Last night on earth

Zombies im Spiel? Hier alles zu diesem kultigen Untoten-Brettspiel von Flying Frog.

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3254
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Last night on earth

Beitrag von Beckikaze » Di 9. Sep 2008, 23:35

Fehlt irgendwie noch der Titel hier.

Frage. Habe Zombies gespielt und nach zwei Partien verkauft. War mir einfach zu seicht das Ding. Wie sieht denn mit Last night on earth aus?

1.) Deutsche Version (habe ich schon gefragt)?
2.) Empfehlenswertes Spiel?
KS: Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Etherfields, Oathsworn, AT:O, Chronicles of Drunagor

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Last night on earth

Beitrag von Gnubbel » Mi 10. Sep 2008, 10:37

Also ich habe es in Bacharach gegen Heiko gespielt (siehe Signatur ;) ), war sehr angetan und besitze es inzwischen selber. Optisch eindrucksvoll und vom Material her absolut erstklassig, sofern man sich mit dem B-Movie Charme der Fotos auf den Karten anfreunden kann. Eigentlich passt das natürlich ganz gut zum Spiel im Stile eines Zombiefilms. Schön finde ich auch die Flexibilität. Zwischen zwei und 6 Spielern gibt es immer eine Möglichkeit. Und das ohne, dass das Spiel sich von der Mechanik dabei wesentlich verändert. Es spielen immer alle Zombies und 4 Helden, nur die Verteilung auf die Mitspieler ist eben jeweils anders.

Vom Spielablauf ist LNOE ein reinrassiges Taktikspiel, die Regeln sind übersichtlich und schnell gelernt. Allerdings ist es manchmal schon sehr glücksabhängig, da die richtige Karte (Waffe, Gegenstand, Event) und der richtige Würfelwurf zum richtigen Zeitpunkt schon mal über Sieg und Niederlage entscheiden können.
Sehr gut gelungen finde ich aber den ständigen Druck unter dem die Helden stehen (sofern die beim Würfeln nicht unverschämtes Glück haben, gelle Heiko? :mrgreen: ) von den Zomnbiehorden in die Enge gedrängt bzw. überrant zu werden.

Alles in Allem sicherlich kein Schwergewicht wie Doom, aber dafür leicht zu erklären und meist auch sehr spanndend.
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3254
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: Last night on earth

Beitrag von Beckikaze » Mi 10. Sep 2008, 12:31

Das klingt ja echt interessant. Danke für die Infos.

Aber es ist schon eine ausgewogene Mischung zwischen Glück und Taktik oder so glücksabhängig wie ZOMBIES (Mistspiel)?
KS: Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Etherfields, Oathsworn, AT:O, Chronicles of Drunagor

Benutzeravatar
Michel
Innerer Zirkel
Beiträge: 610
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Last night on earth

Beitrag von Michel » Mi 10. Sep 2008, 12:49

Menno! "Zombies!!!" hat Style.
Klar ist das eine Glücksorgie, die manchmal ewig dauert - aber sowas muss es auch geben. Zigtausende (?) Fans können doch nicht irren... ;)

LNoE hat ebenfalls Style, mehr Taktik als Glück und ist auch nach ein paar Spielen noch nicht auszuloten. Ich denke ja noch, dass vollkommen unthematisches Spiel in gewissen Szenarien das ganze kippen lassen könnte, der Beweis steht aber noch aus.
Raum für eigene Notizen

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3254
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: Last night on earth

Beitrag von Beckikaze » Mi 10. Sep 2008, 14:02

Ohne jetzt zu sehr auf Zombies eingehen zu wollen stimmt das schon, dass Zombies durchaus "Style" hat. :) Allerdings ist mir das Spiel einfach zu stumpf. Aber ich gebe dir vollkommen Recht, dass es auch solsche Spiele geben muss. Aber LNOE scheint wirklich interessant zu sein. Bin gespannt, ob es doch noch einmal eine deutsche Version geben wird, denn meine Spielrunde steht nicht so auf englische Spiele.
KS: Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Etherfields, Oathsworn, AT:O, Chronicles of Drunagor

Benutzeravatar
Michel
Innerer Zirkel
Beiträge: 610
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Last night on earth

Beitrag von Michel » Mi 10. Sep 2008, 15:21

Beckikaze hat geschrieben:Allerdings ist mir das Spiel einfach zu stumpf.
Psst, nicht weitersagen: Du hast ja Recht und ich verstehe jeden, der Z. zum Davonlaufen findet. Trotzdem mag ich's - und hab fast alle Erweiterungen. Das ist eben manchmal so. Humans!!! übrigens sieht ganz vielversprechend aus - offenbar mit echten taktischen Elementen.

So, jetzt zurück zum eigentlichen Thema.
Raum für eigene Notizen

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3254
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: Last night on earth

Beitrag von Beckikaze » Mi 17. Sep 2008, 01:00

Humans? Mal nach stöbern.

Wer um alles in der Welt soll eigentlich die ganzen Spiele
a) kaufen
b) in angemessener Weise spielen?

Bin mittlerweile mit meinen Errungenschaften schon schlichtweg überfordert. :)
KS: Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Etherfields, Oathsworn, AT:O, Chronicles of Drunagor

Benutzeravatar
Zukar
Erzmagier
Beiträge: 2859
Registriert: Do 1. Nov 2007, 19:01
Wohnort: Hinterm brennenden Kreuz rechts

Re: Last night on earth

Beitrag von Zukar » Mi 17. Sep 2008, 09:02

Beckikaze hat geschrieben:Humans? Mal nach stöbern.

Wer um alles in der Welt soll eigentlich die ganzen Spiele
a) kaufen
b) in angemessener Weise spielen?

Bin mittlerweile mit meinen Errungenschaften schon schlichtweg überfordert. :)
zu a) weil du den Jäger/Sammlerinstinkt mit Hilfe kleiner bedruckter Scheinchen befriedigen kanns. Das nennt man dann "Fortschritt" (oder Douglas Adams-Begründung)

zum letzten Satz: ich würd dich gerne von deiner Last befreien (Ich=herzensguter Menschenfreund) Soll ich dir meine Postadresse schicken, damit du mir alle unnützen Spiele zusenden kannst? ;)

Allgemein: Kann man genug Zombie-Spiele haben? :mrgreen:
Mensch, nicht Zylon
"Krieg der Sterne: Jäger der X-Flügel Klasse - Das Miniaturenspiel"-Fan

Benutzeravatar
Stefan
Erzmagier
Beiträge: 606
Registriert: So 4. Nov 2007, 00:45
Wohnort: Fellbach bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Last night on earth

Beitrag von Stefan » Mi 17. Sep 2008, 09:30

Ich finde LNOE immer noch doof. So. :)
Spiele: AGOT (ACOK, ASOS), Android, AH (DH, CP), BSG (PG), Britannia, Condottiere, Descent (WOD, AOD, RTL, TOI), Doom (Exp), Dust, GT, MH, MM, SA, SCTBG (BW), ToI (DF), Tribun, TI3 (SE), WCTBG (Exp), WK, WOW (SW). Still counting.

Benutzeravatar
Colossus
Erzmagier
Beiträge: 654
Registriert: Di 30. Okt 2007, 19:14

Re: Last night on earth

Beitrag von Colossus » Do 18. Sep 2008, 17:07

Sorry... musste das Thema doch hier rein verschieben....
Gnubbel hat geschrieben:Vom Spielablauf ist LNOE ein reinrassiges Taktikspiel, die Regeln sind übersichtlich und schnell gelernt. Allerdings ist es manchmal schon sehr glücksabhängig, da die richtige Karte (Waffe, Gegenstand, Event) und der richtige Würfelwurf zum richtigen Zeitpunkt schon mal über Sieg und Niederlage entscheiden können.
Sehr gut gelungen finde ich aber den ständigen Druck unter dem die Helden stehen (sofern die beim Würfeln nicht unverschämtes Glück haben, gelle Heiko? :mrgreen: ) von den Zomnbiehorden in die Enge gedrängt bzw. überrant zu werden.
Seufz... jaja, keien Chance mit der Bewältigung voran zu kommen. BTW wir hatten natürlich auch nur die absolute Anfängerversion gespielt, und dann das!

Antworten

Zurück zu „Last Night on Earth - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste