Talisman Spieldauer

Alles rund um das Fantasy-Brettspiel talisman kommt hier hinein. regelfragen bitte im regelforum posten!

Moderator: WarFred

Talisman_Siedler
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:22

Talisman Spieldauer

Beitrag von Talisman_Siedler »

Hallo liebe Talisman Gemeinde.
Ich bin auf dem Sektor Talisman noch Neuling. Ich spiele viel mit meinen Freunden Siedler mit sämtlichen Erweiterungen. Nun haben wir uns an Talisman gewagt und sind begeistert. Jedoch haben wir große Probleme mit der Spielentwicklung und der daraus resultierenden Spielzeit. Wir haben es erst einmal geschafft, das Spiel zu beenden und dass nach über 7 Stunden. Wir haben leider auch schon mehrfach nach 7 und mehr Stunden abgebrochen. Wir sind von Siedler lange Spielzeiten gewöhnt, aber Talisman sprengt einfach den Rahmen. Machen wir was grundlegend falsch?! Das Problem ist (soweit ich das einschätzen kann) das wir unsere Charaktere nicht stark genug weiterentwickeln können. Man gewinnt nur durch Kämpfe egal welcher Art. Wenn man aber am Spielbeginn nur auf Kreaturen trifft, die man nicht besiegen kann oder viel Pech beim würfeln hat geht gar nix voran. Das ist das was uns dann die Motivation nimmt. Wenn man nach 7 Stunden einfach keinen deutlichen Spielfortschritt erkennen kann, verliert man irgendwie die Lust. Könnt ihr mir weiterhelfen?

Noch zur Info:
Wir spielen meist zu 6.
Zuletzt mit Hochland, Katakomben und Schnitter Erweiterung.

Gruß
Benutzeravatar
feeling
Magier
Beiträge: 74
Registriert: Fr 28. Jan 2011, 14:04
Kontaktdaten:

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von feeling »

Hi,

erstmal Willkommen im Board und schön, dass dir Talisman grundlegend erstmal gefällt (hättest du was anderes gesagt, würde jetzt der bash kommen ;-))
Also, das mit der Spieldauer und langzeitmotivation ist ein schwieriges Thema und manch anderer hier im Board wird mir sicher wiedersprechen wollen. Ich möchte dir zu deinem Problem aber folgendes sagen (alles weitere ist eine rein subjektive Meinung): Talsiman ist ein Spiel, dass danach schreit an den eigenen Spielstil und Geschmack angepasst zu werden. Talisman kann man auf viele Unterschiedliche Arten spielen: als Dungeoncrawl, Coop, Fantasy-Mensch-ärgere-dich-nicht, wir haben sogar schon Talisman als Pen&Paper-RPG gespielt. Je nach Spielstil ergeben sich unterschiedliche Arten an Spielzielen und Spieldauer (und Mitspieler).

Einem "Causal"-Gamer der das grundlegende Prinzip an Talisman (Layout, Hintergrund, Spielmechanik) erstmal gut findet, sich jedoch an Spieldauern jenseits von 4 Stunden anstößt, dem würd ich empfehlen, den Levelaufstieg schneller zu gestalten. Eine Hausregel dazu (die auch im Grundregelwerk vorgeschlagen wird) ist, dass man nicht bei 7xp (mit xp sei hier gemeint: Trophies im Wert von 7 Punkten) einen weiteren Strenght/Craft-Counter bekommt (sprich ein Level aufsteigt) sondern schon bei 6 oder 5. Wer hart will kann auch 3 oder was weiß ich sagen. Dazu empfehle ich, nicht die Trophies (also die erschlagenen Gegner-Kärtchen) zusammeln und vor sich hin zu legen bis man 7 hat, sondern Spielsteine als xp-Zähler zu benutzen. Für einen 6er-Gegner würde man 6 xp-Spielsteine bekommen, für einen 4er halt 4 Steine. Im "normalen" Spiel hätte man jetzt das Problem, das 6+4=10 ist, man aber keine 3xp "verschenken" will. Mit Spielsteinen hat man das Problem nicht. Von seinen 10 Steinen gibt man jetzt einfach 7 für ein Level ab.

Es gibt noch unzählige weitere Hausregeln zu denen twinshai, azoic und noch viele andere sicher sinnvolle Ratschläge geben können. Kannst auch mich gerne anschreiben oder hier im Forum mal stöbern.

Grundlegend würde ich dir aber raten: mach dir Gedanken darüber, wie du mit deinen Freunden Talisman "erleben" willst. Soll es ein Wettrennen um die Krone sein, siehst du es eher wie ein Abenteuer mit Motto "der Weg ist das Ziel", wollt ihr es lieber mit einander als gegeneinander spielen, usw. Jenach nach dem wo du deine Prioritäten legst (wie gesagt: Talisman ist da sehr entgegenkommend) kannst du dir selber Hausregeln und Modifikationen zum Spiel ausdenken.

Für jemanden der weder Lust hat die Regeln zu verändern noch länger als 4 Stunden zu spielen, dem würd ich raten: spiele mit dem Hochland, Sacred Pool, den Mephisto-Chars und den schnell-Spiel-Regeln aus dem Grundbuch. Wenns trotzdem keinen Spass macht, tja dann...
Freiheit, ist die Einzige die fehlt.
Benutzeravatar
redsimon
Erzmagier
Beiträge: 602
Registriert: Mo 24. Aug 2009, 21:55
Wohnort: Recklinghausen

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von redsimon »

Für ein schnelleres Spiel empfehle ich auch, das man schon mit 5 Trophäenpunkten aufleveln kann anstatt mit 7. Außerdem macht auch das Alternative Ende "Die Heilige Quelle" aus der gleichnamigen Erweiterung das Spiel um einiges schneller.
So say we all.
Talisman_Siedler
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:22

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von Talisman_Siedler »

Hallo, vielen Dank für eure Antworten. Ich bin erst mal froh, dass wir scheinbar nix grundlegend falsch gemacht haben. Ich dachte vll ist ja der "Normalspieler" nach 3h durch. Die Regeln anzupassen ist natürlich eine Möglichkeit. Müssen wir mal versuchen. Aber am Ende hängt man immer noch Stark am Glück. Was ziehe ich für Karten und wie läuft das Würfeln... oder könnt ihr mir hier noch Tipps geben? Im Moment laufen wir alle etwas planlos durch die Gegend und ziehen Karten in der Hoffnung voran zu kommen. Gibt es da Strategien an die man sich abhängig von seine Charakter halten sollte?!

Gruß
blackdiablo
Erzmagier
Beiträge: 1172
Registriert: Di 17. Feb 2009, 19:50

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von blackdiablo »

Wenn ihr mit großen Erweiterungen wie den Hochlanden oder den Katakomben spielt, gibt es schon einen groben Plan, an den man sich halten kann.
Will man sich auf Talent spezialisieren, kann ich die Hochlande empfehlen, weil es dort besonders viele Talentgegner gibt (auch genug schwache). Ist man schon auf einem hohen Level, gibt es in den Katakomben reichlich starke Gegner zum schnellen Leveln. Sonst kann ich eigentlich nur noch sagen: Talisman war schon immer auf Glück ausgelegt. Ich glaube aber, teilweise bekommt das dadurch bei uns auch einen besonderen Standpunkt. Sonst spielen wir gehirnmarternde 4 hrs-Spiele wie Arkham Horror und co. und Talisman ist dagegen dann mal unkomplizierter. Man kann diese Leichtigkeit schön genießen und braucht nicht soviel nachzudenken... ;)
Wenn du dein Spiel aber noch in ein riesiges Episches und streckenweise komplexeres Spiel verwandeln willst, dann wende dich wirklich mal an twinshai. Der hat sich tausende geniale Ideen einfallen lassen die häufig ganz einfach umzusetzen sind. Hier irgendwo gab es ja auch noch einen Houserulethread, da könntest du auch noch nützliche Sachen aufstöbern.

MfG Blackdiablo
"Ich schreibe dies unter beträchtlicher geistiger Anspannung, denn heute Nacht werde ich nicht mehr unter den Lebenden weilen." - Dagon, Howard Phillips Lovecraft
Benutzeravatar
Amano
Erzmagier
Beiträge: 287
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 14:39

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von Amano »

Talisman_Siedler hat geschrieben:Ich dachte vll ist ja der "Normalspieler" nach 3h durch.
Das kannste mit Erweiterungen vergessen - leider. Als ich mit meiner Gruppe angefangen hab, hatten wir nur das Grundspiel, da kannste auch in 3 Stunden fertig werden, aber sobald die Erweiterungen dazukamen wurd´s immer länger. Ich weiss noch nichtmal wieso genau! Denn eigentlich kommen ja nur neue Ereignisse und Monster hinzu. Das heisst die Abwechslung wird größer - hab noch nicht ganz raus wieso sich das so stark auf die Spieldauer ausgewirkt hat. Leider schießt sich Talisman hier deshalb oft selbst ab als mögliche Freizeitgestaltung.

Meiner Meinung nach gibts zwei gute Möglichkeiten die Spieldauer zu kürzen: Levelaufstige von 7 auf 5 (oder 6) senken und Erweiterungen rausnehmen - ist zwar blöd, aber wenn weniger Zeit da ist, ist das nun eben notwendig. Bei deiner Zusammenstellung würd ich nur die Schnitter Erweiterung ins Spiel bringen und von den anderen Erweiterungen evtl. nur die Charaktere nutzen.

Hausregeln mag ich normalerweise nicht so bei Talisman - mir gefällt das Spiel eben so wie´s ist. Aber der Vorschlag mit dem XP-Markern statt die Monsterkarten als Trophäen zu sammeln und tauschen ist echt nicht schlecht - ich denk das kann ich meiner Gruppe auch "verkaufen" :D thx @ feeling
Hero Quest, Starquest, Blood Bowl, Talisman, Dungeonquest, Risiko Evolution, X-Wing, Relic, Maus und Mystik, Dungeon Saga, Warhammer Quest ST/SoH, Batman Miniature Game, TWD: All Out War, WHQ: Blackstone Fortress, Nemesis, SW: Outer Rim, SW: IA
Benutzeravatar
twinshai
Erzmagier
Beiträge: 378
Registriert: Do 25. Mär 2010, 12:10

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von twinshai »

Hi Amano,

tja, ohne ein wenig am Spiel zu schrauben, wirst du wohl kaum die Spielzeit verkürzen können . Wie die Kollegen schon richtig sagten, das mit dem schnelleren Aufleveln ist sicherlich eine der besten Methoden, das Spiel etwas zu verkürzen und auch schneller in Fahrt zu bringen.
Ggf. versuchts du es mal mit folgender Level-Regel. Grundprinzip war glaube ich vom Forumsmitglied "Feeling", ich habe es nach einigen Spielerunden Tests nochmal ein wenig modifiziert.

• Zwischen 1-5 natürlicher Stärke-/Talent, werden XPs in Höhe des aktuellen Levels +3 benötigt
• Zwischen 6-10 natürlicher Stärke-/Talent werden XPs in Höhe des aktuellen Levels +2 benötigt
• Ab 11 natürlicher Stärke-/Talent werden XPs in Höhe des aktuellen Levels +1 benötigt

XPs sind die Erfahrungspunkte, also die Stärke u. Talentpunkte die dein Charakter dazu gewinnen kann.
Unter Natürlicher Stärke ist der Grundwert + die dazugewonnen XPs gemeint. Das sind aber nur die dazugewonnen XPs, die nur dem Charakter zuzusprechen sind, nicht etwa die Punkte von deinen Gegenständen oder Begleitern.

Beispiel: Dein Charakter hat Grund-Stärke von 1 und einen dazugewonnen Stärkepunkt. Dann würde er für den nächsten Stärkepunkt 5 XPs benötigen (1+1+3).

Für den nächsten Stärkepunkt wären es dann 6 (1+2+3).

Hätte dein Held z.B. 9 Punkte natürliche Stärke (Grundwert 1 + 8 XPs), dann würde er 11 XPs benötigen um den nächsten Stärkepunkt zu bekommen (1+8+2).

So geht das Leveln zu Beginn recht flott und wird dann nach hinten raus etwas schwerer.

Was ich dir auch empfehlen kann; die max. Anzahl der XPs auf "´8" zu begrenzen. Ansonsten sind die "Superhelden" vorprogrammiert und man kann sich fast das Würfeln gegen die Gegner sparen.

Gehen wir mal von einem Troll aus. Der hat glaube ich 6 Stärke und 1 Talent Grundwert. Nach dieser Regel wäre seine max. natürliche Stärke 14 (6+8) und sein max. natürliches Talent 9 (1+8).
Wenn du jetzt noch zusätzliche Punkte von Waffen, Begleitern, etc. dazu nimmst, dann ist das reichlich genug um fast jeden Gegner zu schlagen. Machst du die XP-Begrenzung nicht, sind die Punkte nach oben offen. Dann ist man schnell mal bei Werten die dann einen Kampfwurf vollkommen überflüssig machen. Selbst mit einer natürlichen Stärke von 7 braucht man schon gegen eine Wildsau mit Stärke 1 schon gar nicht mehr würfeln.
Ich denke du weißt auf was ich hinaus will. Keine Superhelden erschaffen, das macht das Spiel vollkommen uninteressant.
In meinen erweiterten Kampfregeln (führt jetzt hier zu weit, kannst mir gerne eine PN schicken), hat auch der größte Schwächling die Möglichkeit mal gegen einen Starken zu gewinnen, und somit kann sich logischerweise der scheinbar "Unbezwingbare" nie sicher sein, immer zu gewinnen.

Aber; alles nur Vorschläge. Spiele wie du es für angemessen hältst. Aber nur mit Houserules wirst du immense Spiellänge (gerade mit 6 Leuten) in den Griff bekommen.

Grüße

twinshai
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
Talisman_Siedler
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 24. Feb 2012, 13:22

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von Talisman_Siedler »

Ich möchte mich noch mal bei allen für die Ratschläge bedanken. Wir sind noch nicht wieder zum spielen gekommen, werden aber bei Gelegenheit mal mit einigen Regeländerungen einen neuen Versuch starten.

Gruß Talisman_Siedler
rhymeb
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 13:39

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von rhymeb »

HalliHallo!
Wir haben twinshais hervorragenden Vorschlag (gehört dringend in das Basispiel übernommen) nochmal geändert und vereinfacht, für ein richtig fixes Spiel:

Zum Aufleveln werden Trophäen im Wert vom aktuellen Wert +1 benötigt.
(Bsp.: ein Wert von 2 braucht 3 Punkte, ein Wert von 9 braucht 10 Punkte usw.)

Desweiteren führen wir eine Strichliste für überzählige Trophäenpunkte, die beim nächten Aufleveln genutzt werden dürfen (oder s.o. Marker verwenden, wie es feeling vorschlägt).

Wer es es jetzt noch schneller will, der fügt dieser Liste Trophäenpunkte jener besiegten Kampfgegner zu, die nicht im Abenteuerstapel auftauchen, sondern auf dem Spielbrett (Banditen, Wächter, Queen Mab, betrunkener Bauer usw.). Hier sind genaue Absprachen zu treffen, da es sonst zu einfach werden könnte (z.B. mit dem Wächter als dankbarer Dauergegner für den starken Helden).

Die erste Spielhäfte nimmt mit diesen Maßnahmen enorm an Fahrt auf, ohne das Talisman-Feeling zu verlieren. Finden wir. :mrgreen:

Gute Grüße!
Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3301
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: Talisman Spieldauer

Beitrag von Beckikaze »

Welche Koopvarianten gibt es denn?
KS: Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Etherfields, Oathsworn, AT:O, Chronicles of Drunagor, The Ghost Betwixt, Altar Quest
Antworten

Zurück zu „Talisman - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste