Imperial Assault

Der Dungeon Crawler im Star Wars Universum
Hier könnt ihr darüber diskutieren

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Imperial Assault

Beitrag von André » Fr 24. Okt 2014, 13:37

Dafür müsste ich das komplette Papierwerk vor mir haben, was zur Zeit nicht der Fall ist. Von daher musst du auf die Antwort noch eine Weile warten.
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

Code21
Erzmagier
Beiträge: 149
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 09:30

Re: Imperial Assault

Beitrag von Code21 » Fr 24. Okt 2014, 15:31

Ich verstehe das so:

Initial: Beim Start auf dem Spielplan -> kostenlos für den Imperiumsspieler
Reserved: Bei bestimmten Ereignissen auf den Spielplan -> kostenlos
Initiale oder Reserved Gruppen oder Einzelfiguren zu einem späteren Zeitpunkt -> kostet Thread
Open Group (nur als Reinforcement) -> kostet Thread

Edit: Anders gesagt: In der Statusphase gespielte Einheiten (auch die der Initialen oder Reserved Groups) als Reinforcement kosten Thread - die anderen (also beim SPielstart aufgestellten oder durch ein Ereignis getriggerten) nicht :)

So haben wir es gespielt und es erschien nicht unbalanced zu sein. Haben aber auch erst die erste Storyquest und eine SIdequest gespielt.

Grüße
Code21
kürzlich gespielt:
Bild

koboldkoenig
Magier
Beiträge: 83
Registriert: Sa 12. Nov 2011, 16:24

Re: Imperial Assault

Beitrag von koboldkoenig » Fr 24. Okt 2014, 19:47

So haben wir es gestern auch gespielt - erscheint sinnig ;)

Benutzeravatar
Lurchie
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 16:29
Wohnort: Hinterpfalz

Re: Imperial Assault

Beitrag von Lurchie » So 26. Okt 2014, 08:29

Hallo und guten Morgen,

ich verfolge diesen Imperial Assault-Thread seit ich vor ungefähr zwei Wochen auf der Internetseite der Heidelbären auf das Spiel aufmerksam wurde. Mittlerweile bin ich schwer angefixt und möchte es unbedingt haben :D …ich weiß auch noch nicht, ob ich die Geduld aufbringe, die deutsche Version abzuwarten.

Vielleicht können mir die Glücklichen, welche Imperial Assault schon spielen durften oder gar ein Exemplar besitzen, zwei Dinge erläutern bzw. erklären.

Auf den Bildern, welche ich bisher von Imperial Assault erspäht habe, sehe ich (für meinen Geschmack zumindest) ziemlich wenig „Bodenteile“. Sind das alle "Bodenteile", die im Spiel enthalten sind?
Leidet darunter nicht die Abwechslung, wenn das Areal (augenscheinlich) relativ klein ist?
Liegt der Spielplan eigentlich zu Beginn des Spiels komplett auf dem Tisch oder baut sich der ganze Spielplan erst im Laufe des Spiels auf…werden manche "Bodenteile" also erst angelegt, wenn irgendeine Spielfigur in Sichtweite kommt?

Im Basis-Set von Imperial Assault sind wohl das Luke Skywalker Ally Pack und das Darth Vader Villain Pack enthalten. Nun habe ich bei FFG schon weitere Packs entdeckt. Überschneiden sich die Pack-Inhalte irgendwie? Ich kann nämlich z.B. sowohl im Basis-Spiel, als auch im General Weiss Villain Pack einen AT-ST-Walker erspähen.
Wie ist das...kann man die Packs bedenkenlos kaufen oder kauft man dann doppelt?

Gruß und Dank,
Lurchie

Benutzeravatar
André
Erzmagier
Beiträge: 1287
Registriert: So 29. Jun 2008, 13:43
Wohnort: Augsburg

Re: Imperial Assault

Beitrag von André » So 26. Okt 2014, 10:43

IA hat deutlich mehr Bodenteile, laut Buch um die 60, was schon eine schöne Menge Gelände ergibt. Es sind also deutlich mehr Bodenteile als bisher abgebildet.

Die Packs überschneiden sich nicht, der zweit AT-ST ist einen stark modifizierte Variante.
André Winter
L'Art Noir - Game Design and Translation Studio
Dt. Dust Tactics Forum
Dt. Kings of War Forum

Benutzeravatar
Lurchie
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 16:29
Wohnort: Hinterpfalz

Re: Imperial Assault

Beitrag von Lurchie » So 26. Okt 2014, 10:50

Danke, gut zu hören :D ...trotzdem muss ich noch fast vier Monate auf Imperial Assault warten :cry:!

Code21
Erzmagier
Beiträge: 149
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 09:30

Re: Imperial Assault

Beitrag von Code21 » Mo 27. Okt 2014, 09:36

Moin!

DIe Anzahl der Bodenteile ist schon recht hoch und sie sind ja auch doppelseitig. Vor allem von den kleineren Gängen und Verbindungsstücken gibt es unglaublich viele. Die Maps sind, je nach Mission recht unterschiedlich groß. Bisher kam keine Terrain-Langeweile auf (3 Missionen der Kampagne liegen hinter uns) - ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es dazu kommt.

Die Zusatz-Packs scheinen alle einen Mehrwert zu haben - egal ob man die Kampagne oder den Skirmish-Modus bevorzugt. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich wegen ein paar Sidequests (die ich in die aktuelle Kampagne ja eh nicht mehr einbringen kann, da das Sidequest-Deck ja schon zum Beginn der Kampagne gebildet wird) und den Figuren, die sonst nur als Marker vorhanden sind, tatsächlich bereit bin die entsprechende Kohle auf den Tisch zu werfen.... Wahrscheinlich werde ich mich erst zieren - und dann doch jedes Pack einmal kaufen ;)

Der Spielplan wird vom Imperiumsspieler bereits zu Beginn komplett aufgebaut. Überraschungen bleiben aber einige: Ereignisse, die in bestimmten Situationen triggern und neue Gegner auf den Plan bringen, Spawnpunkte sind den Rebellen unbekannt und auch die ggf. gewählten "Open Groups" kennen die Rebellen nicht.

Viele Grüße
Code21

Edit: Typos
kürzlich gespielt:
Bild

Benutzeravatar
Lurchie
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 16:29
Wohnort: Hinterpfalz

Re: Imperial Assault

Beitrag von Lurchie » Mo 27. Okt 2014, 14:13

Sidequests - wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann macht es Sinn beim Kauf vom Imperial Assault-Core Set gleich alle Zusatz-Packs mitzukaufen, denn nur so kann man die Kampagne in voller epischer Breite spielen :lol:!
Vielleicht kann noch jemand ein Wort zu dem Sidequest-Deck bzw. zu den Sidequests verlieren. Wie muss man sich das vorstellen? Wie Umfangreich ist so eine Sidequest und was wäre denn so eine typische Sidequest?

Übrigens haben einige Spiele-Händler die Zusatz-Packs gelistet...macht so knappe 75 Euro extra... ;)

Gruß Lurchie

Code21
Erzmagier
Beiträge: 149
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 09:30

Re: Imperial Assault

Beitrag von Code21 » Mo 27. Okt 2014, 15:58

Zu den Side Quests:
Es unterscheidet sich von Länge und Umfang nicht von den Storyquests, nur wird die Hauptgeschichte halt nicht weitererzählt sondern ein abgeschlossener Handlungsstrang gespielt (Man tut einfach was anderes, bevor man die Hauptgeschichte weiterverfolgt). Das Sidequest Deck wird zum Start der Kampagne aus den Charakterbezogenen Sidequests (alo der Rebellen die mitspielen), und weiteren zufällig gezogenen Sidequests zusammengebaut. In den Zusatzpacks gibt es dann wohl neue Sidequests. Aus den Regeln des Core-Sets würde ich also schliessen, dass im Laufe der Kampagne das Sidequest-Deck nicht mehr erweitert wird. Allerdings gibt es die Allies und Villains der bisher bekannten Zusatzbpacks im Grundspiel bereits als Marker, so dass man die Figuren schon in die laufende Kampagne integrieren kann (wenn sie denn in den zu spielenden Quests vorkommen). Die Sidequests in den Packs wird man aber wahrscheinlich erst integrieren können, wenn man eine neue Kampagne startet.
kürzlich gespielt:
Bild

Benutzeravatar
Lurchie
Erzmagier
Beiträge: 224
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 16:29
Wohnort: Hinterpfalz

Re: Imperial Assault

Beitrag von Lurchie » Mo 27. Okt 2014, 21:21

...heißt also nichts anderes, als dass im nächsten Spiel darauf die Kampagne unterbrochen wird und ein davon unabhängiges Sidequest-Szenario gespielt wird, welches sich im Spiel zuvor aus einer Sidequest-Karte ergben hat...richtig?

Antworten

Zurück zu „Star Wars: Imperial Assault - Allgemeine Diskussion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast