Im Herzen des Schreckens Errata

Hier wird über das neue Abenteuerkartenspiel von NSKN diskutiert
Antworten
pelle666
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 12:14

Im Herzen des Schreckens Errata

Beitrag von pelle666 »

Hallo zusammen,
Ich würde gerne eine Errata der deutschen Version zusammen tragen da bisher vom Verlag noch nichts offizielles erschienen ist. Ich habe die deutsche Version mit einem Players Guide auf Boardgamegeek verglichen und folgendes zusammen gestellt:

Gegnerkarte Wüstenlauerer:
Ich würde die Formulierung „wenn dieser Gegner in der Heldenzone aktiviert wird erhält er...“ in „bis dieser Gegner in….“ ändern, da sonst die Verteidigungsboni keine Rolle spielen.

Abenteuerkarte Heulende Winde:
Gezogene Gegner Karten sind Wildländer nicht Wildnis.

Ort Felsige Ebene:
Anstatt „keine neuen Belohnungen“ würde ich „keine Belohnungen“ verwenden da man ja auch keine alten Belohnungen bekommen kann. Ich dachte zuerst dass man keine 2 neuen Belohnungen aufdeckt und somit nur aus der bisherigen Auslage wählen darf. Gemeint ist aber dass man überhaupt keine Belohnungen bekommt.

Elatha´s Karte Riesentöter:
Gibt +1 Angriff und +1 Fokus auch für den physischen Blockwert des Gegners.

Valeka´s Tableau:
„Nie wehrlos“ ist ein Reflex und nicht eine schnelle Aktion (sonst könnte man diese nicht in der Verteidigungsphase nutzen).

Des Weiteren gibt es kleinere Fehler auf der Regelzusammenfassung die auf boardgamegeek schon besprochen wurden.
Zuletzt geändert von pelle666 am Di 31. Jul 2018, 00:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4957
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Im Herzen des Schreckens Errata

Beitrag von JanB »

Moin pelle666,

das ist ja schon ne längere Liste.
Wir auch bei dem Urspiel Nebel über Valskyrr gab es nebem einem Errata-PDF auch Karten als Download im Angebot. Vielleicht ist das auch hier der Fall.
pelle666 hat geschrieben: Mo 2. Jul 2018, 19:01 Gegnerkarte Wüstenlauerer:
Ich würde die Formulierung „wenn dieser Gegner in der Heldenzone aktiviert wird erhält er...“ in „bis dieser Gegner in….“ ändern, da sonst die Verteidigungsboni keine Rolle spielen.
Ich finde, man kann den Text der Karte auch so verstehen, dass der Gegner die Boni permanent erhält, sollte der Trigger einsetzen. Soll heißen, dass man ihn vielleicht töten sollte bevor er seine erste Aktivierung erhält.
pelle666
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 12:14

Re: Im Herzen des Schreckens Errata

Beitrag von pelle666 »

Hi Jan,

über eine offizielle errata-pdf würde ich mich sehr freuen. Ich dachte einfach das wir hier schon einmal ein bisschen sammeln könnten sodaß die Jungs und Mädels vom Verlag wissen wo sich kleine Fehler eingeschlichen haben.

Nochmal zum Wüstenlauerer:
Die Karte besagt folgendes im englischen: "Until this enemy activates for the first time to attack after entering any <H>, it receives +2 Attack, +2 Physical Defense, and +2 Magical Defense. After this enemy attacks, move this card to the [Q]."
Ich verstehe es so: Bevor der Gegner dich angreift vergräbt er sich im Sand und erhält die Boni. Danach flüchtet er in die Aufmarschzone und verliert die Boni.
pelle666
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 12:14

Re: Im Herzen des Schreckens Errata

Beitrag von pelle666 »

Hier noch 2 Kleinigkeiten:

Jagdbogen (Belohnungsausrüstung):
Die erste Normale Aktion müsste eine Schnelle Aktion sein.

Kurzschwert von Durgen:
Im englischen fehlt bei der schnellen Aktion der Zusatz dass die Karte auf den Nachziehstapel gelegt wird. Bin mir nicht sicher ob die englische oder die deutsche Karte falsch ist.
pelle666
Bürger
Beiträge: 4
Registriert: Sa 30. Jun 2018, 12:14

Re: Im Herzen des Schreckens Errata

Beitrag von pelle666 »

und noch was:

Eishexe:
Hat die Verwundbarkeit "schlitzend" die sonst nirgendwo vorkommt. Wenn sie aufgestachelt wird erhält sie +1 magischen Angriff nicht +1 physichen Angriff wie abgebildet.
Bunkerbewohner
Magier
Beiträge: 62
Registriert: Di 26. Jan 2016, 08:22

Re: Im Herzen des Schreckens Errata

Beitrag von Bunkerbewohner »

Zur Eishexe habe ich Blazej mal angefragt und er meinte dass dieses Schlüsselwort für kommende Erweiterungen (er liebt diese Phrase) verwendet wird. Wenn man möchte kann man es mit schneidend gleichsetzen.
Benutzeravatar
JanB
Erzmagier
Beiträge: 4957
Registriert: Mo 23. Mai 2011, 11:21
Wohnort: Kiel

Re: Im Herzen des Schreckens Errata

Beitrag von JanB »

pelle666 hat geschrieben: Mi 4. Jul 2018, 20:54 Nochmal zum Wüstenlauerer:
Die Karte besagt folgendes im englischen: "Until this enemy activates for the first time to attack after entering any <H>, it receives +2 Attack, +2 Physical Defense, and +2 Magical Defense. After this enemy attacks, move this card to the [Q]."
Ich verstehe es so: Bevor der Gegner dich angreift vergräbt er sich im Sand und erhält die Boni. Danach flüchtet er in die Aufmarschzone und verliert die Boni.
Ok, falsch gelesen ...

Wenn ich die Mechaniken noch richtig im Kopf habe, so werden die Gegner zu Beginn des Kampfes aus der Aufmarschzone auf die einzelnen Helden verteilt bis diese entsprechend keine Gegner mehr "aufnehmen" können. Der Rest verweilt in der AZ.
Somit ergeben sich für mich 2 Szenarien...
1. Der Gegner liegt nun bei einem Helden und hat seine Boni erhalten. Sollte dieser dann während der Heldenzüge nicht sterben wird er im Nachgang aktiviert, greift an und verliert dann seine Boni, dann läuft er im Nachgang in die Aufmarschzone zurück.

2. Der Gegner wird nicht verteilt und verweilt in der Aufmarschzone und erhält keine Boni, da Gegner in der Aufmarschzone nicht aktiviert werden.

Und das wiederholt sich jetzt solange, bis der Gegner endlich tot ist. Jedesmal, wenn man ihn in eine Heldenzone legt, sollte er gebufft sein. Somit ist deine Ausgangs-Idee, die Formulierung zu ändern schon richtig.
Antworten

Zurück zu „Nebel über Valskyrr - Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast