Feindschaftsmarken und Ruhm

Moderator: WarFred

Antworten
jayjay9683
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 20:40

Feindschaftsmarken und Ruhm

Beitrag von jayjay9683 » Sa 20. Mai 2017, 20:52

Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage. Wir kamen bei unser gestrigen Seafall-Runde an einen Punkt an dem wir nicht eine eindeutige Entscheidung treffen konnten.

Sachverhalt:
Spieler A attackiert Spieler B. Spieler A hat noch eine Feindschaftmarke in seinem Vorrat. Spieler B hat 2 Garnison und 2 Verteidigung. Spieler A wirft 4 Erfolge und der Überfall ist ohne Schaden an Spieler A gelungen. Da Spieler A nur eine Feindschaftsmarke in seinem Vorrat übrig hat kann er nur eine Ware von Spieler B nehmen und keinen weiteren Schaden verteilen oder eine weitere Ware nehmen.

Frage:
Muss Spieler A nun 3 Ruhm abgeben, da er vier Erfolge gewürfelt hat und diese aufgrund fehlender Feindschaftsmarken nicht benutzen kann oder sind die Nutzung der Erfolge freiwillig?

Ich hoffe die FRage ist klar geworden. ;)

Beste Grüße

Zakano
Erzmagier
Beiträge: 126
Registriert: Mi 15. Jan 2014, 20:44

Re: Feindschaftsmarken und Ruhm

Beitrag von Zakano » Sa 20. Mai 2017, 21:26

Im Regelwerk steht, dass der Spieler den Ruhm abgeben muss, wenn er keine Feindschaftsmarker mehr legen kann. Ein freiwilliges Nutzen der Erfolge kann nicht vorgesehen sein, da die Erfolge selbst ja erst zum bestehen des Wagnis geführt haben.

jayjay9683
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 20:40

Re: Feindschaftsmarken und Ruhm

Beitrag von jayjay9683 » Sa 20. Mai 2017, 22:32

Umgekehrt heisst das aber auch, dass ich immer allen Schaden verteilen muss? Ich kann also nicht entscheiden mir eine Ware zu nehmen und den Schaden nicht zu verteilen, um Feindschaftsmarken zu sparen, sofern ich welche hätte?

Antworten

Zurück zu „Seafall - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast