SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Der Dungeon Crawler im Star Wars Universum
Hier könnt ihr darüber diskutieren

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
Lurchie
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 16:29
Wohnort: Hinterpfalz

SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Lurchie » Di 6. Jan 2015, 16:56

...vor wenigen Monaten konnte ich es kaum erwarten bis Imperial Assault im Handel erscheint. Mehr oder weniger zufällig stieß ich zu dieser Zeit auf das Spiel Shadows of Brimstone. Um die Zeit bis zum Release von Imperial Assault zu überbrücken, besorgte ich mir Shadows of Brimstone. Nun, wo ich die ersten Spiele SoB hinter mir habe, frage ich mich wirklich, ob Imperial Assault da mithalten kann?!
Ich kenne IA nur sehr oberflächlich. Zu SoB kann ich aber sagen, dass die Stimmung sehr gut eingefangen wurde, das Kampfsystem spannend, aber nicht langatmig ist, die Helden mit zahlreichen Upgrades und Equipment (besonders für ein Brettspiel) sehr umfangreich individualisiert werden können, das Spielmaterial optisch sehr ansprechend ist und das Spiel selbst abwechslungsreich und spannend ist. In einem Satz: Die Latte für Imperial Assault liegt verdammt hoch!
Sicher unterscheiden sich die Spiele im Setting. Dennoch haben sie mehr gemeinsam, als sie unterscheidet.

Daher meine Frage an alle, die schon beide Spiele ausprobieren konnten...könnte man von IA etwas enttäuscht sein, wenn man SoB gewohnt ist?

Chrisbock
Erzmagier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 9. Okt 2012, 20:35
Wohnort: Köln

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Chrisbock » Di 6. Jan 2015, 17:32

Ha! Das wird eine spannende Diskussion werden! :D

Ich habe beide Spiele, und beide auch schon viel gespielt. Für mich ist SoB der eindeutige Sieger und das nicht nur wegen seiner Vorzüge, die du größtenteils schon genannt hast, sondern auch wegen der Schwächen, die IA hat.

Vorweg: IA ist auch ein tolles Spiel, das richtig Spaß macht, hat aber ein paar FFG typische Kinderkrankheiten. Schon wenige Wochen nach erscheinen gibt es z.B. schon die ersten Balancingdiskussionen auf BGG, was leider Allzu oft ein Problem bei FFG ist.

IA macht vieles richtig, was Descent 2 falsch macht, ist aber dennoch leider nur ein Klon dessen. Innovativ ist anders. IA hat aber leider auch das schlechteste von Descent 2 übernommen: Den Wettrenncharakter. Es geht noch extremer nur darum, schnell irgendwo hin zu kommen und zu zerstören oder zu aktivieren. Das hat mit Dungeon Crawler sehr wenig zu tun.

I'm Gegensatz dazu SoB: Welch eine Atmosphäre, sensationelle Charaktere, pure Action! Und die Erweiterbarkeit! Schaut euch mal die Kickstarter Seite an, was da noch alles kommt! Die Möglichkeiten sind unbegrenzt! Oder fanmade Erweiterungen wie die spektakuläre Hexcrawl Variante oder das Jargono Swamp Village! Damit kann und wird IA niemals mithalten können.

Silverrider
Erzmagier
Beiträge: 127
Registriert: Di 28. Aug 2012, 21:34

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Silverrider » Di 6. Jan 2015, 19:54

IA werde ich jetzt anspielen.
SOB spiele ich schon. Daher hier nur in Kürze meine negativen Punkte über SOB:

Es dauert, 18 neue Feinde und noch ein paar Gegner vom letzten Encounter und dann heisst es erstmal 10min würfeln.
Effekte auf den Maptiles? Noch mehr würfeln.
Bereits tolle Ausrüstung gefunden? Gratuliere, zu noch mehr würfeln.

Ich mag SOB, es ist Warhammer Quest in neuem Gewand, aber das jetzt in eine Kampagne zu packen wo man für 3 Maptiles, 3 Stunden benötigen kann ... ist reine Geschmackssache.
Wir werden es im Februar weiter spielen und dazwischen IA antesten.

Nächste Woche werde ich sicherlich auch über IA genug zu meckern haben. Es ist schön eine Wahl zu haben und beides auf den Tisch stellen zu können.

Benutzeravatar
Lurchie
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 16:29
Wohnort: Hinterpfalz

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Lurchie » Di 6. Jan 2015, 23:22

Chrisbock hat geschrieben: ...fanmade Erweiterungen wie die spektakuläre Hexcrawl Variante oder das Jargono Swamp Village !
Hatte ich noch gar nicht entdeckt. Danke! 8-) :D

Chrisbock
Erzmagier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 9. Okt 2012, 20:35
Wohnort: Köln

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Chrisbock » Mi 7. Jan 2015, 10:58

@ Silverrider

Deine Kritikpunkte kann ich absolut nachvollziehen. Mich stört das nur überhaupt nicht. Im Gegenteil, die absolute Randomness finde ich für das Setting ideal und erhöht bei mir den Spielspaß enorm. Hier in Kölle sagt man: "Jeder Jeck es anders!" :)

@ Lurchie

Hossa! Dann wird es aber Zeit! Vor allem die Overlandmap mit ihren 100 Encounters ist unglaublich! Und im Moment arbeitet der Autor an Kämpfen an der freien Luft, Jobs, die es zu erledigen gibt (Jagd auf Outlawbanden etc.) und vielem mehr.

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3016
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Beckikaze » Mi 7. Jan 2015, 14:12

Die Probepartie von IA auf der Spiel war für mich auch eher ernüchternd. Den Wertungshype um das Spiel kann ich auch nicht so nachvollziehen - konnte ich bei Descent 2 auch schon nicht (verkauft!).

Brimstone ist schon ziemlich nah dran am perfekten Crawler und in Sachen Atmosphäre kann da IA meiner Ansicht nach nicht aufschließen. Das Szenario war als Imperium auf der Spiel auch spielend leicht zu gewinnen. Womöglich macht das Spiel nur da den perfekten Reiz aus, wenn zwei erfahrene Parteien aufeinander treffen - aber mit Crawlen hat das immer noch nichts zu tun.

Ich werde es mir wohl dennoch holen und schauen, ob mich FFG doch eines Besseren bekehren kann. Aber ich habe da sehr große Zweifel...
KS: Secrets of the lost station, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Tainted Grail, SM Aftershock

Benutzeravatar
Amano
Erzmagier
Beiträge: 276
Registriert: Fr 29. Jan 2010, 14:39

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Amano » Do 8. Jan 2015, 09:26

Chrisbock hat geschrieben:Ha! Das wird eine spannende Diskussion werden! :D
Kommt drauf an, was man für Ansprüche an das Spiel stellt. SoB ist kein Star Wars, ergo hat es für mich schon verloren :mrgreen: . IA kriege ich auf deutsch, SoB nicht. 2:0 für IA. Außerdem wird SoB von einem der unfähigsten Publisher (Flying Frog) vertrieben und ich möchte diesen Sauhaufen einfach nicht unterstützen. Das Spiel wird auch nie auf deutsch erscheinen, selbst wenn die Heidelbären das Spiel komplett lokalisieren (siehe Last Night on Earth), wird es nie in den Druck gehen. Das Hickhack um die deutsche Version dort werde ich denen nie verzeihen. So gut kann das Spiel gar nicht sein, dass ich denen für ihre Kundenverprellung auch noch Geld zuschmeisse.
Hero Quest, Starquest, Blood Bowl, Talisman, Dungeonquest, Risiko Evolution, X-Wing, Relic, Maus und Mystik, Dungeon Saga, Warhammer Quest ST/SoH, Batman Miniature Game, TWD: All Out War, TWD: No Sanctuary, WHQ: Blackstone Fortress, Batman GCC, Nemesis

Benutzeravatar
decay
Magier
Beiträge: 81
Registriert: Di 17. Jan 2012, 15:13

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von decay » Do 8. Jan 2015, 14:22

Habe damals voller Erwartung Descent 2 mit Erweiterung gekauft, nur um dann sehr ernüchtert feststellen zu müssen: Das Spiel ist kein Dungeoncrawler! Jede Seite hetzt auf Minimaps zu ihren Zielpunkten, Kämpfen und vor allem Erkunden sind Nebensache und kosten meist auch zuviel Zeit. Nach unseren ersten Brimstone Partien wurde einem das erst richtig bewußt. SoB ist tatsächlich ein richtiger Crawler mit allem was dazugehört. Descent haben wir kaum einmal alle paar Monate auf den Tisch gekriegt, keiner war nach einem Spiel wirklich begeistert, weiterzuspielen. SoB kommt jetzt fast schon zweimal wöchentlich auf den Tisch. Habe zwar IA noch nicht angetestet, und um ehrlich zu sein, StarWars reizt mich schon sehr, aber habe trotzdem die Befürchtung, dass es dasselbe Schicksal wie D2 erleiden wird (Sieht cool aus, wird irgendwann doch gekauft, Ernüchterung nach ersten Spielrunden, wieder verkauft). Dafür sind sich D2 und IA einfach zu ähnlich, da hilft auch der StarWars Bonus nicht mehr.

Wer also echten DungeonCrawler will, kommt mM nach um SoB momentan nicht herum (und mit HexCrawl eröffnen sich noch mal ganz neue Möglichkeiten, danke für die Erwähnung, kannte das auch noch nicht).

ps: Das Thema von SoB ist natürlich Geschmackssache, und ein StarWars Spiel mit SoB-änlichen Mechaniken (oder zumindest überhaupt ein guter SciFi Crawler) wäre ganz klar auf meiner Wunschliste ganz oben :)

pps: Was die Sprachbarriere angeht, das Englisch von SoB ist nicht so schwer zu verstehen, und da es ein Koop Spiel ist, kann man den anderen Spielern auch gut helfen beim Übersetzen. Überhaupt war das bisher gar kein Problem, in meiner Spielgruppe waren mehrere Spieler dabei, die kaum englisch konnten, und die trotzdem extrem begeistert waren. Seine eigenen Karten kennt man relativ schnell und wenn mal ne Ereigniskarte auftaucht, liest die halt ein anderer Spieler mit Simultanübersetzung vor.

Benutzeravatar
Beckikaze
Blechkatze
Beiträge: 3016
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 14:12
Wohnort: Bremen

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Beckikaze » Do 8. Jan 2015, 16:44

@ Decay: So ging es mir mit Descent 2.0 auch. Dazu kam dann noch die schreckliche Balance einiger Szenarien - Nein, danke.

@ Amano: Und so könnte die Argumentation auch anders herum laufen - wieso einen Star Wars Crawler von FFG unterstützen, der wieder mal kein Crawler ist und auch laut den BGG-Threads wieder einiges an Balancemacken aufweist. FFG lernt es halt nicht - aber bei dem kommerziellen Erfolg auch kein Wunder.

Trotzdem: IA werde ich mir auch nochmal zulegen, um mir direkt das eigene Bild zu machen - und bzgl. Star Wars dürfte atmosphärisch auch mehr Stimmung aufkommen (dank der Musik) als bei Descent 2.0. Aber ich rechne mit einem durchschnittlichen Spiel und das werde ich auch bekommen. Den Hypetrain besetze ich auf jeden Fall nicht. :D

FFG hätte mal ein Gears of war im Star Wars Setting machen sollen - das Ding hätte alles weggebombt. :twisted:
KS: Secrets of the lost station, Planet Apocalyspe, Rambo, Dungeon Crusade, Solomon Kane, Z War One, S&S AC, Reichbusters, Tainted Grail, SM Aftershock

Code21
Erzmagier
Beiträge: 149
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 09:30

Re: SHADOWS OF BRIMSTONE und IMPERIAL ASSAULT?

Beitrag von Code21 » Do 8. Jan 2015, 16:51

Ich denke, man kann die beiden Spiele einfach gar nicht vergleichen. Größter Unterschied: Imperium Assault ist 1vsALL und SoB ist full coop. Auch das Thema könnte unterschiedlicher nicht sein und SOB ist halt ein typisches Frösche-Würfel-Fest (Was überhaupt nicht negativ gemeint ist) und IA hat durchaus taktischen Anspruch für beide Seiten.

Ich liebe SoB
Ich liebe IA

Ich kann aber icht sagen welches Spiel mir "besser" gefällt, da ich beide Spiele in der entprechenden Runde und Stimmung super gerne spiele. Rein aus technischer sicht (Regelqualität, Komponenten, Rafinesse der Spielmechaniken...) sehe ich einen deutlichen Vorsprung für IA.
Wenn man SoB mit irgendetwas vergleichen möchte, dann evtl mit GalaxyDefenders (beide Full Coop) oder den DnD Boardgames.
kürzlich gespielt:
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Wars: Imperial Assault - Allgemeine Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast