Mir ist kein Kartenmischgerät für die Talisman-Kartengröße (Mini American Board Game) bekannt.
Das gilt übrigens auch für Druckaufträge, bzw. individuelle Spiel-Karten-Drucke.
Schutzhüllen gibt es von FFG aber auch anderen Anbietern.

Am besten ist es die jeweiligen Kartenstapel zu mischen, z.B. ein Teil Spieler mischt einen Teil
der Stapel, die anderen bauen auf. (Bei uns: Adventure-, City-, Dungeon-, Woodland-, Highland-,
Dragonland-, Darkland-, Timescape-Cards, Spells usw.)

Am Ende des Spiels empfiehlt es sich, die bespielten Karten und jeweiligen Ablagestapel zu
den entsprechenden unbespielten Karten hinzu- oder hineinzumischen. (Sie liegen sonst in der
Bespiel-Reihenfolge.) Es wird dadurch die Möglichkeit von Kartenreihen im Stapel vermindert.
Z.B. abgelegte Trophäen - als Monsterserie oder auch Ausrüstungsgegenstände en bloc ...

Alternativen:
1. Abenteuerkartenstapel etc. immer bis zum Ende spielen (ggf. über mehrere Spiele)
und dann wieder mischen.
2. (ungeliebte, ungewollte, unpassende) Karten radikal aussortieren oder nicht mit allen
Erweiterungen spielen.
...

Gruß

Benutzeravatar
Hannes
Erzmagier
Beiträge: 272
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 17:03

Re: Karten-Mischmaschinen

Beitrag von Hannes » Do 31. Dez 2015, 00:34

Ich habe mir aus "Gag" eine elektrische Mischmaschine (11,50) zugelegt. --> bis jetzt hat sie zufriedenstellend funktioniert -> normal große Karten ohne Hüllen.
bei kleinen Karten ohne Hüllen ala Talisman, werden diese auch gemischt aber im "Auffangbehälter" nicht richtig gestapelt, da dieser zu groß ist.
"Kaputt gehen" durchs mischen ist so gut wie unmöglich, da denn beiden Antriebsmotoren die dazugehörige Kraft fehlt. --> Kartenmischer bleibt stehen bis der Kartenstau behoben ist.
Mit Hüllen habe ich den Spass noch nicht getestet.

Bei vielen kleinen Karten (mit Hüllen) hat sich die "Mischtechnik Wash" bewährt --> alle zu mischenden Karten im Spielschachteldeckel oder Tisch mit der Rückseite nach oben verteilen und dann gut durchwühlen.

Benutzeravatar
azoic
Erzmagier
Beiträge: 287
Registriert: Sa 12. Feb 2011, 16:38

Re: Karten-Mischmaschinen

Beitrag von azoic » Do 31. Dez 2015, 11:10

Ahhh ... die "Mischtechnik Wash" ist das! Ohne das zu wissen, nutzen wir die seit Jahren überaus erfogreich!! :lol:

Ich wünsche Euch allen alles Gute für das Jahr 2016!

danom
Erzmagier
Beiträge: 684
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 17:17

Re: Karten-Mischmaschinen

Beitrag von danom » Fr 1. Jan 2016, 12:40

Vielen Dank für eure Antworten und ein schönes neues Jahr euch :)

so wie es aussieht, sind also Mischmaschinen mit variabel einstellbaren Fächern, so wie man es von Druckern kennt, noch eine Marktlücke :lol: Dass die Karten da drin nicht kaputt gehen können, ist aber schonmal gut zu wissen. Bei Talisman war ich bisher zu faul, die vielen Karten in Schutzhüllen zu packen - zumal die Decks dann auch noch größer und unhandlicher werden. Ich habe vor jedem Spiel immer den Ablagestapel vom letzten Mal mit reingemischt, so wie es azoic geschrieben hat. Dann kann auch keiner sagen "die Karte kommt jetzt garantiert nicht, weil wir sie im letzten Spiel schon hatten". Die "Wash" (wieder was gelernt ;) ) Mischtechnik ist bei den Riesen Stapeln wahrscheinlich eine der schnellsten, aber ich hatte bisher den Eindruck, dass sich dadurch die Oberfläche der Karten viel schneller abnutzt, als durch die standard Shuffle Techniken, die man beim Skat oder ähnlichem verwendet.

Benutzeravatar
Thanatos
Erzmagier
Beiträge: 4267
Registriert: Do 2. Feb 2012, 16:02

Re: Karten-Mischmaschinen

Beitrag von Thanatos » Fr 1. Jan 2016, 13:09

Ich persönlich stacke ja immer

Ich mache mehrere Stapel (so 10 bis 15) und verteile die Karten da willkürlich drauf (Erst der Reihe nach, dann entgegensetzt der Reihe, dann kreuz&quer und immer weider anders)

Wenn alle Karten auf Stapel verteilt sind, füge ich sie in einer willkürlichen Reihenfolge zusammen und mische sie noch einmal herkömmlich
Thanatos

Verschlinger der Seelen, Herr des Todes aber nicht mehr des Forums

Außerdem Mädchen für Alles und generell an Allem schuld! (Manches ändert sich halt nie!)

Benutzeravatar
twinshai
Erzmagier
Beiträge: 378
Registriert: Do 25. Mär 2010, 12:10

Re: Karten-Mischmaschinen

Beitrag von twinshai » Fr 15. Jan 2016, 15:54

Servus Leute,
Ich habe das Problem anders gelöst. Bei mir sind alle Karten aufrecht stehend in einer Holzkiste aufbewahrt. Da kann man dann frei Schnautze aus dem Stack ziehen wo man will. Ich hatte in einem meiner Posts mal ein Bild angehängt.
Diese Art der Kartenzieherei ist in meinen Augen die beste Lösung.

Grüße

Tom
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten

Benutzeravatar
Astra
Magier
Beiträge: 54
Registriert: So 15. Feb 2015, 13:14
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Karten-Mischmaschinen

Beitrag von Astra » So 17. Jan 2016, 23:24

twinshai hat geschrieben:Servus Leute,
Ich habe das Problem anders gelöst. Bei mir sind alle Karten aufrecht stehend in einer Holzkiste aufbewahrt. Da kann man dann frei Schnautze aus dem Stack ziehen wo man will. Ich hatte in einem meiner Posts mal ein Bild angehängt.
Diese Art der Kartenzieherei ist in meinen Augen die beste Lösung.

Grüße

Tom
Hmmm wie regelst du Effekte mit denen Karten "in einer bestimmten Reihenfolge auf den stapel gelegt werden"?
Seperaten Stapel bilden und ab arbeiten?

Bei kleineren decks bevorzuge ich das stacken aber bei so Monsterstapeln wie dem Abenteuerstapel ist mir das zu zeitintensiv. Da ists ne Mischung aus wash und stacking ;)
"Seek the one with the mark of the Talisman - a mark that only you will see. When you find him, vanquish him in combat. His blood shall be your key. His suffering shall be your salvation."

Benutzeravatar
twinshai
Erzmagier
Beiträge: 378
Registriert: Do 25. Mär 2010, 12:10

Re: Karten-Mischmaschinen

Beitrag von twinshai » Mi 20. Jan 2016, 17:15

Servus,

genau so isses!!! Es gibt für jede Eventualität eine Möglichkeit sich Regeln einfallen zu lassen. Wir spielen eh sehr speziell. Wir verwenden nur noch das Grundgerüst an O-Regeln, der Rest ist in einem 150-seitigen Regelbuch neu erfunden worden.
Wir sind dahingehend die totalen Spinner. Aber wir haben Talisman zu einem echt epischen Spiel umfunktioniert. Es gibt so einige Leute im Forum die wissen um was es da geht, und denen ich auch so Einiges zur Verfügung gestellt habe. Aber ein Familienspiel ist "unser" Talisman nicht mehr. Das ist zu komplex geworden. Unser zentrales Element sind sehr herausfordernde Hexenmeisteraufgaben. Dazu habe ich mir eine Vielzahl an tollen und komplexen Quests ausgedacht. Nur durch dessen Erfüllen kann man einen Talisman bekommen. In den Kartenstapeln gibt es bei uns keine Talismänner mehr........und so vieles, vieles mehr. Schau dir einfach mal meine Beiträge an. Da wirst du viele Anregungen zu Talisman finden. Ggf. taugt dir davon was.

LG

Tom
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten

Antworten

Zurück zu „Talisman - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste