zu einfach - machen wir was falsch?

Alle Fragen zu den Spielregeln von Runebound.
Antworten
tazy73
Magier
Beiträge: 53
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 10:01

zu einfach - machen wir was falsch?

Beitrag von tazy73 » Mo 21. Sep 2009, 20:11

Hallo, wir finden Runebound ein gutes Spiel (Descent lässt grüssen), doch 2 Partien sind wird nicht so sicher ob wir alles richtig machen. Mit 95% aller Würfelwürfe eleminieren wir den Gegener bereits im Fernkampf. Jedoch haben wir noch einige Fragen:

- wenn der Held einem Gegener gemäss Heldenkarte 2 Schaden im Fernkampf zufügt, aber der Gegener 3 Leben hat, was passiert dann? Der Held kann ja nicht mehr angreifen, sondern nur verteidigen. Wird dies dann auch eine unbesigte Begegnung?

- wenn ich meine Fernkapfwert um +2 erhöhe, wird dann der Schaden auch um +2 erhöht?

Danke TAZ

Benutzeravatar
Michel
Innerer Zirkel
Beiträge: 610
Registriert: Mi 31. Okt 2007, 20:06
Wohnort: Aachen

Re: zu einfach - machen wir was falsch?

Beitrag von Michel » Mo 21. Sep 2009, 20:49

tazy73 hat geschrieben:Mit 95% aller Würfelwürfe eleminieren wir den Gegener bereits im Fernkampf.
Also, das ist ungewöhnlich. Deine Fragen lassen aber auch schließen, dass ihr ordentlich was falsch macht ...
- wenn der Held einem Gegener gemäss Heldenkarte 2 Schaden im Fernkampf zufügt, aber der Gegener 3 Leben hat, was passiert dann? Der Held kann ja nicht mehr angreifen, sondern nur verteidigen. Wird dies dann auch eine unbesigte Begegnung?
Man kämpft weiter.

Ein Kampf läuft ja folgendermaßen ab:
Gegner taucht auf, man macht alles, was "vor dem Kampf" passieren darf (also Kartentexte, Eigenschaften), dann:

A Fluchtphase: man kann entscheiden zu flüchten. Klappt das, kommt der Gegner auf die Unbesiegten Herausforderungen.
Geht das in die Hose (1 Verletzung beim Helden), kann man es erneut versuchen oder in die drei Kampfphasen übergehen:

B1 Man entscheidet sich, im Fernkampf anzugreifen oder zu verteidigen.
B2 Man entscheidet sich, im Nahkampf anzugreifen, wenn man in der Fernkampfrunde noch nicht angegriffen haben sollte, oder zu verteidigen.
B3 Man entscheidet sich, im Zauberkampf anzugreifen, wenn man weder in in der Fernkampfrunde noch in der Nahkampfrunde angegriffen haben sollte, oder zu verteidigen.
Je nachdem, was man in der jeweiligen Kampfhase gemacht hat, fügt man dem Gegner Schaden hinzu oder auch nicht, oder der Gegner fügt einem Schaden hinzu oder auch nicht.
Es ist egal, wie sehr man selbst oder der Gegner geschwächt ist - der Schaden ist immer derselbe.

Wenn nach diesen drei Phasen beide noch am Leben sind, beginnt man wieder mit A.

Das wird so lange wiederholt, bis man entweder erfolgreich geflüchtet ist, der Gegner tot ist oder man selbst außer Gefecht ist (nur im ersten und letzten Fall kommt der Gegner auf die Unbesiegten Herausforderungen).

So weit klar? Schau Dir vielleicht auch mal die Kurzregel und Spielerhilfe im Kasten rechts unten auf dieser Seite an (nicht perfekt, aber fasst alles ganz gut zusammen):
http://hds-fantasy.de/einzelansicht-spi ... ound_2_ed/

wenn ich meine Fernkapfwert um +2 erhöhe, wird dann der Schaden auch um +2 erhöht?
Nö.
Raum für eigene Notizen

Nighter
Erzmagier
Beiträge: 120
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 12:37
Wohnort: Moers

Re: zu einfach - machen wir was falsch?

Beitrag von Nighter » Mi 4. Nov 2009, 12:51

Bezüglich der "Einfachheit" habe ich auch noch eine Frage
Folgendes Szenario hatten wir letztens:

Durch eine Ereigniskarte konnte man sich wenn man 5 erfahrungscounter besaß einen gegenstad aus der startstadt aussuchen wenn man diese betritt.
Zu meinem Glück lag die Runenrüstung dort (anmerkung: das spiel hatte grade erst begonnen daher hatte niemand geld um diese rüstung zu kaufen)
Nun geschah es im weiteren Verlauf, nachdem ich grade etwas gold zusammengescheffelt hatte, wieder eine stadt besuchte und die weiße klinge zog und diese auch kaufte.
ein paar goldstücke später hatte ich dann die möglicheit den seelenfresser zu kaufen und hatte somit meine 2 waffen und eine rüstung und das noch bevor ich irgend eine gelbe abenteuerkarte gezogen hatte (anm: das gold bekam ich durch monster oder ereigniskarten)

Nun zur eignetlichen frage:
war es mir erlaubt mit seelenfresser UND weißer klinge zu kämpfen?
weiße klinge lässt ja einen nahkampfangriff vor dem kampf zu und seelenfresser addiert zu einem erfolgreichen nahkampf oder zauberangriff 3 hinzu. seelenfresser muss aktiviert werden, weiße klinge glaube ich nicht (oder täusche ich mich nun)

für den fall das weiße klinge auch aktiviert werden muss und ich in der vor dem kampf phase eine nahkampfphase durchführe dürfte ich doch beide waffen aktivieren oder?

die frage tauchte deshalb auf, weil ich im zuge des spiel meine nahkampfangriff auf insgesamt 8 angehoben hatte was mich mit meinem char auf nahkampf 11 brachte und einen schaden von 2+3 weiße klinge +3 seelenfresser

war das legitim weil wir waren uns nicht einig ob ich mich nach aktivierung der der weißen klinge noch in der "vor dem kampf" phase befinde oder aber in der nahkampfphase ...

Benutzeravatar
Mattenschwinger
Bürger
Beiträge: 6
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 20:45

Re: zu einfach - machen wir was falsch?

Beitrag von Mattenschwinger » Mo 8. Feb 2010, 16:04

Hallo,

eigentlich erledigt sich deine Frage im Bezug auf die Weiße Klinge von selbst, jedensfalls wenn Du die deutsche Version hast.
Da steht nähmlich das die Weiße Klinge 3 Schaden nach einem erfolgreichen Nahkampfangriff in der Vorkampfphase macht und nicht +3 Schaden.
Deshalb wird nur der Schaden nur von der Weißen Klinge verursacht und nicht von anderen Waffen oder Fähigkeiten erhöht.
Würdest Du jedoch eine Karte einsetzen auf der "+irgendetwas" oder "wird erhöht" steht würdest du den Schaden zu deiner Fähigkeit hinzuaddieren können.

Das heisst ihr habt in dieser Runde etwas falsch gemacht.

Benutzeravatar
Django
Erzmagier
Beiträge: 272
Registriert: So 2. Dez 2007, 23:08
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: zu einfach - machen wir was falsch?

Beitrag von Django » Mo 8. Feb 2010, 17:23

tazy73 hat geschrieben:Hallo, wir finden Runebound ein gutes Spiel (Descent lässt grüssen), doch 2 Partien sind wird nicht so sicher ob wir alles richtig machen. Mit 95% aller Würfelwürfe eleminieren wir den Gegener bereits im Fernkampf. Jedoch haben wir noch einige Fragen:

- wenn der Held einem Gegener gemäss Heldenkarte 2 Schaden im Fernkampf zufügt, aber der Gegener 3 Leben hat, was passiert dann? Der Held kann ja nicht mehr angreifen, sondern nur verteidigen. Wird dies dann auch eine unbesigte Begegnung?

- wenn ich meine Fernkapfwert um +2 erhöhe, wird dann der Schaden auch um +2 erhöht?

Danke TAZ
Das kann höchstens für grüne Monster (denn nur die haben teilweise 2LP) und dann nur für FErnkampf-Helden gelten... Und 95% ist selbst dann zu hoch... Michels Anmerkungen sollten schonmal helfen...
Arkham , Descent, Runewars, Starcraft, Der Eiserne Thron, Last Night on Earth, Chaos in der alten Welt, Runebound, Civilization, Villen des Wahnsinns, Herr der Ringe LCG,

SubData
Erzmagier
Beiträge: 213
Registriert: Fr 2. Okt 2009, 12:04

Re: zu einfach - machen wir was falsch?

Beitrag von SubData » Mo 8. Feb 2010, 19:24

Django hat geschrieben: Das kann höchstens für grüne Monster (denn nur die haben teilweise 2LP) und dann nur für FErnkampf-Helden gelten... Und 95% ist selbst dann zu hoch... Michels Anmerkungen sollten schonmal helfen...
Das Ursprungsposting ist fast ein halbes Jahr alt...

Antworten

Zurück zu „Runebound“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast