Kampagnen verbinden?

Hier kann über das neue Arkham Horror-LCG philosophiert werden.
Regelfragen bitte im entsprechenden Forum stellen.
SPOILER bitte im entsprechenden Bereich weiter unten diskutieren.
Antworten
Benutzeravatar
ToTem
Erzmagier
Beiträge: 157
Registriert: Sa 3. Mär 2012, 16:53

Kampagnen verbinden?

Beitrag von ToTem » Do 23. Mär 2017, 17:29

Huhu, Frage:
Wenn ich die erste Kampagne zufriedenstellend gespielt/gewonnen habe, wie geht es weiter (oder wie macht ihr weiter). Ich würde ja zum "Neustart" tendieren. Also neuer Ermitller + Deck und die nächste Kampagne anfangen. Aber wenn ich jetzt die gute Lita Chantler lieb gewonnen habe, was mache ich dann???? Wie macht ihr das???
Danke

Benutzeravatar
Garthnait
Erzmagier
Beiträge: 115
Registriert: Do 2. Mär 2017, 20:04

Re: Kampagnen verbinden?

Beitrag von Garthnait » Do 23. Mär 2017, 17:47

Also, vorgesehen ist wohl jede Kampagne mit frischen Decks zu spielen. Aber niemand oder irgendwas wird dich davon abhalten können die Chars auch Kampagnenübergreifend zu spielen. Muss man halt mal sehen wie sich das so auswirkt. Also grundsätzlich spricht nix dagegen, auch wenns so nicht vorgesehen ist.

Nyarly
Erzmagier
Beiträge: 780
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:13

Re: Kampagnen verbinden?

Beitrag von Nyarly » Do 23. Mär 2017, 18:09

Steht doch am Ende des Kampagnenleitfadens auch was man machen kann. Da hat jeder eigene Optionen. Entweder mit den Ermittlern weiterspielen mit allem was passiert ist oder halt neu Anfangen. Vielleicht wird es auch mal irgendwann Bezüge zur Grundspiel Kampagne geben von wegen "Ist Lita Chantler in deinem Deck, dann mach folgendes..."

Crabble
Erzmagier
Beiträge: 1437
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 11:36
Wohnort: Gießen

Re: Kampagnen verbinden?

Beitrag von Crabble » Do 23. Mär 2017, 18:09

Im Kampagnenleitfaden der Grundbox steht sogar, dass man durchaus mit seinem Ermittler direct so wie er ist in die Dunwish-Kampagne einsteigen kann. Dann wirst du Lita behalten können musst aber auch mit den negative Konsequenzen (insbesondere erlittene Traumata) leben. ;)
Ob das sinnvoll ist und machbar ist wird sich noch zeigen, die Dunwish-Kampgane ist ja noch nicht vollständig, sehe aber kein Problem dabei. :)
Mein Blog rund um das Herr der Ringe LCG: http://menofgondor.wordpress.com/

Nyarly
Erzmagier
Beiträge: 780
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:13

Re: Kampagnen verbinden?

Beitrag von Nyarly » Do 23. Mär 2017, 18:12

Schreib bitte Dunwich ;) Wir sind ja nicht bei Wünsch dir was :lol:

Scimi
Erzmagier
Beiträge: 847
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 15:36

Re: Kampagnen verbinden?

Beitrag von Scimi » Do 23. Mär 2017, 20:22

Ich fand das Ende der Grundspielkampagne relativ hart, dazu kann man sich auf dem Weg einiges an Trauma verdienen. Ich nehme nicht an, dass es mit "normalen" Kampagnen anders laufen wird, die Erwartung ist ja, dass es mit der nächsten wieder ein neues Deck gibt, da kann man zum Schluss die Ermittler nochmal an ihre Grenzen treiben.

Klar, wenn man mit einer Kampagne durch ist und noch steht, kann man erstmal weiterspielen. Aber ich erwarte nicht, dass man auf Dauer alle Kampagnen in Reihe durchspielen kann. Ich würde auch erwarten, dass sich der Vorteil in Grenzen hält, da erspielte Nachteile immer Mist sein werden, aber Erfahrung eventuell in Karten gebunden ist, die man bei späteren Neuerscheinungen vielleicht komplett austauschen würde. Ich denke, das ist eher der "Superhardmode" des Spiels.

Aber natürlich toll, wenn man stolze Veteranen vorweisen kann, die schon drei Kampagnen überstanden haben... :)

Gorger
Erzmagier
Beiträge: 329
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 08:08

Re: Kampagnen verbinden?

Beitrag von Gorger » Do 20. Apr 2017, 09:24

Hallo Leute,

habe gestern mit meinem Kumpel die erste Kampagne beendet und habe nun ein paar Fragen,
wie wir unsere Chars ggf. in die nächste Kampagne übertragen können.
Die Kampagne ist folgendermaßen geendet:
SpoilerShow
Im letzten Moment ist es uns leider nicht gelungen, den großen Alten zu bannen.
Mein Char hat das weite gesucht (aufgegeben) und der zweite Char wurde besiegt.
Im Kampagnenleitfaden steht, dass alle überlebenden Ermittler getötet werden.
Ich gehe davon aus, dass unsere Chars somit nicht an einer weiteren Kampagne teilnehmen können, oder?
Wenn dem so ist, was bringt es einem dann aus dem Wald zu fliehen?

Wie handhabt ihr das mit dem übergreifenden Kampagnenspiel?
Ich würde es so spielen, dass in zukünftigen Kampagnen, Ermittler, die getötet wurden nicht
mehr gewählt werden können.
Freue mich auf eure Antworten.
LG
Gorger

Regelfuchser
Erzmagier
Beiträge: 899
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 13:13

.

Beitrag von Regelfuchser » Do 20. Apr 2017, 09:30

.
Zuletzt geändert von Regelfuchser am Mi 12. Dez 2018, 23:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Garthnait
Erzmagier
Beiträge: 115
Registriert: Do 2. Mär 2017, 20:04

Re: Kampagnen verbinden?

Beitrag von Garthnait » Do 20. Apr 2017, 11:19

Also wenn man die Kampagnen verbinden will würde ich das so spielen das ein toter Char nicht mehr benutzt werden kann.

Nyarly
Erzmagier
Beiträge: 780
Registriert: Do 3. Jan 2013, 18:13

Re: Kampagnen verbinden?

Beitrag von Nyarly » Do 20. Apr 2017, 12:16

Das ist auch so geregelt. Wenn ein Ermittler stirbt/wahnsinnig wird, kann man den für die Kampagne nicht weiter spielen, aber einen neuen Ermittler anfangen.

Zur Frage Flucht:
SpoilerShow
Wenn man mit mehreren Leuten spielt und einer der Ermittler schon stark angeschlagen ist, kann man fliehen, um ein geistiges oder physisches Trauma zu verhindern. Vorraussetzung ist natürlich, dass die Anderen Ermittler das Szenario dann schaffen. Und wenn alle fliehen habt ihr eh nicht verdient weiter zu leben :oops: /spoiler]

Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast