Lennister/Rosenbanner

Hier werden eure Decks, Deckidenn und Deckstrategien eine Heimat finden
Antworten
Eukalyptus
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 17:00

Lennister/Rosenbanner

Beitrag von Eukalyptus » Sa 4. Jun 2016, 17:31

Ich bin zwar kein Kartenspielsnfänger, spiele GoT allerdings erst seit kurzem etwas intensiver (was ca. alle 2 Wochen mal kst, wies die azeit zulässt). Bisher spiele ich nur Casual, dafür ist das Deck auch hauptsächlich da. Es wäre allerdings auch schön, wenns turniertauglich werden würde.

Zuerst mal die Deckliste, dass ich später auf die einzelnen Sachen eingehen kann:

Haus Lennister
Rosenbanner

1 Ein hehres Ziel
1 Wächter des Westens
1 Enteignung
2 Tempelabgaben
1 Spiel der Throne
1 Kupfermünzen zählen

3 Cersei Lennister
3 Ser Jamie Lennister
3 Tyrion Lennister
2 Tywin Lennister
2 Der Bluthund
1 Ser Gregor Clegane
2 Ser Ilyn Payn
3 Bordellbetreiberin
3 Kaufmann aus Lennishort
1 Kleinfinger
1 Rasselhemds Plünderer
3 Margaery Tyrell
2 Links
2 Rechts
3 Olennas Informantin
2 Patrouille auf der Rosenstrasse

3 Mohnblumensaft
1 Witwenklage

3 Der Königsweg
2 Rosenstrasse
3 Westliche Ländereien
2 Casterlystein
2 Lennishort

3 Verrat
3 Tränen von Lys
2 Schiedsspruch durch einen Kampf

Hauptagenda des Decks ist natürlich durch Intrigen die Hand und das Board des Gegners zu dezimieren. Tränen und Schiedsspruch sind effektiv gegen ein kleines Board bzw. hilfreich, das Board kleinzuhalten. Olenna gibt dann (idealerweise) die fünfte Herausforderung, die dann richtig Schaden anrichtet und/oder unopposed durchgeht.

Bei den Charakteren bin ich noch sehr zwiegespalten. Kleinfinger überzeugt mich noch nicht so wirklich, auch Ilyn Payn ist imo 1x ausreichend. Dafür könnten dann je 1 Tywin Lennister und Rasselhemds Plünderer noch dazustossen. Patrouille ist noch experimentell und ungetestet, sie hat aber den Vorzug vor Hobber und Horas Rothweyn bekommen. Wobei diese natürlich hervorragend mit Cersei, Margaery und Casterlystein harmonieren. Syrio Forel war zwischenzeitlich eine Überlegung, aber so wirklich sinnvoll kann ich ihn hier nicht unterbringen. Platztechnisch erst recht nicht.

Rosenstrassen reichen imo 2, die Ökonomie ist gut genug. Als Überlegung ist noch Kammer des Kleinen Rats als 61. Karte im Hinterkopf.

Die Plots dürften Standard für die Lennis sein. Als Toolplots hab ich noch an Ein Sommerlied, Um Haaresbreite und Zur Mauer geschickt gedacht, wobei die Mauer den grössten Schaden anrichten dürfte. Eine weitere Überlegung ist Truppenverstärkung, um Tyrion, Cersei oder einen anderen wichtigen Charakter aus dem Ablagestapel zurückzuholen. Kupfermünzen und Spiel der Throne stehen da zum Austauschen bereit.

Ich freue mich auf eure Meinungen :)

RiffMimoy
Krieger
Beiträge: 39
Registriert: Sa 14. Sep 2013, 12:51

Re: Lennister/Rosenbanner

Beitrag von RiffMimoy » So 5. Jun 2016, 23:08

Hallo und Willkommen im Forum!
Wie oft hast du das Deck denn schon so gespielt? Und warst du damit erfolgreich?
Was mir persönlich auffällt ist, dass du recht wenige Weenies hast, die du mal ganz gut über Wupper schicken kannst, wenn du einen Militärschlag verlierst. Da wäre vielleicht der ein oder andere Char mit Kosten von 2 Gold hilfreich. Das begünstigt natürlich auch das Setup. Hattest du da bisher Probleme?
Wenn du dir als Ziel setzt die Hand des Gegners zu dezimieren und sein Board klein zu halten, ist Varys vielleicht eine Option. Da du die meisten Uniques mindestens doppelt spielst kannst du mit Varys das Board abräumen und er Gegner, der dann kaum noch Handkarten hat, wird sich wesentlich schlechter davon erholen als du.
Ich persönlich würde auch immer 3 Mal Tywin spielen, dafür eher Jamie oder Cersei einmal raus. Letztes beißt sich natürlich etwas mit dem Fokus die Hand kaputt zu bekommen, aber ab der zweiten Spielhälfte ärgert man sich meisten nur noch, wenn man Cersei zieht, da man eher zum Sieg pushen möchte. Die Bordellbetreiberin ist mir persönlich mit drei Kopien auch zu oft drin. Die möchte man ja eigentlich auch nur einmal sehen, jede zusätzliche wird dann schnell zum 3 Gold Claim-Soak.
Bei den Ereignissen fehlt mir noch das Urteil der Hand. Komplett darauf zu verzichten halte ich für sehr gewagt. Ist dir das schonmal zum Verhängnis geworden?
Ich persönlich bin außerdem kein Freund von Tempelabgaben. Schlechte Initiative und gefühlt noch viel schlechtere Reserve. Der Plot verstärkt natürlich nochmal Tyrions Fähigkeit, sodass du dich noch mehr von Nicht-Lannister-Spielern absetzen kannst, aber es schwächt auch Tywin, der dir im Endeffekt die Macht samelt, um das Match zu gewinnen. Ich würde eher einen Plot empfehlen, der das Board verschmälert. Seefeuer hätte einen ähnlichen Effekt, wie Varys.
Ich hoffe, du kannst was damit anfangen, auch wenn meine Meinung hier durchaus nicht das Maß der Dinge ist. Guten Start in die Woche.
:D

Eukalyptus
Späher
Beiträge: 11
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 17:00

Re: Lennister/Rosenbanner

Beitrag von Eukalyptus » Sa 11. Jun 2016, 12:02

Danke für die Antwort :) Ich bin wieder aus dem Urlaub zurück und hab mich deiner Vorschläge etwas angenommen.

Als ich nochmal übers Deck geschaut hab, sah ich auch was du stellenweise meintest und hab die Strategie von Bordelldame-Olennas Informantin-Tempelabgaben komplett verworfen und mich mehr "universell" eingestellt. Ich hab nun auch mehr Militärcharaktere drin, vorher wars zugegebenermaßen ein kleines Problem.

Das Deck sieht nun wie folgt aus:

Haus Lennister
Rosenbanner

Aufgespiesste Köpfe
Seeherrschaft
Wächter des Westens
Zur Mauer geschickt
Der erste Schnee des Winters
Einberufung
Ein hehres Ziel

2 Gärtner
2 Links
2 Rechts
3 Margaery Tyrell
2 Ser Hobber Rothweyn
1 Ser Horas Rothweyn
2 Der Bluthund
2 Ser Jamie Lennister
2 Cersei Lennister
3 Kaufmann aus Lennishort
3 Tyrion Lennister
3 Tywin Lennister
2 Bordellbetreiberin
1 Ser Ilyn Payn
2 Brandmänner
1 Kleinfinger
2 Rasselhemds Plünderer

3 Mohnblumensaft
1 Witwenklage

3 Westliche Ländereien
3 Der Königsweg
2 Die Rosenstrasse
1 Lennishort
2 Casterlystein
1 Kammer des Kleinen Rates

2 Tränen von Lys
2 Das Urteil der Hand
2 Schiedsspruch durch einen Kampf
3 Verrat

Testen werd ich es erst Ende des Monats können, vorher hab ich keine Gelegenheit zum Spielen.

Antworten

Zurück zu „GOT 2. Edition Deckbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste