Events bzw. Organized Play?

Hier kann über das neue Arkham Horror-LCG philosophiert werden.
Regelfragen bitte im entsprechenden Forum stellen.
SPOILER bitte im entsprechenden Bereich weiter unten diskutieren.
Benutzeravatar
Cernusos
Erzmagier
Beiträge: 1127
Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:12

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von Cernusos » Do 28. Sep 2017, 13:46

JanB hat geschrieben:
Do 28. Sep 2017, 12:37
Du hast mich da etwas misverstanden. Ich wollte eher anfragen, ob während der Arkham Nights jeder Spieler mit dem bedient wird, was auf den Bild abgebildet ist oder ob dies eine Art "Pool" ist, aus dem eine paar der Spieler was bekommen.

Dass das Ganze nur im FFG Headquarter läuft war mir schon klar.
ok, aber auch das steht dort:
All attendees will receive a gift bag filled with implements to help you stand against the coming darkness.
attendees = Teilnehmer.
Yo soy un oso

Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4897
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von JanB » Do 28. Sep 2017, 13:57

Cernusos hat geschrieben:
Do 28. Sep 2017, 13:46
ok, aber auch das steht dort:
All attendees will receive a gift bag filled with implements to help you stand against the coming darkness.
attendees = Teilnehmer.
Kannst mal sehen .. wer lesen kann.
Vielen Dank dafür. Jetzt bin ich noch neidischer als vorher.

Vote 4 Arkham Nights in Deutschland!

Benutzeravatar
stahlwolle
Erzmagier
Beiträge: 815
Registriert: So 10. Jul 2011, 23:15
Wohnort: Bonn

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von stahlwolle » Do 28. Sep 2017, 18:21

JanB hat geschrieben:
Do 28. Sep 2017, 13:57
...

Vote 4 Arkham Nights in Deutschland!
+1!
aka "Der schnarchende Sturm"

Crabble
Erzmagier
Beiträge: 1437
Registriert: Fr 26. Apr 2013, 11:36
Wohnort: Gießen

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von Crabble » Mo 2. Okt 2017, 08:32

stahlwolle hat geschrieben:
Do 28. Sep 2017, 18:21
JanB hat geschrieben:
Do 28. Sep 2017, 13:57
...

Vote 4 Arkham Nights in Deutschland!
+1!
+1! :)
Mein Blog rund um das Herr der Ringe LCG: http://menofgondor.wordpress.com/

Benutzeravatar
Sicarian
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Fr 23. Dez 2016, 20:03

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von Sicarian » Mo 2. Okt 2017, 09:04

JanB hat geschrieben:
Do 28. Sep 2017, 13:57
(...)

Vote 4 Arkham Nights in Deutschland!
+1! :D

nierensieb
Erzmagier
Beiträge: 420
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 22:17

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von nierensieb » Mo 2. Okt 2017, 12:45

Ja, das wird was bringen.

Scimi
Erzmagier
Beiträge: 847
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 15:36

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von Scimi » Mo 2. Okt 2017, 14:39

Wir reden von einem Event, das

:arrow: 7h am Freitag und 14h am Samstag dauert
:arrow: 40$ pro Person kostet (Essen nicht inbegriffen)
:arrow: in irgendeinem Hinterwinkel von Deutschland stattfindet
:arrow: bei dem man sich selbst um Anfahrt und Unterbringung kümmern muss

Mit Sprit/Zugticket, zwei Hotelübernachtungen und ein paar Mahlzeiten ist man da schnell bei 250€ für das Wochenende. Ich meine, ich fände das sehr cool, wenn das zustande käme. Und mit 50-100 festen Zusagen findet sich bestimmt ein Spieleladen, der das organisiert und auch der Swag ließe sich bestimmt auftreiben. Wenn das Interese da wäre, könnte man das einfach crowdfunden.

Aber ich sehe in Deutschland absolut nicht in ausreichender Menge die Kundschaft dafür, so viel zu investieren für ein bisschen Bling-Bling und ein paar Stunden sehr spezialisiertes Brettspiel. :?

christian.campe
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 20:47

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von christian.campe » Mo 2. Okt 2017, 19:01

Scimi hat geschrieben: Aber ich sehe in Deutschland absolut nicht in ausreichender Menge die Kundschaft dafür, so viel zu investieren für ein bisschen Bling-Bling und ein paar Stunden sehr spezialisiertes Brettspiel. :?
Ich schon.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
Zukar
Erzmagier
Beiträge: 2859
Registriert: Do 1. Nov 2007, 19:01
Wohnort: Hinterm brennenden Kreuz rechts

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von Zukar » Mo 2. Okt 2017, 20:45

Scimi hat geschrieben:
Mo 2. Okt 2017, 14:39
Aber ich sehe in Deutschland absolut nicht in ausreichender Menge die Kundschaft dafür, so viel zu investieren für ein bisschen Bling-Bling und ein paar Stunden sehr spezialisiertes Brettspiel. :?
:roll:

Du kennst nicht das legendäre "Lure of Middel-earth" auf Burg Stahleck, oder junger Padawan?
Und das Kartenspiel ist schon seit über 10 Jahren tot... :lol:

Und was die Leute dort alleine an Bier bezahlen, das für die Teilnahme am "Lure Drinking Game" benötigt wird... :mrgreen:
Mensch, nicht Zylon
"Krieg der Sterne: Jäger der X-Flügel Klasse - Das Miniaturenspiel"-Fan

nierensieb
Erzmagier
Beiträge: 420
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 22:17

Re: Events bzw. Organized Play?

Beitrag von nierensieb » Mo 2. Okt 2017, 23:35

Die Lure kannst du da nicht mit vergleichen, denk ich. Ich war zwar nie da, aber ich weiß dass sie erstens privat organisiert wird (von Wolfgang, wenn ich mich richtig erinnere), zweitens sicher nicht in der Größe, die sie jetzt hat, gestartet ist und drittens MECCG eine sehr treue Playerbase hat, die diese Wege und Kosten auch auf sich nimmt.

So und jetzt schau dir mal im Vergleich an, was in den OP-Bereichen dieses Forums hier los ist, und zwar spielübergreifend. Da finden Diskussionen darüber statt, wieso kein Regional o. ä. vor der eigenen Haustür ist, ob die DM unbedingt in den Schulferien dieses oder jenes Bundeslandes (oder Österreich - war da nicht was?) liegen muss und so weiter. Sven sagt ein privat organisiertes AGoT-Turnier ab, weil er nicht mal genügend Voranmeldungen bekommt, um mit einem Verlust rauszugehen, der ihm tragbar erscheint (nichtmal plusminusnull oder gar Gewinn!).
Die LCGs haben aus meiner Sicht nicht das Potential, eine solche Veranstaltung wie Arkham Nights in Deutschland zu stemmen. Bisher zumindest. Kann ja durchaus noch werden. Aber ich würde kein privates Geld dafür einsetzen... ich hab durchaus schon bewusst Kohle in selbst organisierte Turniere versenkt. Aber die Art Event, die Scimi zutreffend beschreibt, ist meiner Meinung nach für jedes LCG in Deutschland im Moment völlig unmöglich. Ich glaub übrigens auch wirklich, dass das eine der wenigen unrentablen Dinge ist, die FFG noch macht, weil sie selbst Fans dieser IP sind - rechnen tut sich das vermutlich nicht.

Antworten

Zurück zu „Arkham Horror LCG Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste