Erfahrungspunkte ausgeben

Hier können Fragen zu Regeln und Karten und deren Auslegungen gestellt und besprochen werden.
Benutzeravatar
schwenkbraten
Magier
Beiträge: 73
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:30

Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von schwenkbraten »

Also das mit den XP ausgeben, habe ich noch nicht so ganz verstanden; Beispiel anhand der Karte Vergrößerungsglas.

Steht nicht iwo, dass das Wählen einer neuen Stufe 0 Karte auch 1 XP kostet? Also wenn ich Vergrößerungsglas Stufe 0 mit einer Karte austausche, bezahle ich 1 XP und wenn ich dasselbe mit Vergrößerungsglas, Stufe 1, mache, bezahle ich auch 1XP?
Zusammengefasst:
Szenario 1: Karte Vergrößerungsglas nicht im Spiel, nach Spielende will ich Vergrößerungsglas Stufe 0.
Szenario 2: Karte Vergrößerungsglas nicht im Spiel, nach Spielende will ich direkt Vergrößerungsglas Stufe 1.

Wie viel zahle ich, wenn ich Vergrößerungslas Stufe 0 auf 1 verbessern will?
also:
Szenario 3: Karte Vergrößerungsglas Stufe 0 im Spiel, nach Spielende will ich Vergrößerungsglas auf Stufe 1 verbessern.

Wie viel XP muss ich im jeweiligen Szenario denn nun zahlen?

http://deckbauer.telfador.net/cards.htm ... ion=search
Benutzeravatar
Cernusos
Erzmagier
Beiträge: 1128
Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:12

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von Cernusos »

Edit: Fehlerhafte Antwort gelöscht. C.
Zuletzt geändert von Cernusos am Mi 18. Apr 2018, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
Yo soy un oso
Benutzeravatar
schwenkbraten
Magier
Beiträge: 73
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:30

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von schwenkbraten »

Danke! Das macht einiges klarer!
hatch
Erzmagier
Beiträge: 233
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von hatch »

Referenzregelbuch S.14 Kampagnenspiel
-Jede Karte kostet Erfahrungspunkte in Höhe der Kartenstufe, bis zu einem Minimum von 1 (der Kauf einer Karte der Stufe Null kostet trotzdem 1 Erfahrungspunkt). Die Anzahl der weißen Punkte unter den Kosten einer Karte gibt die Stufe der Karte an.
-Sobald man eine Karte erwirbt, die eine höherstufige Version einer Karte mit demselben Kartennamen ist, darf der Ermittler diese Karte „verbessern“, indem er nur die Differenz der Erfahrung zwi- schen den beiden Karten zahlt (bis zu einem Minimum von 1) und die niedrigerstufige Version aus seinem Deck entfernt.
-Neue Karten werden einzeln erworben (oder verbessert). Falls ein Ermittler mehr als 1 Kopie einer neuen Karte erwerben möchte, muss er für jede Kopie einzeln zahlen und für jede erworbene Kopie eine Karte aus seinem Deck entfernen.
Es gibt keinen Kartentausch (Ausnahme siehe unten) ,wenn du dir Karten mit Erfahrungspunkten kaufst, denn du bezahlst die regulären Kosten (mind. 1 XP) und entfernst eine andere dafür. Solltest du dich für eine verbesserte Version einer Karte entscheiden, bezahlst du nur die Differenz.
Die Anforderungen für die Deckgröße müssen ebenfalls beachtet werden, indem für jede (nicht dauerhafte) Karte, die erworben und dem Deck hinzugefügt worden ist, eine andere Karte aus dem Deck entfernt wird. Schwächekarten und Karten, die dem Deck eines Ermittlers hinzugefügt werden müssen, dürfen nicht für neu erworbene Karten entfernt werden.
Besonderheiten:
- Du hast die Karte "Anpassungsfähig" im Deck, dann darfst du zwischen den Szenarien bis zu zwei Stufe Null Karten tauschen.

Außergewöhnlich ist eine Schlüsselwortfähigkeit für den Deckbau.
-Um eine Karte mit dem Schlüsselwort Außergewöhnlich zu kaufen, muss man das Doppelte ihrer aufgedruckten Erfahrungspunkte bezahlen.
Bupkar
Späher
Beiträge: 23
Registriert: Di 11. Apr 2017, 14:45

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von Bupkar »

Moin moin heißt das, dass ich in Szenario 2 ein xp ausgeben muss, so haben wir es bisher gespielt?
hatch
Erzmagier
Beiträge: 233
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von hatch »

Bupkar hat geschrieben: Mi 18. Apr 2018, 09:15 Moin moin heißt das, dass ich in Szenario 2 ein xp ausgeben muss, so haben wir es bisher gespielt?
Bei den drei obigen Varianten aus dem Starterpost zahlst du jeweils ein XP.
Benutzeravatar
Cernusos
Erzmagier
Beiträge: 1128
Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:12

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von Cernusos »

ok, wieder was gelernt... :geek:
Yo soy un oso
Bupkar
Späher
Beiträge: 23
Registriert: Di 11. Apr 2017, 14:45

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von Bupkar »

Sag ich doch, danke.

Möge das Ältere Zeichen mit euch sein...
Benutzeravatar
schwenkbraten
Magier
Beiträge: 73
Registriert: Do 8. Mär 2012, 13:30

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von schwenkbraten »

Dann wäre man ja schön blöd, wenn man Vergrößerungsglas Stufe 0 kaufte anstatt direkt Stufe 1, wenn beides 1 XP kostet. :shock:
hatch
Erzmagier
Beiträge: 233
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 11:55
Wohnort: Berlin

Re: Erfahrungspunkte ausgeben

Beitrag von hatch »

schwenkbraten hat geschrieben: Fr 20. Apr 2018, 18:48 Dann wäre man ja schön blöd, wenn man Vergrößerungsglas Stufe 0 kaufte anstatt direkt Stufe 1, wenn beides 1 XP kostet. :shock:
Ermittler aus der Dunwich-Kampagne dürfen z.B. nur fünf Stufe 0-Karten anderer Klassen nehmen, da ginge es nicht anders. Wenn man aber die Wahl hat, wäre die Stufe-1-Karte in diesem Fall der Preis-/Leistungssieger.

Wenn ich mich nicht verguckt habe, gibt es bisher nur zwei Karten, die es jeweils als Stufe 0 und 1 gibt - Leo de Luca ist die andere Karte.
Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste