Solo-Variante: Usurpator-Format

Die allgemeinen Diskussionen finden hier statt
Antworten
Benutzeravatar
Kroot
Späher
Beiträge: 14
Registriert: Di 12. Sep 2017, 20:05

Solo-Variante: Usurpator-Format

Beitrag von Kroot »

Hallo zusammen,

nach dem Ende meines Studiums habe ich leider aus zeitlichen Gründen den Anschluss an Spiele-Runden verloren. Da ich aber nicht auf den Genuss einer spannenden Runde verzichten möchte und vor allem Spass am ausprobieren verschiedener Decks habe, begann ich vor ein paar Wochen eine Solo-Variante zu entwickeln. Für die erste Edition gab es zwar verschiedene, die auch recht beliebt waren, wie zB das Quentin-Format, aber ich hatte beim spielen nie das Gefühl, dass ein wirklicher Spielfluss aufkam. Es musste einfach zu viel Mikromanagement betrieben werden (meine Meinung).

In meiner Variante habe ich versucht dies zu minimieren. Dafür ist jedoch eine größere Vorbereitungszeit notwendig. Denn für dieses Format werden spezifische Decks zusammengestellt, die nicht den Standart-Deckbau Regeln entsprechen.

Die Regeln sind so gestaltet, dass das Gegner-Deck (bei mir Usurpator genannt) aus deutlich weniger Karten besteht. Dadurch ist es möglich den Nebenfraktionen (Bergclan, Wildlinge, Sandschlangen usw.) einen fluffigen Einzug in das Spiel zu ermöglichen. ;)

Ich würde mich freuen wenn der ein oder andere die Regel ausprobieren würde und mir sein Feedback geben würde.

(Hoffentlich) Viel Spass!

Kroot
Antworten

Zurück zu „Game Of Thrones: Das Kartenspiel 2. Edition“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste