Mehr tokens

Hier kann über das neue Arkham Horror-LCG philosophiert werden.
Regelfragen bitte im entsprechenden Forum stellen.
SPOILER bitte im entsprechenden Bereich weiter unten diskutieren.
Raziėl
Späher
Beiträge: 13
Registriert: Do 4. Aug 2016, 20:32

Re: Mehr tokens

Beitrag von Raziėl » Fr 21. Apr 2017, 21:12

Ich glaube das es für beide Sorten von Spielern wünschenswerter währe nen 4 Spieler addon rauszubringen was den benötigten content zu nem vernünftigen Preis mitbringt. Ich glaube dass diese Variante auch mehr Spieler zum Kauf anregen würde.

Baer
Erzmagier
Beiträge: 979
Registriert: Mi 30. Jan 2013, 11:48
Wohnort: Karlsruhe

Re: Mehr tokens

Beitrag von Baer » Fr 21. Apr 2017, 21:29

Und was wäre deiner Meinung nach ein vernünftiger Preis?
Weiterhin musst du bedenken, dass dies nur ein Produkt wäre, welches nicht eigenständig verkaufbar ist.
Bekommt der Laden 2 Cores, so kann er dies an 2 leute verkaufen, die das Spiel testen wollen.
Bekommt er 1 core und eine Erweiterung, so kann er dies nur an einen verkaufen und der zweite schaut in die Röhre, während die Erweiterung drauf wartet, dass sie gekauft wird.

Was würdest du denn sparen dadurch? Lass es 10€ sein, das ist nichtmal 1 Chapterpack. Da habe ich bereits mehr für Hüllen für Arkham ausgegeben.

Scimi
Erzmagier
Beiträge: 847
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 15:36

Re: Mehr tokens

Beitrag von Scimi » Sa 22. Apr 2017, 01:17

Raziėl hat geschrieben:
Fr 21. Apr 2017, 21:12
Ich glaube das es für beide Sorten von Spielern wünschenswerter währe nen 4 Spieler addon rauszubringen was den benötigten content zu nem vernünftigen Preis mitbringt. Ich glaube dass diese Variante auch mehr Spieler zum Kauf anregen würde.
Wenn man das unternehmerische Risiko nicht trägt, kann man natürlich immer glauben, das dies oder jenes besser funktionieren würde. Wenn man echtes Geld und echte Arbeitsplätze darauf wetten muss, sollte man sich da aber sehr sicher sein. Zumindest scheint sich das Spiel im Augenblick trotz der bestehenden Grundboxpolitik weitaus besser zu verkaufen als erwartet - auch nach der 2. Auflage ist anscheinend noch nicht jeder zahlungswillige Kunde mit allen Produkten versorgt.

Zwei Grundspielprodukte würden die Auflage erheblich senken, dafür den Produktions- und Logistikaufwand beträchtlich erhöhen und das Produkt unattraktiver für Händler machen. Bei all diesen Faktoren würde sich auch der Preis ändern müssen. Die Ersparnis gegenüber dem Preis von zwei Grundboxen wäre wahrscheinlich geringer, als die meisten vermuten würden.

Dazu stellt sich dann die Frage, welche Aufteilung die Günstigste wäre - denn an sich braucht man ein "Playset" von 2 Ausgaben jeder Karte pro Ermittler - sollte ein so vermarktetes "4-Spieler-Addon" dann nicht auch ermöglichen, z.B. Skids, Wendy und Jenny parallel zu spielen, ohne dass man sich mit der Kartenauswahl ins Gehege kommt? Dann ist man ganz schnell dabei, Spielerkarten und Szenariokarten generell getrennt zu verkaufen...

Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast