Marvel Heroes Regelerläuterung und Klarstellung

Alle eure Beiträge rund um das Brettspiel Runebound. Regelfragen stellt ihr bitte in unserem Regelfragen-Forum.

Moderator: WarFred

Antworten
Benutzeravatar
marechallannes
Erzmagier
Beiträge: 2634
Registriert: Sa 7. Mär 2009, 12:10
Wohnort: Zirndorf

Marvel Heroes Regelerläuterung und Klarstellung

Beitrag von marechallannes » So 30. Sep 2012, 07:00

Ich habe mir mal die Mühe gemacht die Marvel Heroes Regelerläuterung und Klarstellung zu übersetzen.

Vielleicht motiviert es ja den ein oder anderen wieder mal eine Runde Marvel Heroes anzubieten.
:)

Planung

Superheldenzustände festlegen: Die Spieler geben ihre Handlungspunkte gleichzeitig aus. Sie planen geheim, ob sie einen Helden in die Einsatzbereit-, Unterstützend-Position bringen, oder in der Ausruhend-Position lassen. Sobald dies geschehen ist, stellen sie gleichzeitig ihre Helden in die Positionen und zahlen mit ihren Handlungspunkten.
Pro Planungsphase kann man einen Verbündeten auslegen. Jedes Team kann maximal 3 Verbündete ausliegen haben.

Kampf und Kampffertigkeiten

KO entfernen/ KO abwehren: Sabretooth kann mit seiner Selbstheilungskraft ein bereits erhaltenes KO entfernen, das geht aber nicht mit einem KO, das er gerade erhalten hat. (langsamer Heilungsfaktor)

Colossus/Luke Cage/Vision: können ein KO abwehren, das man gerade erhalten hat.

Wolverine: kann sich entscheiden, ob er mit Selbstheilungskraft ein KO entfernt oder ein KO abwehrt

Zeitablauf Würfelwurf

Die Spieler würfeln nacheinander, nicht gleichzeitig. Zuerst würfelt der Spieler mit der Initiative den Angriff, dann würfelt der
Spieler ohne Initiative seine Verteidigung. Danach würfelt der Spieler ohne Initiative den Angriff und der Spieler mit der Initiative würfelt seine Verteidigung. Zum Schluss würfelt der Spieler mit der Initiative den Überlisten Wurf, dann der Spieler ohne Initiative.

Zeitablauf der Fähigkeiten

„Nach dem Würfelwurf“-Fähigkeiten müssen unmittelbar nach dem Wurf angewandt werden. Sollte der Spieler als erster gewürfelt haben, dann muss er die Fähigkeit einsetzen bevor der andere Spieler würfelt.

„Dem Ergebnis hinzufügen“-Fähigkeiten werden angewandt, nachdem beide Spieler gewürfelt haben. Sie können die Ergebnisse des anderen Spielers abwarten bevor sie sich dazu entscheiden. Wollen beide Spieler eine solche Fähigkeit anwenden, führt die der Spieler mit der Initiative zuerst durch.

„Dem nächsten Wurf hinzufügen“-Fähigkeiten werden angekündigt, unmittelbar bevor ein Spieler würfelt. Würfelt ein Spieler als zweiter, kann er das
Ergebnis des anderen Spielers abwarten, muss also nicht im vorneherein ankündigen, dass er die Fähigkeit einsetzen möchte. In diesem Fall haben die Spieler die zuerst würfeln einen kleinen Nachteil, da sie die Fähigkeit einsetzen müssen, ohne zu wissen, ob der andere Spieler seine „Dem nächsten Wurf hinzufügen“-Fähigkeit nutzt, oder nicht und somit Ressourcenkarten spart.

Problem der Fantastischen Vier:

Die Fähigkeiten Unsichtbare Kraftfelder (Invisible Woman) und Umschlingen (Mister Fantastic) können nur einmal pro Kampfsequenz (Angriff/Verteidigung/Überlisten) eingesetzt werden. Einmal benutzt, legt man eine Markierung auf die Referenzkarte um zu zeigen, dass die Fähigkeit in dieser Kampfsequenz bereits benutzt wurde.

Alle anderen Fähigkeiten, die nicht auf einen speziellen Würfelwurf abzielen, können so oft wie vorgesehen in einer Kampfsequenz eingesetzt werden.

Ausnahme: Dormammu kann seine Fähigkeit nur einmal pro Kampfsequenz anwenden. (Es bleibt ihm überlassen wann er das macht.)

Verbündete und deren Kampffähigkeiten:


Wenn ein Spieler einen Verbündeten nutzt um dessen Würfelwert zu benutzen, kann er auch seine Spezial-Kampffähigkeit (z.B. Optischer Blitz) für diesen Würfelwurf nutzen. Hintergrund ist, dass der Verbündete den Helden zwar im Kampf unterstützt, der Held aber nach wie vor mitkämpft.

Maßnahmen/Karten um die Initiative zu bekommen können ergriffen/gespielt werden bevor oder nachdem die Spieler die Superkräfte ausgewählt und gezeigt haben.

Wenn man gegen Absorbing Man kämpft, kann es durchaus sein, dass der Held und der Schurke gleichzeitig KO gehen. In dem Fall gilt der Schurke als besiegt und der Held bekommt die Auftragskarte. Allerdings wird er dann in den Ausruhen-Zustand versetzt, bekommt eine KO/Verwundet-Spielmarke. (...ist uns doch glatt schon mal passiert!) :)

Wenn Mystique oder Rogue ihre speziellen Kampffähigkeiten einsetzten, benutzen sie den Würfelwert, den der Gegner diese Runde benutzt, unabhängig davon, ob der Gegner seine normalen Kampfwerte benutzt, oder den Wert eines Verbündeten, bzw. einer „Dem nächsten Wurf hinzufügen“-Fähigkeit.

Agenten
reduzieren die Anzahl der geworfenen Würfel, auch wenn der Wert eines Verbündeten benutzt wird.

Agenten können Kampfwerte auf 0 reduzieren.

Die Würfelwerte von den Verbündeten Crystal und Beast können beliebig kombiniert in einer Kampfsequenz eingesetzt werden, d.h. von Angriffs- Verteidigungs- und Überlisten-Wert können ein, zwei oder alle drei Werte benutzt werden.

Schurken

Oberschurken-Spezialfähigkeit „Karte abwerfen für eine Spezialfähigkeit“ kann nur mit Schurkenkarten aus der Spielerhand bezahlt werden, nicht mit Handlanger, Zusatzeffekten oder Agenten die beim Referenzbogen liegen.

Wenn Dormammu seine Fähigkeit nutzt um eine Verbündeten-Karte abzulegen, entscheidet der Spieler, der den Held kontrolliert, welche Karte abgeworfen wird.

Von Sentinel‘s Spezialfähigkeit sind „alle“ einsatzbereiten und unterstützenden Helden im Stadtteil betroffen.

Modifizierung von Dr.Dooms Masterplan:

1. Vorbereitung: Dr. Doom‘s KO-Wert ist 3 und kann zusätzlich beim Einmischen „Nachwürfeln im Kampf“ verleihen.
2. Durchführung: Dr. Doom hat nun den Handlanger Wert 2
3. Triumph: - bleibt unverändert –

Story-Aktion

Passen: Spieler dürfen nicht passen. Falls ein Spieler keine Aktion mehr mit seinen Helden durchführen kann, muss er eine Story-Aktion durchführen. Es ist Pflicht, dabei die Karten auf den Story-Feldern entweder zu verschieben, oder die Karten auf den Story-Feldern neu zu ordnen.
Story-Karten, die abgeworfen wurden, werden aus dem Spiel entfernt und nicht wieder in den Kartenstapel hineingemischt.

Unterstützung-Fähigkeit

Wenn Hulk seine Unterstützung-Fähigkeit (Toben) nutzt, werden die ersten beiden Story-Karten abgeworfen. Die verbliebenen Karten rutschen nach und die neuen Karten werden auf die leeren Felder gelegt.

Ressourcenkarte Ereignis Unheimliche Energien: Die Unterstützungs-spezialfähigkeit eines einsatzbereiten unterstützenden Helden kann genutzt werden, ohne dass der Held in den Ausruhen-Zustand versetzt wird.
Voilà le soleil d'Austerlitz!

Antworten

Zurück zu „Marvel Heroes Brettspiel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast