Neuling hat Fragen zu vier Spieler und Erweiterungen

Hier kann über das neue Arkham Horror-LCG philosophiert werden.
Regelfragen bitte im entsprechenden Forum stellen.
SPOILER bitte im entsprechenden Bereich weiter unten diskutieren.
Antworten
hype2xs
Bürger
Beiträge: 8
Registriert: Do 30. Aug 2018, 12:43

Neuling hat Fragen zu vier Spieler und Erweiterungen

Beitrag von hype2xs » Do 30. Aug 2018, 13:46

moin,ich wollte euch einige Fragen stellen.
1. welche teile der zweiten Grundbox sind für 4 Spieler notwendig ? eigentlich nur die Karten zum Deck zusammenbau oder? oder brauch ich auch die Ressourcen ? Chaosmarken,Orte und Monster können weg ?

2. 4spieler Schwierigkeitsgrad? im Regelbuch stehen bei dem Schwierigkeitsgrad keine Angaben für Spieler, wird das im Szenario Regelwerk angepasst?

3.Macht es Sinn Die Erweiterungen zu kaufen um mehr Charaktere und Karten fürs Spielerdeck zu haben oder sind die Karten spezifisch für die Erweiterungsszenarien ?

4. Wie sieht es aus mit der Verfügbarkeit der Erweiterungen. Werden die Erweiterungen noch nachgedruckt oder läuft man Gefahr das einem teile eines Abenteuers fehlen?

Scimi
Erzmagier
Beiträge: 847
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 15:36

Re: Neuling hat Fragen zu vier Spieler und Erweiterungen

Beitrag von Scimi » Do 30. Aug 2018, 14:13

Hey!

1) Brauchen tust du nur die normalen Spielerkarten zum Deckbau. Alle Schwächen, Charakterkarten, Szenariokarten und Chaosmarker kannst du weglegen. Die übrigen Pappmarker (Ressourcen, Horror, Schaden, Hinweise/Verderben) würde ich mit denen aus der 1. Box zusammenmischen.

2) Schwierigkeitsgrad ist unabhängig von der Spielerzahl. Bei mehr Spielern skaliert das Spiel dadurch, dass mehr Karten vom Begegnungsdeck gezogen werden und dass manche Werte wie die Ausdauer eines Gegners "pro Ermittler" gerechnet werden. Wenn ihr anfangt und das Spiel noch lernt, würde ich mit dem einfachsten Schwierigkeitsgrad einsteigen, ihr könnt immer noch höher gehen, wenn ihr unterfordert seid… ;)

3) Jede Erweiterung vergrößert euren Kartenpool und eure Auswahl an Ermittlern. Theoretisch könnt ihn die Grundbox direkt mit Ermittlern und kompletten Decks aus den Erweiterungskarten durchspielen. Ich würde trotzdem erstmal probieren, wieviel Spaß das Spiel in der Runde macht, bevor ich da sackweise Geld in Erweiterungen stecke.

4) An sich sind alle Sachen verfügbar und werden auch auf absehbare Zeit nachproduziert. Es kann immer sein, dass gerade genau diese oder jene Erweiterung gerade nirgends zu haben ist. Dann heißt es halt ein wenig warten — dafür sind dann eventuell kleine Vertipper oder Fehlerchen aus der Erstauflage berichtigt.
Zuletzt geändert von Scimi am Do 30. Aug 2018, 17:37, insgesamt 1-mal geändert.

hype2xs
Bürger
Beiträge: 8
Registriert: Do 30. Aug 2018, 12:43

Re: Neuling hat Fragen zu vier Spieler und Erweiterungen

Beitrag von hype2xs » Do 30. Aug 2018, 17:11

vielen dank für die Antwort, hat mir sehr geholfen :)

IrgendsonOpfA
Magier
Beiträge: 56
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 00:08

Re: Neuling hat Fragen zu vier Spieler und Erweiterungen

Beitrag von IrgendsonOpfA » So 2. Sep 2018, 15:08

1.) Ich nutze gerne zwei Karten der Phasenübersichten und Aktionsmöglichkeiten aus der zweiten Grundbox, die anderen beiden verteile ich an die Spieler. Ich lege die Aktionsmöglichkeitenkarte auf die Phasenübersichtskarte und sehe immer so, in welcher Phase ich genau bin und kann so nichts vergessen. Nach jeder Phase rutsche ich dann halt immer mit der Karte runter, bis ich eine neue runde Starte und sie wieder ganz oben rauflege. So weißt du auch, ob du vielleicht einen Verderbensmarker am Anfang der Mythosphase vergessen hast bzw. ob du sie übersprungen hast.

Weiterhin nutze ich aus der zweiten Box dann die 1-3 Chaosmarker und nutze sie als Aktionszähler.

Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast