Was man nicht alles für die liebe tut

Regelunklarheiten? Nicht sicher, wie etwas funktioniert? Hier wird euch geholfen!
Antworten
Woodpacker23
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 10:01

Was man nicht alles für die liebe tut

Beitrag von Woodpacker23 » Fr 20. Okt 2017, 15:52

Hallo GoT Gemeinde,

ich möchte mich schon einmal im voraus für eure Hilfe bedanken! Ich bin neu im Forum und seit gestern Besitzer eines Game of Thrones das Kartenspiel 2. Edition. Zudem bin ich auch Neuling im Bereich LCG! Wahrscheinlich keine gute Voraussetzungen um mit einem solchen komplexen Spiel zu beginnen! :cry: Wie dem auch sei, ich habe mich gestern auch gleich an das Spiel gewagt und hatte prompt die ersten Ungereimtheiten :?:
Eine davon ist die Karte: Was man nicht alles für die liebe tut!

"Kann nur gespielt werden, falls du einen -Lord- oder -Lady-Charakter kontrollierst.

Herausforderungsaktion: Beuge deine Fraktionskarte, um einen von einem Gegner kontrollierten Charakter mit aufgedruckten Kosten von X oder weniger zu wählen und schicke ihn auf die Hand seines Besitzers zurück."

Frage 1: Heißt X=0 (Variable X) das ich die Karte in der Herausvorderung für null Goldstücke ins Spiel bringen kann? (Wenn ja, warum schreibt man dann nicht null 0?)

Frage 2: Wenn ich einen ausgewählten Charakter meines Gegners mit gedruckten Kosten von X auf seine Hand zurück schicken will, welchen Wert muss der Charakter dann haben? Auch Null weil X=0???

Da mir jetzt langsam die Buchstaben ausgehen, freue ich mich auf zahlreiche Antworten auf eine wahrscheinlich viel zu simple Frage! :shock:

Gruß woodpacker23!

Benutzeravatar
Necrogoat
Erzmagier
Beiträge: 387
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 17:50
Wohnort: Salzburg/Austria

Re: Was man nicht alles für die liebe tut

Beitrag von Necrogoat » Fr 20. Okt 2017, 16:44

X ist so viel wie du dafür zahlen willst/kannst. Also wenn du 7 dafür zahlst kannst du einen Gegnerischen Charakter mit Kosten 7 oder weniger auf die Hand schicken
L5R LCG / A Game Of Thrones LCG (2nd Edition) / Warhammer: Conquest LCG

Woodpacker23
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 10:01

Re: Was man nicht alles für die liebe tut

Beitrag von Woodpacker23 » Fr 20. Okt 2017, 17:26

Um es noch einmal richtig zu verstehen, das heißt also wenn ich 3 bezahle kann ich einen Charakter mit Kosten 3 oder 2 schicken, aber keinen mit Kosten von über 3, z.B. 4 oder 5!?
Und was kostet es mich um die Karte ins Spiel zu bringen?

iaan
Erzmagier
Beiträge: 222
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 20:43
Wohnort: jena

Re: Was man nicht alles für die liebe tut

Beitrag von iaan » Fr 20. Okt 2017, 18:34

Es ist ein Ereignis, das heißt du spielst es und der Effekt wird abgehandelt.

Ich glaube, du denkst ein bisschen falsch herum. ;)

Du schaust auf das Board, und überlegst dir welchen Charakter du dem Gegner auf die Hand zurückschicken willst, um ihn so richtig in die Pfanne zu hauen. Dann guckst du wie viel der kostet und ob du dir das leisten kannst und spielst das Event für so viel Gold wie der Charakter kostet, um ihn auf die Hand von deinem Gegner zurückzuschicken. Will ich die gegnerische Catelyn zurückschicken kostet das also 4. Der Gegner nimmt die Karte dann auf die Hand zurück und kann mit ihr, wenn du dich gut angestellt hast, keine Herausforderungen mehr machen. Vorraussetzung um die Karte zu spielen ist hier das du ein Lord oder eine Lady kontrollierst, und deine Fraktionskarte sollte noch nicht von anderen Effekten gebeugt sein.

X verändert sich also je nach dem was du machst.

Was vielleicht noch wichtig zu erwähnen ist, man kann die Karte mit dem Urteil der Hand für 0 Gold canceln, weil in solchen Fällen X=0 definiert ist. Steht auch im Regelbuch.

Ich hoffe ich konnte helfen
Fabian
Can you dupe Crown of Gold in setup?

Woodpacker23
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 10:01

Re: Was man nicht alles für die liebe tut

Beitrag von Woodpacker23 » Fr 20. Okt 2017, 19:26

Erst einmal Danke für die prompten Antworten! Ich glaube so langsam komme ich dahinter! (Die Betonung liegt auf langsam!!!) Ist halt mal etwas anderes als UNO! Wie ein bekanntes Sprichwort so treffend aussagt: "Ich bin zu alt für diesen Scheiß" ;)
Wenn noch irgend welche Unklarheiten bestehen, melde ich mich!

Gruß woodpacker23!
Zuletzt geändert von Woodpacker23 am Sa 21. Okt 2017, 12:47, insgesamt 1-mal geändert.

zwaem
Erzmagier
Beiträge: 389
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 20:55
Wohnort: Dorsten

Re: Was man nicht alles für die liebe tut

Beitrag von zwaem » Sa 21. Okt 2017, 08:46

Meld dich einfach. Am besten ist es natürlich gegen "alte Hasen" zu spielen. Schau mal in die "Spielgruppen". Vielleicht findet sich ja was in deiner Nähe.

Antworten

Zurück zu „GOT 2. Edition Regelfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast