Einstieg: Englisch oder Deutsch?

Hier kann über das neue Arkham Horror-LCG philosophiert werden.
Regelfragen bitte im entsprechenden Forum stellen.
SPOILER bitte im entsprechenden Bereich weiter unten diskutieren.
Antworten
Gwenhwyfar
Bürger
Beiträge: 1
Registriert: Do 15. Okt 2020, 13:44

Einstieg: Englisch oder Deutsch?

Beitrag von Gwenhwyfar »

Liebe Community,
ich würde gerne anfangen Arkham Horror zu spielen und stehe momentan vor der Entscheidung, ob ich mir das Basisspiel, und in absehbarer Zeit einen weiteren Zyklus, auf Deutsch oder Englisch kaufen soll. Ich plane hauptsächlich Solo zu spielen, aber es besteht die Möglichkeit, dass ich evtl. mal mit nicht-deutschsprachigen Freunden spielen würde, wenn ich sie dafür begeistern könnte. Arkam Horror wäre mein erstes LCG.

Eigentlich würde ich das Spiel lieber auf Englisch spielen, allerdings sind in den von mir überprüften Online/Offline Game-Shops momentan keine vollständigen Zyklen auf Englisch erhältlich. (Über Tipps für weitere Läden bin ich dankbar.)

Sollte ich also eher anfangen mir das Spiel auf Deutsch zu kaufen? Auf Deutsch finde ich aktuell zumindest etwas mehr in den Läden und ggf. auch auf Ebay.

Erscheinen die Re-Prints in beiden Sprachen bisher mit ausreichender Zuverlässigkeit (unter nicht-Pandemie Bedingungen)?
Benutzeravatar
TEW
Erzmagier
Beiträge: 3921
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: Einstieg: Englisch oder Deutsch?

Beitrag von TEW »

Re-Prints gibt es regelmäßig. Die deutschen Erweiterungen sind aber schon einfacher zu bekommen, habe ich den Eindruck.

Die Übersetzung ist anständig, aber wenn Du mit nicht-deutschsprechenden Mitspielern rechnest, ist das natürlich so ne Sache, da man die Karten ja schon verstehen muss, vor allem wenn man das Spiel nicht selbst besitzt und daher auch nicht so tief drinsteckt.

Ich habe selbst das Spiel auch auf englisch und es ist mitunter schon nicht einfach, bestimmte Erweiterungen zu bekommen. Ich halte jetzt einfach immer wieder mal Ausschau und kaufe mir dann das, was halt grad da ist von den Sachen, die mir noch fehlen. :D

Wahrscheinlich ist es sinnvoll, wenn man die aktuellen Erweiterungen bekommen will, diese rechtzeitig vorzubestellen.
Baer
Erzmagier
Beiträge: 980
Registriert: Mi 30. Jan 2013, 11:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Einstieg: Englisch oder Deutsch?

Beitrag von Baer »

Sofern du es dir auf englisch holst, solltest du am besten das "Living" Konzept vergessen und einen Zyklus erst dann anfangen, wenn du alles davon besitzt. Ansonsten kann es dir sehr leicht passieren, dass du mal eine ungewollte Pause für einen längeren Zeitraum einlegen musst.
Benutzeravatar
Balam
Erzmagier
Beiträge: 955
Registriert: Mi 26. Okt 2011, 21:23

Re: Einstieg: Englisch oder Deutsch?

Beitrag von Balam »

Ich hab das Spiel auch auf Englisch und bisher bemerkenswert wenig Probleme gehabt, an alle Packs zu kommen. Ich bin aber auch recht geduldig und hab es eigentlich nicht eilig.
Vorbestellen ist da auch immer eine gute Idee. Den Preisunterschied finde ich auch nicht so tragisch.
Man kommt zwar insgesamt schon besser an die deutschen Packs. Dafür muss man bei Asmodee aber leider auch immer damit rechnen, dass die Lokalisierung eingestellt wird und es das Spiel dann einfach nicht mehr auf Deutsch gibt.
Are uxe' ojer tzij waral K'iche' ubi'.
Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast