Fragen eines Anfängers

Hier können Fragen zu Regeln und Karten und deren Auslegungen gestellt und besprochen werden.
Antworten
crenshaw
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Do 4. Jun 2020, 20:51

Fragen eines Anfängers

Beitrag von crenshaw »

Hallo,

Arkham Horror ist mein erstes LCG und ich kenne auch die Brettspielversion nicht.

Ich habe mir mittlerweile die beigelegten Hefte durchgelesen, diverse Videos geschaut und Probespiele gemacht, allerdings sind mir einige Sachen noch unklar, vor allem habe ich noch Verständnisprobleme wann eine Karte gespielt werden muss und wann man sie von der Hand spielen kann.

1.) Bei den Waffen oder auch der Taschenlampe gibt es einen Vorrat und scheinbar behält man die Karte erst mal weiterhin aktiv, auch wenn man den Vorrat aufgebraucht hat. Wenn ich die Karte jetzt ablegen will, kostet das eine Aktion? Den Vorrat wieder auffüllen geht wahrscheinlich nicht, oder?

2.) Kann ich eine Taschenlampe und eine Einhandwaffe gleichzeitig ausrüsten? In der Anleitung steht "2 Handslots", ist aber irgendwie nicht eindeutig ob sich das jetzt auf "1 Handslot" und "2 Handslots" bezieht oder auch 2x Einhand möglich ist.

3.) Fähigkeistprobe: Wenn ich es richtig verstehe kann ich nicht nur mit Fähigkeitskarten meine Werte für die Proben steigern sondern auch mit Vorteils- und Ereigniskarten. Und diese Karten kann ich dann von der Hand spielen ohne Kosten, muss sie dann aber anschließend auch ablegen, ist das soweit korrekt?

3.) Karten "Gesteigerte Aufmerksamkeit" und "Körperliches Training". Wenn ich diese Karten als Vorteil ausspielen, kann ich dann beliebig oft mit einer Resource meine Werte aufleveln und muss sie nicht ablegen wie die Fertigkeitskarten? Also theoretisch bei allen meinen drei Aktionen? Kann man auch den Wert erhöhen indem man mehr Resourcen zahlt?

4.) Schadensverteilung: Hier habe ich schon unterschiedliche Aussagen gelesen. Wenn ich einen Verbündeten habe kann ich dem dann so viel Schaden geben dass er noch überlebt und den Rest mir oder muss ich bei einer Aufteilung den kompletten Schaden erst auf den Verbündeten legen und falls der nicht genug hat ist er aus dem Spiel und der restliche Schaden geht auf mich?

Danke!

Gruß
Achim
Benutzeravatar
Yola
Erzmagier
Beiträge: 234
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 23:50

Re: Fragen eines Anfängers

Beitrag von Yola »

achim@die-vornbergers.de hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 21:43
1.) Bei den Waffen oder auch der Taschenlampe gibt es einen Vorrat und scheinbar behält man die Karte erst mal weiterhin aktiv, auch wenn man den Vorrat aufgebraucht hat. Wenn ich die Karte jetzt ablegen will, kostet das eine Aktion? Den Vorrat wieder auffüllen geht wahrscheinlich nicht, oder?
Willenlicht ist es dir unmöglich Vorteilskarten abzulegen. Du kannst eine ausgerüstete Karte nur ablegen, wenn:

- eine andere Karte dich dazu zwingt "Lege eine Vorteilskarte" o.ä. ab
- du eine Karte spielst die den selben Slot wie die gelegte Karte besetzt legst. Wenn du also ein Messer und eine Taschenlampe in den Händen hast und du dann eine dritte Karte spielst die ebenfalls eine Hand verbraucht (zum Beispiel eine zweite Taschenlampe) kannst du dich entscheiden eine der anderen beiden Karten abzulegen. Exakterweise spielst du eigentlich sogar zuerst die Karte, welche die "dritte" Hand belegt aus überprüfst dann ob deine Karten die Bedingungen erfüllen ausgerüstet sein zu dürfen und schmeißt dann eine Karte ab die eine Hand belegt, dass kann auch die neu ausgespielte Karte sein (Idr gibt es dafür aber keinen Grund, dass so zu händeln...)
achim@die-vornbergers.de hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 21:43 2.) Kann ich eine Taschenlampe und eine Einhandwaffe gleichzeitig ausrüsten? In der Anleitung steht "2 Handslots", ist aber irgendwie nicht eindeutig ob sich das jetzt auf "1 Handslot" und "2 Handslots" bezieht oder auch 2x Einhand möglich ist.
Du hast zwei Hände. Ob du damit einen Gegenstand der Zwei Hände benötigst trägst, oder zwei Gegenstände die jeweils eine Hand benötigen trägst ist irrelevant.
achim@die-vornbergers.de hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 21:43 3.) Fähigkeistprobe: Wenn ich es richtig verstehe kann ich nicht nur mit Fähigkeitskarten meine Werte für die Proben steigern sondern auch mit Vorteils- und Ereigniskarten. Und diese Karten kann ich dann von der Hand spielen ohne Kosten, muss sie dann aber anschließend auch ablegen, ist das soweit korrekt?
korrekt
achim@die-vornbergers.de hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 21:43 3.) Karten "Gesteigerte Aufmerksamkeit" und "Körperliches Training". Wenn ich diese Karten als Vorteil ausspielen, kann ich dann beliebig oft mit einer Resource meine Werte aufleveln und muss sie nicht ablegen wie die Fertigkeitskarten? Also theoretisch bei allen meinen drei Aktionen? Kann man auch den Wert erhöhen indem man mehr Resourcen zahlt?
Du kannst nur maximal so oft eine Resorce zahlen, wie du Resorcen hast, wenn du keine mehr hast, kannst du keine mehr bezahlen.
achim@die-vornbergers.de hat geschrieben: Do 4. Jun 2020, 21:43 4.) Schadensverteilung: Hier habe ich schon unterschiedliche Aussagen gelesen. Wenn ich einen Verbündeten habe kann ich dem dann so viel Schaden geben dass er noch überlebt und den Rest mir oder muss ich bei einer Aufteilung den kompletten Schaden erst auf den Verbündeten legen und falls der nicht genug hat ist er aus dem Spiel und der restliche Schaden geht auf mich?
Du kannst den Schaden so verteilen wie du willst. Es sei den ein Effekt sagt etwas anderes. Direkter Schaden/Horror kannst du niemals einer Vorteilskarte zufügen sondern musst du immer auf die Ermittlerkarte legen.
sir tom
Erzmagier
Beiträge: 1131
Registriert: Di 20. Apr 2010, 14:58

Re: Fragen eines Anfängers

Beitrag von sir tom »

Hallo,

die Antwort zu Frage 1 ist nicht ganz korrekt -> Wenn Du eine Karte ausspielst, deren "Slots" alle schon belegt sind, musst Du eine der ausliegenden Karten ablegen, um die "neue" auszurüsten :!:
-> Ref-Handbuch Seite 19 - "Slots" auf der rechten Seite - Textpassage unter den "Slot-Icons" ;)
---> Wenn dem nicht so wäre, könnte man sich ja sehr elegant einer Karte aus der Hand die einem nicht hilft "entledigen"

Alle anderen Antworten sind m.E. richtig :D
Folgende Asmodee-Spiele (auf deutsch) habe ich im Bestand: 8-)
Descent 1+2, Talisman, Villen des Wahnsinns 1+2, Das ältere Zeichen, Eldritch Horror, Arham Horror LCG, Maus & Mystik, Herr der Träume, Unlock,TIME-Stories, SW Rebellion und Tzolk'in
Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast