Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Alle Fragen zu den Spielregeln von Descent.

Moderator: WarFred

Benutzeravatar
WarFred
Erzmagier
Beiträge: 3514
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 12:37
Wohnort: Krefeld Uerdingen

Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von WarFred »

So, jetzt hab ich auch noch eine Sache, die wir in unserer Runde nicht hinreichend klären konnten (ich fürchte, wir haben es richtig gemacht, aber sicher bin ich mir halt nicht).

Es geht um die zusätzliche Nahkampfattacke von Einfaust: kriegt dieser die 2 Machtwürfel für seine Nahkampfeigenschaft dazu oder wird der Angriff nur mit einem roten und grünen Würfel durchgeführt?

Ähnliche Frage: kommen bei unbewaffneten Angriffen (S.19, Regelbuch) die Nahkampf-Machtwürfel hinzu?

Was meint ihr?
Shadows of Brimstone (all in ;) und mehr ), Zombicide: Black Plague (all in), 1969, Seasons, Orleans, M.U.L.E. , DUST, Machina Arcana, Zombie 15", BSG (+ Pegasus, Exodus), LNoE, AToE...
Mazzaker
Bürger
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Jan 2008, 06:53

Re: Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von Mazzaker »

Hmm also Einfaust würfelt bei uns seinen Extraangriff mit schwarzen Würfeln, aber nicht die Würfel die auf der Waffe sind. Auch bei Unbewaffneten Angriffen sind die schwarzen dabei, denn nur weil mein Schwert zerbrochen ist, sind meine Muskeln nicht geschrumpft. ;)
Benutzeravatar
Gnubbel
Erzmagier
Beiträge: 1647
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 13:28

Re: Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von Gnubbel »

Ich meine im alten Forum hätten wir das mit den Machtwürfeln mal bejaht. Auch wenn das Einfaust ausgesprochen stark macht in meinen Augen. Hätte als OL auch nix dagegen, wenn wir uns anders einigen. ;)

Beim unbewaffneten Angriff würde ich auf alle Fälle "ja" sagen. Die Machtwürfel stellen für mich im Nahkampf immer die Kombination aus Kraft und Geschicklichkeit dar, über die der Kämpfer in dieser Disziplin verfügt. Gerade im unbewaffneten Kampf sind das nun mal die entscheidenen Kriterien, da zusätzlicher "Waffenschaden" ja minimal ist.

Gruß
Gnubbel
Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr. (Plato)
Benutzeravatar
WarFred
Erzmagier
Beiträge: 3514
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 12:37
Wohnort: Krefeld Uerdingen

Re: Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von WarFred »

Okay, genauso haben wir es letztlich dann auch gespielt: also rot, grün und 2 schwarze.
Shadows of Brimstone (all in ;) und mehr ), Zombicide: Black Plague (all in), 1969, Seasons, Orleans, M.U.L.E. , DUST, Machina Arcana, Zombie 15", BSG (+ Pegasus, Exodus), LNoE, AToE...
Benutzeravatar
Django
Erzmagier
Beiträge: 272
Registriert: So 2. Dez 2007, 23:08
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von Django »

Beim unbewaffneten Kampf: Ja.
Bei Einfaust: Nein.

Weil die Machtwürfel das Geschick/ die Kraft für einen Nahkampf ausdrücken. Aber ob man Einfausts Haken als "regulären" Nahkampf sehen sollte... Ich denke, dass er durch zwei weitere Machtwürfel äußerst erstarken würde...
Jetzt wo ich das schreibe fällt mir auf, dass es argumentativ nicht stark ist was ich da schreibe... eigentlich ist es mehr so ein Bauchgefühl... :oops:
Arkham , Descent, Runewars, Starcraft, Der Eiserne Thron, Last Night on Earth, Chaos in der alten Welt, Runebound, Civilization, Villen des Wahnsinns, Herr der Ringe LCG,
Benutzeravatar
WarFred
Erzmagier
Beiträge: 3514
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 12:37
Wohnort: Krefeld Uerdingen

Re: Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von WarFred »

Ich habe aber das gleiche Problem gehabt: mein Bauchgefühl sagt, dass der Angriff dann sehr stark wäre (bei Kämpfen z.B. immerhin 3 Angriffe!), aber die Regeln sagen, dass es sich um einen extra Nahkampfangriff handelt und bei einem solchen darf man auch die Machtwürfel dazunehmen...
Shadows of Brimstone (all in ;) und mehr ), Zombicide: Black Plague (all in), 1969, Seasons, Orleans, M.U.L.E. , DUST, Machina Arcana, Zombie 15", BSG (+ Pegasus, Exodus), LNoE, AToE...
Benutzeravatar
Django
Erzmagier
Beiträge: 272
Registriert: So 2. Dez 2007, 23:08
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von Django »

Knecht Ruprecht hat geschrieben:ich denke auch, dass bei diesem zusätzlichen Angriff die schwarzen Würfel dazu gehören, allerdings bringt erwürfelte Energie ja nichts, also gibt es jeweils nur eine 50% Chance, 1 Schaden mehr zu verursachen.
So hab ich das noch gar nicht gesehen... Yo, das macht Sinn! :shock:
Arkham , Descent, Runewars, Starcraft, Der Eiserne Thron, Last Night on Earth, Chaos in der alten Welt, Runebound, Civilization, Villen des Wahnsinns, Herr der Ringe LCG,
Benutzeravatar
BarbeQ
Magier
Beiträge: 56
Registriert: So 2. Dez 2007, 22:36
Wohnort: Lindau (Bodensee)

Re: Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von BarbeQ »

Jepp! Ist schon ärgerlich wenn man mit Einfaust der einzige Nahkämpfer in der Gruppe ist und dann eine nette Zweihandwaffe (Sägezahnaxt) zieht :shock: grummel!!!!
Tja, das Heldenleben ist manchmal unfair...
Go not to the elves for counsel, for they will say both yes and no.
- from J.R.R. Tolkien's "The Lord of the Rings"
Natarko
Erzmagier
Beiträge: 375
Registriert: Sa 24. Nov 2007, 23:14
Wohnort: The North/Mitte S-H

Re: Einfaust - da ist doch ein Haken an der Sache!

Beitrag von Natarko »

Seh ich auch so, mit schwarzen Würfeln.
Eigentlich find ich Einfaust gar nicht so schlimm. Wir haben am WE gespielt
und hatten ihn dabei. Der Spieler war der Meinung, mit Armbrust und Haken
hätte er nen guten Kämpfer, gerade wegen der Talentverteilung. Aber im
Endeffekt war er schwächer als alle anderen Helden, selbst als er nachher auf
reinen Nahkämpfer umgeschwenkt ist.
I waste him with my crossbow!! - Knuckles, the Sixth, King of the Wallclimbers

Ich habe meine Meinung, verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen!
Antworten

Zurück zu „Descent“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste