Kampfrunden und würfeln

Regelfragen und Diskussionen hierüber finden hier ihren Platz
Antworten
Benutzeravatar
Dogma79
Erzmagier
Beiträge: 2040
Registriert: Do 1. Nov 2007, 09:20

Kampfrunden und würfeln

Beitrag von Dogma79 » Di 5. Apr 2016, 09:16

Hallo.
Ich brauche mal eine Bestätigung meines Regelverständnisses... ;)
Man würfelt beim Ausführen der Kämpfe nur am Anfang (Sonderfähigkeiten beiseite gelassen). Evtl bekommt man durch das Ausspielen der ersten Kampfkarte noch Marker. Nach einer Runde wird die Differenz beider Beteiligter zwischen Angriff und Verteidigung ausgerechnet und evtl. Schaden zugewiesen. Dann kommen die evtl. erworbenen Marker weg.
In Runde 2 wird dann nicht neu gewürfelt, nur eine zweite Kampfkarte gespielt, evtl. Marker erworben und dann wieder die Differenz berechnet. Marker weg, Runde 3.
Dann evtl. Runde 3, danach ist Schluss und es wird der Moralwert berechnet, um den Sieger zu ermitteln.

Würfel werden also nur neu oder zusätzlich geworfen, wenn es Kampfkarten erlauben? Diese würden dann auch liegen bleiben, richtig?
Ringkrieg,Schlacht der 5..,WoW,Tide of Iron,Twilight Imperium,Arkham ,Battlestar...,Android,Runewars, Civilization,Winter der Toten,Verbotene Welten,Runebound,Rebellion,Eldritch, Villen..,S&S+GD,Korsaren der.. ,Stronghold, Eiserne Thron,Nemesis,UBoot

TobiWan
Erzmagier
Beiträge: 406
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 13:29

Re: Kampfrunden und würfeln

Beitrag von TobiWan » Di 5. Apr 2016, 11:21

Hallo,

jipp, so ist es richtig. Der Pool wir nur vor dem ziehen der 5 Kampfkarten gebildet und gewürfelt. Wenn man unter 8 Würfeln ist, kann man zusätzliche Würfel bis zum Maximum von insgesamt 8 Würfeln durch Kampfkarten bekommen. Angriffs- und Verteidigungsmarker gelten nur für die Runde in der sie generiert werden und verfallen nach der Auswertung einer Runde. Würfel bleiben bis zum Ende des Kampfes bestehen.

Benutzeravatar
Astavar
Erzmagier
Beiträge: 140
Registriert: Mi 21. Mai 2014, 11:15

Re: Kampfrunden und würfeln

Beitrag von Astavar » Mi 6. Apr 2016, 06:48

Genauso läuft es. Aber nicht vergessen, dass 8 Würfel die nicht zu überschreitende Obergrenze sind, und man erst zusätzliche Würfel erhalten kann, wenn man zuvor entsprechend viele abgegeben hat. Auch fein die Tatsache, dass es in jeder Kampfrunde keine Obergrenze für Marker gibt, und je nach Fraktionszugehörigkeit ein Kampf sogar besonders viel Gewinn mit sich bringt, selbst wenn der Kampf verloren wird. Chaos bspw. kann zusätzliche Kultisten gewinnen, und auch solche (was eben auch für Nachschubmarker gilt) zu CSMs ummodeln... Orks wiederum haben auch einen Vorteil, dass sie in einem Kampf weitere Nachschubmarker gewinnen können (Grüne Flut), die die Grenze von 1 pro Plastikmodel bzw max. 3 überschreiten können.
Aber dennoch: Kein Volk sprengt die 8er-Marke! :D
Every silver lining has a cloud...

Antworten

Zurück zu „Verbotene Welten - Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast