Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Hier kann über das neue Arkham Horror-LCG philosophiert werden.
Regelfragen bitte im entsprechenden Forum stellen.
SPOILER bitte im entsprechenden Bereich weiter unten diskutieren.
Antworten
obermops
Späher
Beiträge: 11
Registriert: So 12. Nov 2017, 21:02

Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von obermops »

Wahrscheinlich steht die Antwort auf meine Frage hier auch irgendwo im Forum, ich habe sie aber zumindest mit meinen Suchbegriffen leider nicht gefunden.
Das Grundspiel sollte man 2x haben, soweit so gut. Sollte man denn die großen Erweiterungen auch 2x kaufen, um bei Spielen mit 3 oder 4 Spieler genügend Kartenauswahl zu haben?
Danke Euch im Voraus!
Benutzeravatar
Astrophil
Krieger
Beiträge: 31
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 08:24

Re: Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von Astrophil »

Kurze Antwort:
Die Erweiterungen musst du nur 1x kaufen.

Lange Antwort:
In der Grundbox ist jede Spielerkarten (ausser neutrale) nur 1x enthalten. Deshalb erachte ich eine zweite Kopie als sinnvoll.
In sämtlichen Erweiterungen (Deluxe-Boxs, Szenarien, "Rückkehr zu"-Boxen, Einsteiger-Ermittlerdecks) sind alle* Spielerkarten 2x drin.

Ich habe schon viele Spiele mit 3 oder 4 Spielern gespielt und hatte immer genügend Karten, um gute Decks zusammenzustellen können. Solange man schaut, dass sich Ermittler nicht zu sehr überschneiden, ist das mit 2 Grundboxen und mehreren Erweiterungen gut möglich.

Schwieriger ist es, wenn ihr mehrere Ermittler aus derselben (Haupt-)Klasse dabeihaben wollt. Dann müsst ihr bei sehr starken, zentralen Karten für diese Ermittler diskutieren, wer sie erhält (resp. ob jeder nur 1 Kopie). Wenn ihr eine Gruppe seid, der es sehr wichtig ist, immer die besten Decks zu bauen, müsst ihr entweder ausgewählte Packs mehrfach kaufen oder andere Karten als "proxy" für diese Karten verwenden. Aber nötig ist ein solcher Kauf aus meiner Sicht nicht.

*sehr seltene Ausnahmen: Karten, die nur 1x ins Deck genommen werden dürfen, (1x) und "Unzählig"-Karten (3x)
Benutzeravatar
Yola
Erzmagier
Beiträge: 245
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 23:50

Re: Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von Yola »

Eine Grundbox doppelt zu kaufen ist ebenso unnötig wie eine Erweiterung (Die sind noch unnötiger) mit den neuen Ermittlerdecks habe ich jetzt sogar Karten 4 mal weil da teilweise Karten aus erweiterungen doppelt drin vorhanden sind.

Zentrale Karten die es in der Grundbox nur 1 mal gibt besitze ich nun 3 mal, weil es auch dort Karten von gibt. Manche Karten gibt es nur einmal, aber die sind auch so stark dass die Spielbalance darunter leiden würde, wenn sie sie öfters geben würde...
Regelfuchser
Erzmagier
Beiträge: 925
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 13:13

Re: Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von Regelfuchser »

In der Grundbox sind mehr als genug Karten enthalten, die bislang in keiner späteren Veröffentlichung erneut kamen, um den Kauf einer zweiten Grundbox zu rechtfertigen.
Benutzeravatar
Troi McLure
Erzmagier
Beiträge: 1364
Registriert: So 16. Dez 2007, 15:35
Wohnort: Wuppertal

Re: Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von Troi McLure »

Kann mich Regelfuchser da nur anschließen. Ich habe das Grundspiel auch zweimal geholt, um das Maximum an Karten einsetrzen zu können. Generell spielt man zu Zweit meist nicht die gleichen Klassen, so dass sich eigentlich kaum Überschneidungen ergeben.

Ich besitze mittlerweile alles was auf dem Markt ist und benutze dennoch regelmäßig die Karten des Basisspiels. Allerdings habe ich jetzt auch so viel Auswahl, dass ich einige bestimmte Karten auch durch speziellere ersetzen könnte.

Zum Start finde ich aber 2 Grundspiele immer noch sehr gut, um einen soliden Grundstock zu haben.

Netter Nebeneffekt: Man kann 2 Kampagnen parallel spielen, ohne Begegnungsdecks auseinander zu friemeln. ;)
Benutzeravatar
Yola
Erzmagier
Beiträge: 245
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 23:50

Re: Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von Yola »

Regelfuchser hat geschrieben: Mo 12. Okt 2020, 19:31 In der Grundbox sind mehr als genug Karten enthalten, die bislang in keiner späteren Veröffentlichung erneut kamen, um den Kauf einer zweiten Grundbox zu rechtfertigen.
Hast du dir die "Rückkehr zu der nacht der Zyloten" dann auch doppelt gekauft? Immerhin kommt da der Stufe 1 Leo da Luca auch nur einmal drin vor...

UNd wie gesagt in den Characktererweiterungen sind ein haufen wichtiger karten drine dies dort nun doppelt gibt. wenn manche auch auf eine anderen stufe.
Nyarly
Erzmagier
Beiträge: 831
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:13

Re: Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von Nyarly »

Yola hat geschrieben: Di 13. Okt 2020, 00:36
Regelfuchser hat geschrieben: Mo 12. Okt 2020, 19:31 In der Grundbox sind mehr als genug Karten enthalten, die bislang in keiner späteren Veröffentlichung erneut kamen, um den Kauf einer zweiten Grundbox zu rechtfertigen.
Hast du dir die "Rückkehr zu der nacht der Zyloten" dann auch doppelt gekauft? Immerhin kommt da der Stufe 1 Leo da Luca auch nur einmal drin vor...

UNd wie gesagt in den Characktererweiterungen sind ein haufen wichtiger karten drine dies dort nun doppelt gibt. wenn manche auch auf eine anderen stufe.
In meiner Rückkehr zu "Die Nacht des Zeloten" war kein einziger Leo de Luca drin 🤗

Ansonsten ist das alles ne Glaubens Frage. Wenn man sich alles kauft was bisher kam, wäre es aktuell nicht unbedingt nötig ein zweites Grundspiel zu kaufen wenn man Solo oder mit zwei Ermittlern spielt. Wenn man aber die höchstmögliche Kartenanzahl im Deck haben möchte, dann muss ein zweites Grundspiel her. Alles andere braucht man nur einmal. Zumal man die doppelten Karten der Begegnungsdecks von den doppelten Erweiterungen nicht nochmal verwenden kann für irgendwas anderen (zumindest aktuell).
Regelfuchser
Erzmagier
Beiträge: 925
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 13:13

Re: Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von Regelfuchser »

Yola hat geschrieben: Di 13. Okt 2020, 00:36
Regelfuchser hat geschrieben: Mo 12. Okt 2020, 19:31 In der Grundbox sind mehr als genug Karten enthalten, die bislang in keiner späteren Veröffentlichung erneut kamen, um den Kauf einer zweiten Grundbox zu rechtfertigen.
Hast du dir die "Rückkehr zu der nacht der Zyloten" dann auch doppelt gekauft? Immerhin kommt da der Stufe 1 Leo da Luca auch nur einmal drin vor...
Der ist aus dem regulären Core. Wenn ich mir die Kartenliste der Grundbox ansehe, sind da für jede Klasse mindestens 3 oder 4 Karten enthalten, die eine solide Basis für viele Decks stellen und bisher nirgendwo anders enthalten waren. Einfach mal reingucken une selbst entscheiden. Natürlich geht es auch ohne, wenn man bereit ist Abstriche zu machen.
Benutzeravatar
Yola
Erzmagier
Beiträge: 245
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 23:50

Re: Große Erweiterungsboxen auch doppelt kaufen?

Beitrag von Yola »

Nyarly hat geschrieben: Di 13. Okt 2020, 06:59
Yola hat geschrieben: Di 13. Okt 2020, 00:36
Regelfuchser hat geschrieben: Mo 12. Okt 2020, 19:31 In der Grundbox sind mehr als genug Karten enthalten, die bislang in keiner späteren Veröffentlichung erneut kamen, um den Kauf einer zweiten Grundbox zu rechtfertigen.
Hast du dir die "Rückkehr zu der nacht der Zyloten" dann auch doppelt gekauft? Immerhin kommt da der Stufe 1 Leo da Luca auch nur einmal drin vor...

UNd wie gesagt in den Characktererweiterungen sind ein haufen wichtiger karten drine dies dort nun doppelt gibt. wenn manche auch auf eine anderen stufe.
In meiner Rückkehr zu "Die Nacht des Zeloten" war kein einziger Leo de Luca drin 🤗
Oh der Verbesserte ist ja auch aus dem Standartset, hupsi ^^
Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast