"Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3445
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von Trakanon »

Was man alles in so einen Post reininterpretieren kann ...

Der Sinn, der hinter den Lokalmeisterschaften steht (seitens FFG, was wir unterstützen und ebenso fördern) ist, dass wir auch neuen Spielern oder Spielern, die sich nicht "trauen", die Möglichkeit bieten wollen, an einem kompetitiven Event teilzunehmen. Das hat nichts mit Kindergeburtstagen zu tun, sondern mit Förderung der Szene und Herabsetzung der Einstiegshürde für Neueinsteiger, Gelegenheitsspieler usw. in die Turnierszene.

Ich lasse nur solche unreflektierten Äußerungen/Interpretationen nicht unkommentiert stehen, wenn sie von der Wirklichkeit abweichen, damit Leute, die diesen Post nur halb lesen, keinen falschen Eindruck bekommen. Denn genau das entstand durch die von mir zitierte Äußerung aus deinem Posting.

Und nun bitte ich wieder zum Topic zurückzukommen.

Ja, "nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland, aus den oben genannten Gründen.
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Teamleiter operatives Marketing -
Benutzeravatar
TEW
Erzmagier
Beiträge: 3894
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von TEW »

Tantauralus hat geschrieben:und dann hin geht und verlangt in den bei den Kits mitgeschickten (aber nicht frühzeitig auf der Webseite) veröffentlichten Richtlinien ab 9 Spielern einen Cut fordert ...
Unser Turnier ist von Anfang an ohne Cut angekündigt und wird auch ohne Cut durchgeführt.

Bei Regionals und Nationals kann ich es ja noch nachvollziehen, dass ein Cut Pflicht ist, aber bei ner Store Championship ist das nun wirklich übertrieben.

Aber da steht ja auch nur "... please run ..." drin, von daher ist ja alles gut. ;)
Nil0
Erzmagier
Beiträge: 774
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 08:35

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von Nil0 »

Trakanon hat geschrieben: Der Sinn, der hinter den Lokalmeisterschaften steht (seitens FFG, was wir unterstützen und ebenso fördern) ist, dass wir auch neuen Spielern oder Spielern, die sich nicht "trauen", die Möglichkeit bieten wollen, an einem kompetitiven Event teilzunehmen. Das hat nichts mit Kindergeburtstagen zu tun, sondern mit Förderung der Szene und Herabsetzung der Einstiegshürde für Neueinsteiger, Gelegenheitsspieler usw. in die Turnierszene.
Daran würde ich gerne ansetzen: Es geht also um das Herabsetzen der Einstiegshürde und die Förderung neuer Spieler. Jetzt mal vollkommen sachlich und ohne Sarkasmus: Wie kann das mit dem Cut vereinbart werden? Das ist für mich stark widersprüchlich. Wie sollen denn die TOs neue Spieler zufrieden stellen, wenn nur ein elitäres Grüppchen bis zum Ende spielen darf und alle anderen mehrere Stunden (!) vor dem eigentlichen Turnierende bereits ihre Köfferchen zusammenpacken müssen? Scheint mir eher abschreckend zu sein.
Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3445
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von Trakanon »

Ich kann nachvollziehen, was du meinst.

Allerdings sind die Lokalmeisterschaften ja eigentlich so gedacht, wie ich das weiter oben bereits versucht habe darzustellen.

Es soll ein richtiges kompetitives Event mit Schweizer Runden und Cut sein, sodass man eine echte Tunieratmosphäre hat. Eigentlich soll das ganze aber eben ein lokales Event sein, wo dann eben die loklae Szene eines Ladens spielt. Sie sind ferner dazu gedacht, dass auch die Läden lolale Szenen aufbauen (Lokalmeisterschaften darf ja jeder Laden abhalten, es gibt keine Begrenzung).

Es ist allerdings so, dass die Lokalmeisterschaften momentan hauptsächlich von vielen Profis in Anspruch genommen werden. Die reisen dann von SC zu SC und oft ist das Feld, gerade in Ballungsräumen, dasselbe. Und da werden natürlich die Anfänger gleich nach der Vorrunde rausgekickt.

Wie gesagt: Der Sinn hinter den SCs ist eigentlich ein anderer, als wie sie momentan abgehalten werden. Da gehen Anspruch und Wirklichkeit tatsächlich auseinander.
Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Teamleiter operatives Marketing -
Benutzeravatar
Fearamus
Erzmagier
Beiträge: 672
Registriert: Di 4. Dez 2012, 11:06
Wohnort: Mainz

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von Fearamus »

Trakanon hat geschrieben:Der Sinn hinter den SCs ist eigentlich ein anderer, als wie sie momentan abgehalten werden. Da gehen Anspruch und Wirklichkeit tatsächlich auseinander.
Daraus ergibt sich in meinen Augen eine Interessante Diskussion. Ich kann nur für X-Wing und Netrunner sprechen, aber bei beiden Systemen treffe ich auf Turnieren im Umkreis von bis zu 200km immer bekannte Gesichter. Bezogen auf deinen Satz mit Anspruch und Wirklichkeit könnte es auch sein, dass ihr den "Markt" etwas falsch einschätzt. Beide Systeme verkaufen sich blendend, aber der Anteil an Turnierneulingen ist mittlerweile verschwindend gering. Das liegt sicher nicht an den Turniermodi oder an der Community (die bei beiden Systemen sehr freundlich und einladend ist). Ich vermute eher, dass die Spielerschaft eben zum größten Teil aus Gelegenheits- und Küchentisch-Spielern besteht. Der Anteil der potenziellen Turnierspieler ist dementsprechend klein.

Wenn also das Ziel ist, mit den Lokalmeisterschaften bisherige Nicht-Turnier-Spieler in die Läden zu bekommen, mag das funktionieren. Nur die Zielgruppe ist viel zu klein. Vielmehr geht es bei den Lokalmeisterschaften um den Support der Turnier-Community, die für euch eines der stärksten Marketinginstrumente sein sollte. Wir, die wir hier in diesen Thread schreiben und Turniere organisieren, seien es GNKs oder Stores, sind diejenigen, die ihr mit eurer Turnierstruktur an euch binden solltet. Die neuen Teilnehmer kommen dann ganz von alleine.

Um nun noch kurz die Brücke zu schlagen zum Thema: Wenn wir, eure Spieler, gerne ein 16-Personen-Turnier OHNE Cut spielen wollen, dann lasst es uns bitte so durchführen. Wir sind auch nur daran Interessiert, für alle Beteiligten die bestmögliche Spielerfahrung zu ermöglichen. Und wenn man nur ein Bye pro Spieler rausgeben darf, so macht das bitte vorher deutlich.
* Suche Mitspieler für Netrunner in Mainz und Umgebung *
Benutzeravatar
TEW
Erzmagier
Beiträge: 3894
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von TEW »

Yep, so ist es. Ein großer Teil der Spieler hat vermutlich garkein Interesse an Turnieren und daran werden solche Änderungen auch nicht viel ändern. :)
Mattes
Krieger
Beiträge: 32
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 22:32

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von Mattes »

Mal für mich ganz persönlich:
Ich habe das X-Wing Turnier in Augsburg gewonnen (laut der Siegerplakette bin ich damit "Lokalmeisterschaften", komische Aufschrift, hatte mit Store Champion gerechnet, was solls ^^) und habe somit ein Bye für die Regionalmeisterschaft.
Sollte ich nun noch eine weitere Store Championship gewinnen (was ich nicht glaube, aber mal theoretisch), müsste ich auf dem Turnier zwar nicht sagen, dass ich schon ein Bye habe, könnte das zweite aber nicht einlösen ohne ggf. Ärger zu bekommen?
Ich kenne jemanden der hat dieses Jahr bereits dreiStore Championships gewonnen, wusste bisher nichts von dieser Regelung und hat deshalb im Laden auch nichts gesagt.

Wie geht man jetzt damit um? Wen könnte man da ansprechen um das geradezurücken? Email, hier im Forum?
Vielen Dank!
// TeamUnicorn.eu - Der X-Wing Blog mit News und Infos rund um das X-Wing Miniaturenspiel \\
Benutzeravatar
Trakanon
Administrator
Beiträge: 3445
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 15:03
Wohnort: Dallau

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von Trakanon »

Marco Reinartz
ASMODEE GmbH
- Teamleiter operatives Marketing -
CountGermaine
Erzmagier
Beiträge: 1042
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 21:34

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von CountGermaine »

Ich finde es ok, dass man sich nur ein bye erspielen darf.
Letztes Jahr habe ich zwei Leuten quasi ein dm bye verwehrt, weil ich drei regionals gewonnen habe. Ich konnte mit den übrigen byes eh nichts anfangen, aber weiter geben durfte ich sie auch nicht. Und absichtlich verlieren ist kacke.
Nur ist es dann nicht für den ersten finalgegner iwie unfair? Angenommen ich gewinne wieder zwei regionals (böse Zungen würden meine Befähigung dazu wieder infrage stellen, aber egal), dann hat der erste finalgegner Pech und der zweite Glück, weil er beim zeitlich späteren turnier zweiter geworden ist. Auch nicht so ganz fair, aber ganz fair geht es auch nicht, sehe ich ein..
When you play the game of thrones, you win or you cry
Benutzeravatar
TEW
Erzmagier
Beiträge: 3894
Registriert: So 14. Jul 2013, 22:52

Re: "Nur" ein Bye pro System gilt auch für Deutschland?

Beitrag von TEW »

Luxusprobleme! :D

Was das größte Problem an der ganzen Sache ist, ist dass FFG sowas immer so kurzfristig entscheiden muss, statt es mal ein paar Monate vorher bekannzugeben und dann halt so zu lassen und erst bei der nächsten Saison zu ändern. Aber darunter leiden die Heidelbären ja genauso.
Antworten

Zurück zu „Archiv 2015“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast