Regelfrage zu Mysterin der Templer

Moderator: WarFred

Antworten
Megahansen
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:07

Regelfrage zu Mysterin der Templer

Beitrag von Megahansen » So 27. Okt 2013, 17:24

Phase III - Ereignisse:
Entwicklung: Gegründete Templerprovinzen und Stiftungen
Nach aufdecken dieser Karten können Gebäude gekauft werden.
1. Gilt das nur diese Runde wo die Karte aufgedeckt wurde oder kann ab dann jede Runde Gebäude kaufen?
2. Muss man in der LProvinz mit einem Ritter voder Siegel vertreten sein um dort Gebäude zu erwerben?
3. Von wo werden die Gebüder bezahlt? Vom Domus, von Rittern oder Transporten?

Rekrutierung von Rittern und Novizen
Wann können wo, wann, wieviele Ritter und Novizen rekrutiert werden? Nur beim erkunden? oder nur wenn die Karte Wohlstand: Novizen aufgedeckt wird. Gilt diese auch nur eine Runde?

Bewegung von Schiffen und Karren.
Kostet es einen Bewegungspunkt in den Hafen zu ziehen oder reicht es im angrenzenenden Meeresfeld zu stehen

Die Regeln geben nicht eindeutig Aufschluus darüber.Danke!

heh57
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 11:30

Re: Regelfrage zu Mysterin der Templer

Beitrag von heh57 » Do 7. Nov 2013, 11:14

Ich quäle mich auch gerade durch diese äußerst schlecht strukturierten und teilweise ungenauen Regeln (ständig sucht man irgendwas). Das Schlimme ist, dass man selbst auf BGG kaum etwas dazu findet, und Fragen an den Autor werden auch sehr schleppend beantwortet.

Ich versuch mal, einige Deiner Fragen zu beantworten (ohne Anspruch auf Richtigkeit ;) ):

Die Ereigniskarten (z. B. Provinzen gründen, Stiftungen) werden in der Runde, in der sie aufgedeckt werden, sofort in Reihenfolge ihres Prioritätswerts (Sanduhr) abgehandelt und kommen anschließend aus dem Spiel (Ausnahme: Transportkarten werden unten links an den Transportbereich gelegt). In der Runde, in der eine Provinzgründungs- bzw. Stiftungskarte aufgedeckt wurde, kann - in Spielerreihenfolge - jeder Spieler die angegebene Anzahl Gebäude für den angegebenen Betrag (pro Gebäude) in einer der beiden Provinzen kaufen. Wenn ein Spieler ein Gebäude erwirbt, zahlt er die Kosten und legt sein Siegel auf das Gebäudesymbol (vorherige Anwesenheit eines Ritters ist nicht erforderlich). Bezahlt wird immer über die Domus, die der Spieler besitzt (s. dazu auch gelber Kasten auf S. 6 der Spielregel).

An Novizen kommt man
a) durch den Besitz von Burgen. Wenn eine Ereigniskarte "Wohlstand: Novizen" aufgedeckt wird, erhält jede Burg 1 Novizen.
b) durch das Erkunden, wenn der Ritter zufällig einen Novizen "findet".
Ritter wiederum gehen in Phase V, Punkt 5 durch Umwandlung der Novizen hervor (Rekrutierung), allerdings nur, wenn sich die Novizen in Burgen des Spielers befinden.

Bzgl. Schiffe und Hafen: Ich habe diesbezüglich eine Mail an den Autor geschickt, aber bisher ohne Feedback. Ich interpretiere die Regel bisher so, dass ein Schiff einen zusätzlichen Bewegungspunkt für das Einlaufen in den Hafen ausgeben muss, denn irgendwie macht der Text im weißen Kasten auf S. 17 der Regel sonst keinen Sinn, insbesondere da das Verlassen des Hafens ja keinen Bewegungspunkt kostet. Und auf S. 16 in der linken Spalte steht unter "Schiffe": "… können nur in einem Hafen auf ein Landgebiet ziehen." (An sich schon eine blöde Formulierung, da Schiffe sich ja eigentlich nur auf Seegebieten bewegen.) Da Seegebiete ja auch mehrere Häfen besitzen und es ja auch irgendwo heißt, dass Schiffe nur in Häfen entladen werden können, ist die Interpretation wohl korrekt.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. Ich hege nur langsam die Befürchtung, dass das Spiel den ganzen Aufwand des Regelerarbeitens nicht lohnt, da es wohl keine Fehler verzeiht. Man muss sehr gut planen, damit nicht schon nach den Ereignissen "Fall von Jerusalem", "Fall von Akkon" das Spiel verloren ist.

Megahansen
Bürger
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Okt 2013, 17:07

Re: Regelfrage zu Mysterin der Templer

Beitrag von Megahansen » Mo 18. Nov 2013, 15:04

Vielen Dank für die Ausführung. Das Spiel ist grundsätzlich interessant, aber bei der Regelerklärung kann man schon die Interesse verlieren. Ich werde es jedenfalls noch einmal versuchen.

Benutzeravatar
xfinkx
Erzmagier
Beiträge: 379
Registriert: Mo 5. Mai 2008, 00:25
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Regelfrage zu Mysterin der Templer

Beitrag von xfinkx » Mo 25. Nov 2013, 20:10

Wir haben letztens zu Zweit versucht die Regeln zu erarbeiten...und wussten nach einer Stunde noch nichteinmal wie irgendwas auf dem Spielplan bewegt wird. Es fehlt in dieser Regel einfach die komplette Verbindung zwischen den Mechanismen und dem eigentlichen Spielplan, ich schätze mich und meinen Kollegen eigentlich mit über 150 Spielen als relativ erfahren ein...Monster wie Ringkrieg, TI3 usw. sind kein Problem...aber da haben wir nach 2 Stunden aufgegeben...man geht die einzelnen phasen durch und ist am ende genauso Schlau wie vorher...

Ich würde das Spiel zu gerne spielen...habs geschenkt bekommen...aber so lang kein Regelvideo online ist oder mir es jemand am Tisch erklärt seh ich da null Chance momentan.
Adorno hätte die Bullen gerufen!

Antworten

Zurück zu „Mysterien der Templer - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast