Eine Timing Frage...

Alle Anmerkungen, Fragen und Diskussionen zum Kartensystem aus H.P. Lovecrafts Welt kommen hier hinein.
Antworten
Sohni
Bürger
Beiträge: 8
Registriert: Do 19. Jun 2014, 22:43
Wohnort: Leverkusen

Eine Timing Frage...

Beitrag von Sohni » So 16. Nov 2014, 14:56

Wenn z.B. einer meiner Charakter Insane geht und
mein Gegner die KarteThe greatest Fear ausspielt,
diese dann abgehandelt wird,
dadurch evtl. eine Story gewinnt,
den Effekt der Story Karte dann auch noch nutzt,
darf er jetzt auch noch eine Location wie z.B. St. Amabilis nutzen, um den Insanen Char vom Anfang zu verletzten?

Danke für eure Antworten
Sohni
"Dies ist das Schwert, mit dem mein Vater mir das Kämpfen beibrachte." -Collin

nierensieb
Erzmagier
Beiträge: 420
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 22:17

Re: Eine Timing Frage...

Beitrag von nierensieb » Mo 17. Nov 2014, 08:55

Ja, das geht. Jede Response zu einem Ereignis wird komplett abgehandelt, bevor die nächste Response getriggert werden und abgehandelt werden kann.
Ein Charakter wird wahnsinnig - das ist das auslösende Ereignis.
Die erste Response (The Greatest Fear...) wird getriggert und komplett abgehandelt. Während dem Abhandeln wird eine Story gewonnen und ausgeführt. Wir sind aber immer noch im selben Response Window.
Daran anschließend kann die zweite Response (St. Amabilis) zum auslösenden Ereignis getriggert werden und den Charakter verwunden.

Beachte nur, dass Responses zu Ergebnissen von Story Struggles erst am Ende sämtlicher Struggles getriggert werden können. Wenn der Charakter also während durch den Terror Struggle wahnsinnig wird, musst du mit den Reponses bis zum kompletten Abhandeln sämtlicher Stories warten. Das Beispiel funktioniert immer noch, wird aber möglicherweise komplizierter.

Antworten

Zurück zu „Call of Cthulhu LCG“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast