SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Der Dungeon Crawler im Star Wars Universum
Hier könnt ihr darüber diskutieren

Moderator: WarFred

Gnaaks
Späher
Beiträge: 15
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 09:17

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Gnaaks » Mi 25. Feb 2015, 14:23

Ich habe weder das eine noch das andere Spiel bis jetzt.
Von den ganzen Videos, Reviews und bisheriger Erfahrung mit Descent usw tendiert unsere Spielegruppe zu:

- SoB: Weil wir in unserer Spielgruppe immer gerne Full-Coop spielen (und wir sonst immer einen "opfern" müssen, der den OL gibt)
- IA: Wegen Star Wars-Setting und einiger Spielelemente, die uns schon bei Descent gut gefallen haben

Meine (unsere) Hoffnung: Sollte es zu IA noch einen Full-Coop-Modus geben (wie bei Descent2: "Vergessene Seelen"), dann wäre IA unser Ding :geek:

TobiWan
Erzmagier
Beiträge: 406
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 13:29

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von TobiWan » Do 26. Feb 2015, 16:33

Was man bei seinen Überlegungen nicht vernachlässigen sollte ist, dass ein menschlicher Gegenspieler anpassungsfähiger ist als ein voll kooperatives Spiel. Bei SoB störte uns das sehr schnell. Hingegen ein guter OL lässt das Spiel auch auf Dauer spannend sein, seine Taktik ändern und unkonventionelle Wege gehen die einen Überraschen. Da bei IA den Helden die Mission zudem auch nicht vollständig bekannt ist, wird´s wohl erst einmal SoB ablösen.

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3016
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Beckikaze » Do 26. Feb 2015, 17:41

Es sei denn, die Missionsdesign ist für den Eimer (Descent 2.0 Basisspiel).

Prinzipiell hast du natürlich recht, dass KI-Systeme einem menschlichen Spieler unterlegen sind und Brimstone speziell da bisher noch nicht gerade glänzt, aber Spiele wie Gears of war, Galaxy Defenders und auch Machina Arcana haben gezeigt, dass KI-Systeme sehr gut funktionieren können und auch auf taktischer Ebene eine Herausforderung darstellen können.

Ich empfand z.B. jede Gears of war Partie um Längen taktisch herausfordernder als Descent 2.0.
KS: Secrets of the lost station, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Tainted Grail, SM Aftershock

R8tzi
Erzmagier
Beiträge: 184
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 17:47
Wohnort: Landkreis Augsburg

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von R8tzi » Do 26. Feb 2015, 18:28

Ja wenns einen so tollen Full-Coop a la Gears of War, Eldritch Horror (im weitesten Sinne) oder wie Print on Demand Packs v Descent für IA gäbe, würde ich mir das Spiel sofort zulegen...

Am liebsten jedoch nicht als PoD, sondern als vollwertige Erweiterung bitte!! *träum*


(OL will und wird bei uns niemand spielen)
Battlestar Galactica, Eldritch Horror, Blood Bowl: TM, SW: Imperial Assault, Terraforming Mars, Galaxy Defenders, Caverna usw.

Gnaaks
Späher
Beiträge: 15
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 09:17

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Gnaaks » Fr 27. Feb 2015, 08:00

Ich finde eben auch, dass es grade bei Galaxy Defenders sehr gut funktioniert.
Evtl. lässt es sich ein wenig "modden" und dann mit Star Wars Setting spielen.
Mal sehen... - gibt es in IA auch Nahkampf-Einheiten bei den Imperialen?

Benutzeravatar
Cernusos
Erzmagier
Beiträge: 1116
Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:12

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Cernusos » Fr 27. Feb 2015, 09:04

Na die Guards sind doch Nahkämpfer, oder etwa nicht?
Yo soy un oso

TobiWan
Erzmagier
Beiträge: 406
Registriert: Mi 31. Jul 2013, 13:29

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von TobiWan » Fr 27. Feb 2015, 11:30

Bei den meisten vollkooperativen Spielen habe ich das Gefühl, dass es nur 3 Optionen gibt, wenn man eine funktionierende Taktik hat:

1. Man kann nur noch durch Glückselemente versagen. (Eldritch)
2. Der Schwierigkeitsgrad ist so hoch, dass man nur durch Glückselemente gewinnen kann. (Battlestar)
3. Man betreibt Würfeloptimierung und auf Dauer wird das verlieren immer unwahrscheinlicher. (Brimstone)

Bisher hat uns keine der Optionen langfristig so motivieren können wie Descent mit seinem OL, denn da funktioniert die selbe Taktik selten zweimal. Das Spiel hat definitiv seine Schwächen, aber da konnten wir bisher mit Hausregeln zur gegebener Zeit immer entsprechend nachbessern. Wenn man natürlich keinen hat der freiwillig den OL machen will, braucht man da gar nicht diskutieren, denn dann kann man nur vollkooperativ spielen.

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3016
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Beckikaze » So 1. Mär 2015, 12:51

Bei Descent funktioniert dieselbe Taktik häufig zweimal (zumindest auf Seiten des OLs).

Zu den vollkooperativen Spielen: Ich bin nicht sicher, ob ich den Satz wirklich verstanden habe. Meinst du mit funktionierender Taktik, dass man einen goldenen Plan hat oder wie meinst du das genau.

Die guten vollkooperativen Spiele zeichnen sich ja gerade dadurch aus, dass man nicht jedes Mal dieselbe Taktik fahren kann. Da hakt es bei Brimstone ja noch ein bisschen derzeit (Flaschenhalstaktik).
KS: Secrets of the lost station, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Tainted Grail, SM Aftershock

Antworten

Zurück zu „Star Wars: Imperial Assault - Allgemeine Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste