Planet Steam

Das Forum für Regelfragen zu diesem tollen Spiel
Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Planet Steam

Beitrag von Gnubbel » So 31. Mai 2009, 18:00

Hinsichtlich des Wertpapierhandels ist bei mir eine Frage aufgekommen, die mir ja vielleicht jemand beantworten kann:

Werden der Rohstoff- und Preisanzeiger auf dem Spielplan durch den Kauf von Wertpapieren und die damit verbundene Abgabe von Rohstoffen beeinflusst (Erhöhung der verfügbaren Rohstoffe im Terminal und Veränderung des Preises)?
In den Regeln zm Wertpapierhandel steht dazu nichts ausdrückliches, also würde ich von "nein" ausgehen. Allerdings folgt auf den Abschnitt "Wertpapierhandel" auf Seite 12 der Anleitung ein "Wichtig"-Kasten in dem steht:
- Der Rohstoffanzeiger verändert wird wenn "(2) ... während der Handelsphase gekauft oder verkauft wurde"
- Der Preisanzeiger verändert wird, wenn "(1) ... während der Handelsphase gekauft, verkauft oder nicht gehandelt wird"

Da hier jeweils nur von "Handelsphase" und nicht von "Rohstoffhandel" die Rede ist, könnte man auf die Idee kommen, dass diese Anpassungen eben auch nach dem Kauf von Wertpapieren durchgeführt werden müssen.
Ich gehe zwar davon aus, dass mit "Handelsphase" tatsächlich nur der Rohstoffhandel gemeint ist, aber wer weiß ... ;)
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Benutzeravatar
Dogma79
Erzmagier
Beiträge: 1997
Registriert: Do 1. Nov 2007, 09:20

Re: Planet Steam

Beitrag von Dogma79 » Fr 12. Jun 2009, 23:48

Kann ich auch nicht sagen, habe aber das Gefühl, dass meine Frage in die gleiche Richtung zielt...
Es steht in der Anleitung (S.11), dass man auch die Preisskala anpassen muss, wenn jemand nicht mit Rohstoffen handelt...Wieso das denn?
Ringkrieg,Schlacht der 5 Heere,WoW,Tide of Iron,Twilight Imperium,Arkham ,Battlestar...,Android,Runewars, Civilization,Winter der Toten,Verbotene Welten,Runebound,Rebellion,Eldritch, Villen...,S&S+GD,Korsaren der.. ,Stronghold, Eiserne Thron,Nemesis

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Planet Steam

Beitrag von Gnubbel » Mo 15. Jun 2009, 18:30

Hi Dogma, bei deiner Frage kann ich mit zwei Antworten aushelfen:

1. Is halt so, weil der Spielmechanismus es so vorsieht. ;)

2. Der Mechanismus soll dafür Sorge tragen, dass sich die Preise dynamisch verändern. Die Preise sinken, steigen oder stagnieren so lange gleichmäßig, bis jemand tatsächlich einen Kauf/Verkauf ausführt und damit dem Mechanismus einen weiteren "Schubs" gibt. funktioniert in der Praxis hervorragend und ermöglicht eine ganze Menge taktischer Möglichkeiten.
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Benutzeravatar
Dogma79
Erzmagier
Beiträge: 1997
Registriert: Do 1. Nov 2007, 09:20

Re: Planet Steam

Beitrag von Dogma79 » Mo 15. Jun 2009, 19:13

Ja, aber in welche Richtung veränder ich denn den Preis, wenn sich Warenangebotstechnisch gar nichts ändert?
Oder ändert sich das Warenangebot "von alleine"?
Es kann sich doch nur ändern, wenn gehandelt wird, oder gibt es in dem Spiel noch andere Möglichkeiten?
Ringkrieg,Schlacht der 5 Heere,WoW,Tide of Iron,Twilight Imperium,Arkham ,Battlestar...,Android,Runewars, Civilization,Winter der Toten,Verbotene Welten,Runebound,Rebellion,Eldritch, Villen...,S&S+GD,Korsaren der.. ,Stronghold, Eiserne Thron,Nemesis

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Planet Steam

Beitrag von Gnubbel » Di 16. Jun 2009, 11:30

Das Warenangebot ändert sich vor allem durch den Kauf/Verkauf der Spieler, durch den Bau von Tanks (in den allgemeinen Vorrat) am Rundenende und durch Bonusrohstoffe. Wenn man das Spiel noch nicht gespielt hat, ist das schwer zu erklären.

Wichtig ist:
Es gibt zwei Anzeigen im Spiel. Eine die die Menge an Rohstoffen im "Vorrat" und damit kombiniert die Preiseintwicklung in Schritten von -2 bis +2 anzeigt. Die Skala ist so an die Mengenskala angelegt, dass die Preise immer schneller steigen je knapper ein Rohstoff ist und schneller fallen, wenn er im Überfluss vorhanden ist. Im mittleren Bereich bleibt der Preis gleich.

Die zweite, von der Mengen/Preisentwicklungs-Skala unabhängige Anzeige zeigt schlicht den aktuellen Preis je Einheit an. Diese Anzeige wird nach dem Handelszug jedes Spielers dann um den Wert angepasst, den die Mengenskala anzeigt.

Klingt kompliziert, ist aber - wie ich finde - ein ziemlich geniales System zur Preisfindung. So kann z. B. ein zu Rundenbeginn knapper Rohstoff für viel Geld vom Spieler verkauft werden, anschließend sinkt dann der Preis - je nach verkaufter Menge - mehr oder weniger schnell, da eben auch beim "Nicht-handeln" der folgenden Spieler der neue Preismodifikator jeweils berücksichtigt wird.

Beispiel: Spieler 1 verkauft 8 Rohstoffe eines Typs für 11 Credits pro Stück. Nehmen wir an, dass sich hierdurch die Menge im Terminal (Vorrat) so erhöht, dass der Preis nun jeweils um 2 fällt. Nach der Aktion von Spieler 1 liegt der Preis also noch bei 9 Cr. Verkauf oder kauft nun keiner der anderen vier Spieler den selben Rohstoff, so fällt der Preis trotzdem (da ja offensichtlich zu dem Preis keine Nachfrage besteht) weiter um je 2 Cr. Pro Spieler, also auf einen lächerlichen Credit am Rundenende. So schnell kanns gehn. ;) Wobei im Normalfall davon auszugehen ist, dass bei so günstigen Preisen die Spieler spätestens ab der nächsten Runde ihre Vorräte über den Terminal auffüllen und somit die Menge wieder sinkt und der Preis entsprechend steigt.

Um das ganze System mit Ursache und Wirkung wirklich zu verstehen, muss man aber tatsächlich ne Runde spielen.
Zuletzt geändert von Gnubbel am Mi 17. Jun 2009, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Benutzeravatar
Kathil
Späher
Beiträge: 10
Registriert: Sa 6. Sep 2008, 20:10

Re: Planet Steam

Beitrag von Kathil » Di 16. Jun 2009, 16:04

Zu deiner oben gestellten Frage kann ich dir auch keine 100 prozentige Antwort geben, zumindest haben wir
beim kennenlernen auf der Spiel nie Änderungen des Marktes vorgenommen wenn Rohstoffe gekauft wurden.
Spielen es in unserem Spielekreis dem entsprächend auch so.
Imho wurde einfach aus Versehen der Begriff Rohstoffhandelsphase durch Handelsphase ersetzt die es ja eigentlich als eigene Phase garnicht gibt, sind ja eigentlich nur Teil der Produktionsphase.

Aber wie gesagt ist nur eine Vermutung kann sie daher nicht belegen.

Wenn es dich dringent intressiert kannst du mal nach allgames4you in Essen such da solltest du auch die Mailadresse des Autors finden, ist sein Laden, der sollte es ja wissen. :D

gruß Patrick

P.S. Hmm, mann könnte doch auch sagen es finden keine generell keine Änderungen am Markt durch Handel statt, da es in der
Regel ja garkeine HandelsPhase gibt, also ...... duck und weg :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Planet Steam

Beitrag von Gnubbel » Di 16. Jun 2009, 18:00

Hi Kathil,

also nach dem kaufen und verkaufen von Rohstoffen wird definitiv der Preis angepasst, eben sogar ausdrücklich, wenn der entsprechende Spieler nicht gehandelt hat. Ich gehe mal davon aus, du meintest aber Wertpapiere. ;) Ich Depp hätte ja am WE in Bacharach H. G. Thiemann selber fragen können, habs aber leider verpennt. ;) Vielleicht schreib ich mal ne Mail an Ludo Art. Obwohl ich inzwischen eigentlich ziemlich sicher bin, dass man beim Wertpapierhandel die Preise nicht verändert.

Danke jedenfalls für deine Einschätzung. :)

Gruß,
Gnubbel
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Benutzeravatar
Mortiis
Erzmagier
Beiträge: 130
Registriert: Di 12. Feb 2008, 17:43
Wohnort: Dortmund

Re: Planet Steam

Beitrag von Mortiis » Mi 17. Jun 2009, 14:34

Hallo Gnubbel!
Bei unseren Partien haben wir das alle einstimmig so aufgenommen, wie du es vermutest:

Laut Regel wird ja zwischen "Handel am Terminal" und "Handel mit Wertpapieren" unterschieden.
Der Wertpapierhandel findet demnach ja nicht mehr am eigentlichen Rohstoffterminal statt.

Die Regel besagt im ersten Satz unter "Wertpapierhandel", dass dieser erst NACH ABGESCHLOSSENEM Rohstoffhandel stattfindet.Und da der weiße Kasten mit "Wichtig" ausgerechnet genau hier nochmal drauf hinweist, wann die Anzeiger verändert werden, war es für uns offensichtlich, dass er hier auch als Wink mit der Zaunlatte dienen könnte, hier grade eben NICHT den Anzeiger nach den Wertpapierkäufen zu verändern. (Wird in der Regelpassage "Wertpapierhandel" ja auch nicht erwähnt, im Gegensatz zu der "Rohstoffhandel"-Passage)

Ist zwar auch wieder nur eine subjektive Auslegung der Regel, aber wenn bei uns schon 5 von 5 Spielern die Passage gleich interpretieren, reicht sie uns aus. Und es funktioniert so ja auch recht gut!
Erst wenn Du alles verloren hast, hast Du die Freiheit zu tun, was Du willst - Tyler Durden

Benutzeravatar
Berserker
Krieger
Beiträge: 33
Registriert: Di 1. Apr 2008, 13:01

Re: Planet Steam

Beitrag von Berserker » Do 2. Jul 2009, 21:27

Eine Frage zur Anpassung der Preise.

Die Preise der Rohstoffe werden jedes Mal angepasst, wenn ein Spieler an der Reihe war. Der Spieler kauft also einen bestimmten Rohstoff immer zu demselben Preis, erst danach ändert sich dieser.

Gilt dies auch für die Tanks? Wenn jemand drei Tanks kauft und der Anfangspreis beträgt 11 Credits, bezahlt er dann für alle drei Tanks je 11 Credits oder muss er nach jedem Kauf eines Tanks schauen, ob sich der Preis des nächsten Tanks ändert?


Beste Grüße,
Berserker

Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Planet Steam

Beitrag von Gnubbel » Fr 3. Jul 2009, 08:50

Nein, der Preis für Tanks wird je Tank angepasst. Das ergibt sich zwar nicht direkt aus dem Text auf Seite 8 der Anleitung, jedoch aus dem nebenstehenden Beispiel. Dort werden 32 Credits für drei Tanks fällig, nämlich ein mal 10 und zwei mal 11 Credits. Selbst ohne Blick auf die abgebildete Tankanzeige wären 32 Cr. durch drei schwierig zu teilen. ;)

Am besten zu merken, wie ich finde, indem man die - auch kurz in der Regel unter "Vor dem Spiel" auf Seite 3 erwähnte - Alternative wählt und die Tanks zu Spielbeginn bzw. nach der Tankproduktion am Rundenende immer direkt auf die jeweiligen Preisanzeiger am rechten Rand des Spielbretts stellt, anstatt nur einen als Anzeiger zu verwenden. Dann nimmt man sich die gewünschte Menge dort weg und zahlt für jeden Tank den Betrag, der daneben steht. Die Begründung für den einen "Tankanzeiger" (es könnten in den letzten Runden ja weniger Tanks zur Verfügung stehen, als benötigt würden) kann ich ohnehin nicht ganz nachvollziehen. Man kann schließlich nicht mehr Tanks kaufen als im Spielekarton vorhanden sind. Und sollten man mehr Tanks gebaut werden können, als Bestand in der Reserver ist... naja dann stellt man halt die Tanks so auf die Tankanzeige, dass die letzten (teuersten) Plätze leer bleiben. :)
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)

Antworten

Zurück zu „Planet Steam“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast