Zugreihenfolge

Alle Fragen zu den Spielregeln von Tannhäuser.
Benutzeravatar
Michel
Innerer Zirkel
Beiträge: 610
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Zugreihenfolge

Beitrag von Michel » So 20. Apr 2008, 13:48

Wir legen Glassteinchen auf die Figurensockel.
Dazu sage ich sicher später noch etwas in einer Antwort auf die (zum Teil verständliche) Hasstirade von JohnLocke.
Raum für eigene Notizen

derhexer
Magier
Beiträge: 55
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 09:32

Re: Zugreihenfolge

Beitrag von derhexer » Mo 21. Apr 2008, 08:09

Die Regeln hab ich jetzt nicht parat, aber wenn ein Charakter "tot" ist, dann ist er aus dem Spiel. Dann ist natürlich die Gegenseite um einen Charakter "reicher", sodass diese einen Zug mehr hat. Wenn nun zwei Charakter einer Fraktion aus dem Spiel sind, dann hat der Gegner zwei Charkter und auch zwei Züge mehr. Das die gegnerische Fraktion dann im Vorteil ist, liegt auf der Hand. Abwechselnd kann man dann solange spielen, bis einem die Charakter fehlen um ziehen zu können. Das ist für mich nicht paradox. Die Regel sagt ja nur, dass im "Normalfall" abwechselnd zu ziehen ist. Wenn nur noch einer lebt und drei Gegner jagen ihn, dann ist das Gleichgewicht "korrekt" gestört.

Benutzeravatar
Michel
Innerer Zirkel
Beiträge: 610
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: Zugreihenfolge

Beitrag von Michel » Mo 21. Apr 2008, 12:09

Wenn man sich vor Augen führt, dass die Geschehnisse in einer Spielrunde alle "gleichzeitig"* passieren, dann passt das schon mit dem scheinbaren Ungleichgewicht. Jede Figur kann pro Runde eben nur einmal agieren - egal, wie viele Kumpel sie hat oder nicht hat. derhexer hat absolut Recht.

*der Spielbarkeit wegen ist natürlich ein bisschen Unlogik dabei: echte Gleichzeitigkeit (z.B. verdeckt die Züge mit Folienschreiber auf einer der (laminierten) Mini-Karten eintragen, die man sich runterladen kann, dann ziehen alle, dann werden die Spielsituationen abgehandelt) würde ungeheure Probleme aufwerfen.
Raum für eigene Notizen

Benutzeravatar
PsychoWolf
Magier
Beiträge: 67
Registriert: Do 23. Jun 2011, 15:30
Wohnort: Saarland

Re: Zugreihenfolge

Beitrag von PsychoWolf » Do 23. Jun 2011, 16:15

Hab auch noch kurz ne Frage hierzu:
Und zwar sei der Fall, dass eine Partei bereits zwei Spieler verloren hat. Besteht dann für diese Partei die Möglichkeit ihren beispielsweise ersten Zug auszusetzen, also quasi wäre in diesem Zug ein gestorbener Charakter an der Reihe gewesen?
Ob und wie dies einen taktischen Vorteil bringen kann, weiss ich noch nicht, aber mich interessiert die Handhabung einer solchen Situation.
Wölfe im Schafspelz erkennt man daran, dass sie ungeschoren bleiben.

"011", Die Legenden von Andor, Runewars, Schatten über Camelot, Skull Tales, Tannhäuser, Winter der Toten, Zombicide, u.v.m.

Katsuyori
Magier
Beiträge: 55
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03

Re: Zugreihenfolge

Beitrag von Katsuyori » Mo 4. Jul 2011, 22:01

Ein Spieler aktiviert jeden Zug einen Charakter, der noch nicht am Zug war oder sich im Overwatch-Mode befindet. Aussetzen ist, denke ich, keine Option.

Antworten

Zurück zu „Tannhäuser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast