Temple of the Deceived - Kartenspoiler

SPOILER-Warnung!
Zutritt auf eigene Gefahr!
In diesem Forum könnt ihr über neue Karten und Szenarien diskutieren, ohne anderen Spielern etwas verraten zu müssen.

Moderatoren: OnkelZorni, Crabble

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4496
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von JanB » Sa 25. Jun 2016, 13:13

Mal wieder om FFG Forum aufgetaucht.

Bild

Benutzeravatar
Sprotte
Erzmagier
Beiträge: 1314
Registriert: Di 18. Nov 2014, 16:15
Wohnort: Hamburg

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von Sprotte » Sa 25. Jun 2016, 15:35

Elfhelm haut mich nicht vom Hocker, für eine Bedrohung von 10 ist das irgendwie mau.

Revealed in wraith finde ich sehr gut. Gegen Gegner, die immun gegen Spielerkarteneffekte sind, hilfts zwar auch nicht, aber z.B. einen Mumakil kann man (theoretisch) in einer Kampfphase plattmachen.

Arrows from the trees kann unter Umständen ein ganzes Spiel zum Guten wenden. Man muß es zwar erstmal hinbekommen, daß in einer Mehrspielerrunde kein Gegner in einen Kampf verwickelt wird (im Solospiel ist die Karte recht teuer), aber dann haut sie richtig rein. Hat irgendwie was. :)
"Es sind 106 Meilen nach Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, 'n halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel, und wir tragen Sonnenbrillen!"

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3478
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von doomguard » Sa 25. Jun 2016, 15:54

mein favorit ist der zwerg.

ein NEUTRALER zwerg. geil!!!

und seine fertigkeit für zwerge richtig geil, entweder mit dem miner, oder könig unterm berg, gut ausgerüstet, oder dem schürfer riiichtig gut spielbar!!! zusätzlich mit dem zwergensöldner kann man richtig potente -auch singleplayer- (monoführungs)-zwergendecks baun.

beim rohanhelden stimme ich sprotte zu. obwohl ein eomer mit feuerfuss dann angriff von 6 hat. (und wenn eowyn(g) oder der pappa ein reittier hat, +1 quest mit herugrim wirkt sich das auch auf den angriff aus). die taktikeowyn, könnte mit ihm, herugrim und nem pferd und dem taktikpappa auf nen standartangriff von 7 (+2. waffe + zeichen) kommen, in ihrer powerrunde dann 16 (+2. waffe + zeichen). das killt glaube ich recht viele endbosse.

textbox leer machen, dass "kann" in vielen situationen helfen, ist aber schon bisschen wenn a dann b und wenn mans braucht, hat mans nicht, und wenn mans hat, braucht mans nicht.
wie auch schon gesagt, gg. gegner mit immun gg. spielkarteneffeckte hilft es nicht und das sind meist die schlimmsten.
mumakil, ja, viele trolle, ja, aber dann?

zur wissenskarte: die vorbedingung (wenn keiner engaged wurde) erscheint mir schwer zu erfüllen. insolospielen gehts aber ansonsten gehen ja leider alle fallen, auf den ersten gegner, d.h. wenn 2 gegner aufgedeckt werden (passiert im multi ja öfter) wirds schwer diese karte zum einsatz zu bringen.
Zuletzt geändert von doomguard am Sa 25. Jun 2016, 16:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sprotte
Erzmagier
Beiträge: 1314
Registriert: Di 18. Nov 2014, 16:15
Wohnort: Hamburg

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von Sprotte » Sa 25. Jun 2016, 16:07

Klar kann man Helden durch Elfhelm einen kleinen Bonus geben, aber +1 Willenskraft, Angriff oder Verteidigung kriegt man auch recht günstig mit anderen Karten hin. Und vor allem: Er hat durchgehend einen Wert von 2, kann nichts wirklich gut. Nee, der wird wohl eher niemals in eines meiner Decks wandern.

Der Zwerg ist gut, da stimme ich dir zu.

Und das Taktikereignis finde ich nach wie vor gut. Es gibt ja einige Gegner, die nicht besonders stark sind, aber sehr unangenehme Effekte haben, wenn man sie in einen Kampf verwickelt. Oder man kann Gegner in einen Kampf verwickeln, die man aufgrund ihres Textes normalerweise nicht in einen Kampf verwickeln darf.
"Es sind 106 Meilen nach Chicago, wir haben genug Benzin im Tank, 'n halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel, und wir tragen Sonnenbrillen!"

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4496
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von JanB » Sa 25. Jun 2016, 16:18

Für Solo mag der neue Elfhelm evtl nicht überzeugen, im Multiplayer dagegen kann er schob gut Punkte verteilen.
Und Amarthiúl (Amarthiúl) bekommt durch ihn und das neue Führungspferd dann auf 1/4/4 ....

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3478
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von doomguard » Sa 25. Jun 2016, 16:22

hm, ja taktikereignis, muss man sehen. meiner meinung nach hat man mit taktikdominierenden decks erher das problen entweder zu wenig zu questen , oder die gegner nicht schnel genug wegzubekommen.

leider ist es auch keine reaktion ansonsten könnte es auch im aufmarschschritt helfen. ausser trolle und mumakil fällt mir im moment nicht viel ein, wo es mehr bringt, als z.b. ne finte o.ä.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3478
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von doomguard » Sa 25. Jun 2016, 16:28

JanB hat geschrieben:Für Solo mag der neue Elfhelm evtl nicht überzeugen, im Multiplayer dagegen kann er schob gut Punkte verteilen.
Und Arma bekommt durch ihn und das neue Führungspferd dann auf 1/4/4 ....
stimmt, ist ja gar nicht nur für rohanhelden. dann ist das im multi bei 3-4 wirklich gut. wenn man auch noch fleissig pferde verteilt, oder die anderen decks auch welche reinehmen (gibt ja auch noch hobbitpony und ross aus imladris zu den rohanpferden) arod macht dann auch wieder mehr sinn.

aber leider hilft es gandalf mit schattenfell nicht, es sei denn er hat ne sphäre über eine verstärkung.

nachtrag, wenn man nem helden mehrere sphären verpasst, bekommt er ja auch mehrere boni... hm... da geht vll. wirklich was.
@janb, mit arma hast du wohl Amarthiúl (Amarthiúl) gemeint. ("r" an falscher stelle, hinter dem 2. "a" ich bin auch nciht der held bei rechtschreibung, aber bei kartennamen, sollte das schon sein ;) ) das ist mir erst später aufgefallen. und ja, das kann möglichkeiten für ein (quasi) monoführungsdeck +dunedain geben.

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4496
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von JanB » Mo 27. Jun 2016, 12:34

doomguard hat geschrieben:nachtrag, wenn man nem helden mehrere sphären verpasst, bekommt er ja auch mehrere boni... hm... da geht vll. wirklich was.
@janb, mit arma hast du wohl Amarthiúl (Amarthiúl) gemeint. ("r" an falscher stelle, hinter dem 2. "a" ich bin auch nciht der held bei rechtschreibung, aber bei kartennamen, sollte das schon sein ;) ) das ist mir erst später aufgefallen. und ja, das kann möglichkeiten für ein (quasi) monoführungsdeck +dunedain geben.
Stimmt, mein Fehler, habs oben korrigiert - warm am Handy wohl etwas unaufmerksam.

Der Bonus von Elfhelm lässt sich natürlich mittels Liedern und anderen Fertigkeiten, welche zusätzliche Ressourcensymbole verpassen, natürlich noch ausweiten. Ich finde ihn für Mehrspieler-Spiele richtig gut, da er so jedes bereits im Spiel befindliche Pferd boostet:

Arod (Arod)
Asfaloth (Asfaloth) - Hier halt Wissen-Glorfindel leider das nachsehen
Feuerfuss (Firefoot)
Hobbitpony (Hobbit Pony)
Ross aus Imladris (Steed of Imladris)
Schattenfell (Shadowfax)
Schlachtross aus Rohan (Rohan Warhorse)
Schneemähne (Snowmane)
Streitross aus der Mark (Steed of the Mark)

Das sind nicht wenige. Wenn man das im Mehrspieler-Spiel richtig ausbaut, kann man einigen Karten ala
Ansturm der Rohirrim (Charge of the Rohirrim)
Westfold-Pferdezüchter (Westfold Horse-breeder)

Schon was nettes aufbauen.

Benutzeravatar
doomguard
Erzmagier
Beiträge: 3478
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 19:05

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von doomguard » Mo 27. Jun 2016, 20:21

jo. aber mit 2 spielern muss man es schon sehr gut abstimmen, ab 3 spielern glaube ich richtig gut. solo glaube ich relativ schwer, obwohl ich an ein erestor-liederdeck denke, wo es evtl. ziehmlich gut ist. (erestor, glorfindel(g), elfhelm) liebe für geschichten und dann jedem paar lieder verpassen.

werd mir mal gedanken machen ^^

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4496
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Temple of the Deceived - Kartenspoiler

Beitrag von JanB » Mo 27. Jun 2016, 23:36

doomguard hat geschrieben:werd mir mal gedanken machen ^^
Jetzt mal im Ernst .. man stelle sich eine Runde vor bestehend aus 4 Spielern vor, wo bei jedem Spieler die Helden aus Rohan und/oder Gondor kommen. Einer von ihnen spielt den neuen Elfhelm und alle wären bemüht ihre Pferde an die Helden und Verbündeten zu spielen - auch hier die Verbündeten sind ausschließlich Rohan und/oder Gondor. Mit Auch bin ich kein Fremder (Nor am I a Stranger) und Im Dienst des Truchsesses (In Service of the Steward) lassen sich da auch ein paar "Fremde" mit einschleusen. Sofern das Setup steht, kann man als Gruppe mit Karten wie Gemeinsame Sache (Mutual Accord) schon mal ne Menge interessanter Kombos generieren (sollte evtl jeder 3x im Deck haben):
- Für Gondor! (For Gondor!) -> Sollte neben der ATK nen guten DEF-Boost geben
- Disziplin Gondors (Gondorian Discipline) -> Anwendungsreichweite erhöht
- Hinter mächtigen Mauern (Behind Strong Walls) -> Anwendungsreichweite erhöht
- Ansturm der Rohirrim (Charge of the Rohirrim) -> ATK-Boost auf Gondor erweitert
- Erstaunliche Schnelligkeit (Astonishing Speed) -> WIL-Boost auf Gondor erweitert
- Vorwärts, Eorlingas! (Forth Eorlingas!) -> Anwendungsreichweite erhöht
- Wir schlafen nicht (We Do Not Sleep) -> Anwendungsreichweite erhöht
- Visionäre Führung (Visionary Leadership) & Boromir (Boromir) -> Anwendungsreichweite erhöht

Ich könnte mir vorstellen, dass entsprechend aufeinander abgestimmte Decks mit entsprechenden Helden durchaus in der Summe ne Menge Abenteuer schlagen könnten und vom Flair her die Sache dann schon an so ne Schlacht um Helms Klamm oder Minas Tirith rankommt.

Antworten

Zurück zu „HdR Spoiler- und Teaserbereich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast